VW ID.7 (2025): Technische Daten, Motoren, Preise

Volkswagen

Der deutsche Autohersteller Volkswagen hat seine neueste Flaggschiff-Elektrolimousine vorgestellt, den VW ID.7 2025. Auf Anhieb wird der ID.7 das Tesla Model 3 bei einem Sprint von Ampel zu Ampel nicht in den Schatten stellen, aber seine anmutig geschwungene Karosserie kann dem BMW i4, dem Hyundai Ioniq 6 und dem Polestar 2 Konkurrenz machen Geld. Es übernimmt viele seiner Stilmerkmale vom Elektro-Crossover VW ID.4, mit fließenden Kurven, die vom Konzeptauto VW ID.Aero übernommen wurden.

Der VW ID.7 folgt auf den Elektro-Minivan ID.4 und den ID.Buzz. Er kommt gerade rechtzeitig, um den Passat im VW-Programm geistig zu ersetzen, ein Modell, das der Autohersteller zum Modelljahr 2023 eingestellt hat.

„In den ersten neun Monaten des Jahres haben wir die Auslieferungen unserer vollelektrischen Modelle um 31,8 Prozent auf 273.000 Fahrzeuge gesteigert“, sagte Thomas Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Pkw. „Der ID.7 kann hier noch einmal einen deutlichen Schub geben, denn diese neue Produktlinie markiert den Einzug der Elektromobilität in diese wichtige Klasse.“

2025 VW ID.7: Was ist neu?

Der neueste VW ID.7 ist eine völlig neue elektrische Mittelklasselimousine, die eher auf Luxus und Eleganz als auf pure Sportlichkeit und Leistung setzt. Er wird in €pa und Nordamerika mit einem einzigen hinten montierten Elektromotor und einem 82-kWh-Akkupaket auf den Markt kommen, was einer Leistung von 282 PS und 402 lb-ft entspricht. Drehmoment, nicht schlecht für eine ziemlich große Limousine.

Ein Modell mit Allradantrieb und zwei Motoren und mehr PS ist bald erhältlich, aber VW gibt an, dass der ID.7 RWD eine WLTP-Reichweite von 386 Meilen oder etwa 300 Meilen im Uncle Sam-Territorium erreicht.

Der Autohersteller sagte außerdem, dass der ID.7 mit dem stärksten Elektromotor mit dem höchsten Drehmoment unter den Serien-Elektrofahrzeugen von VW ausgestattet sei und dass seine Verpackung besondere Aufmerksamkeit verdiene. Der ID.7 ist mit dem von VW-Ingenieuren entwickelten Elektroantrieb APP 550 mit integriertem Motor, Pulswechselrichter und Zweigang-Einstufengetriebe an der Hinterachse ausgestattet.

2025 VW ID.7: Laderaum und Abmessungen

Der VW ID.7 2025 ist 195,3 Zoll lang, 73,3 Zoll breit und hat einen Radstand von 117 Zoll. Es ist auch der niedrigste Serien-VW mit einer geschwungenen Dachlinie, die an ihrem höchsten Punkt nur 60,5 Zoll über dem Boden misst und bis zu 40,4 Zoll bzw. 37,8 Zoll Kopffreiheit in der vorderen und zweiten Reihe bietet.

Auch recht praktisch: Der Kofferraum bietet 18,8 Kubikfuß Laderaum, der durch Umklappen der Rücksitze auf 56 Kubikfuß erweitert werden kann.

Luxuriöse Kabine mit intelligentem Glas

Das eigentliche Highlight des VW ID.7 ist jedoch der Hightech-Innenraum, der mittlerweile mit cleveren Features übersät ist, die uns die tragische Benutzeroberfläche des Mk 8 Golf vergessen lassen. Laut VW wurde der Innenraum des ID.7 „von Grund auf neu gestaltet“ und verfügt über einen völlig neuen 15-Zoll-Infotainment-Bildschirm mit benutzerfreundlichen Menütasten zur Klimatisierung. Der ID.7 verfügt über intelligente Lüftungsschlitze mit eingebauten Elektromotoren, die für eine zugfreie Belüftung sorgen.

Darüber hinaus verfügt der VW ID.7 über verschiedene Luxusfeatures, die seinen noblen Ruf unterstreichen. Es verfügt über eine Umgebungsbeleuchtung in 30 Farben mit programmierbaren Beleuchtungsprofilen, optionaler adaptiver Dämpfung, belüfteten Climatronic-Massagesitzen und einem Premium-Audiosystem von Harman Kardon mit 12 Lautsprechern und Subwoofer.

VW hat sogar Platz für ein Panorama-Glasdach mit optionalem Smart Glass geschaffen. Per Touch-Schalter an der Dachkonsole oder per Sprachsteuerung wechselt das Smart Glass von klar auf undurchsichtig.

Augmented-Reality-Head-up-Display (HUD)

Der VW ID.7 2025 verfügt aufgrund des serienmäßigen Head-up-Displays (HUD), das jetzt Augmented-Reality-Grafiken (AR) anzeigt, über ein eher kleines Kombiinstrument. Die Idee besteht darin, dem Fahrer alle notwendigen Daten in seinem Sichtfeld zur Verfügung zu stellen, so dass er „den Blick nicht mehr von der Straße abwenden muss“, sagte VW.

Das AR-Head-up-Display zeigt reisekritische Informationen wie Kartenanweisungen, Spurnavigation, Batteriestand, Stromverbrauch und mehr an.

Fortschrittliche Sicherheitstechnologien

Volkswagen ID.7 wird die neuesten Fahrerassistenzsysteme vorstellen. Es verfügt serienmäßig über den Parkassistenten Plus mit einer Speicherfunktion, die „die letzten etwa 54 Meter der Fahrt aufzeichnet“, um die Parksituation zu lernen. Das bedeutet, dass das Auto theoretisch in einer Garage parken oder automatisch aus einer Parklücke herausfahren könnte. Das System kann sich bis zu fünf Parkmanöver für jede Parklücke merken.

Außerdem debütiert im ID.7 eine erweiterte Version des Travel Assist-Systems von VW, das nun adaptive Spurführung, Spurwechselassistent, vorausschauendes Bremsen bei Annäherung an eine Kurve, Seitenassistent und ein neues Ausstiegswarnsystem umfasst, das Fahrräder, Motorräder und andere erkennen kann Fußgänger.

2025 VW ID.7 UVP

Der neueste VW ID.7 wird Mitte bis Ende 2024 bei den Händlern eintreffen. Volkswagen ist noch nicht bereit, Ausstattungsvarianten oder UVP-Informationen preiszugeben, aber wir schätzen, dass die Grundpreise zwischen 48.000 und 62.000 € liegen.