Kawasaki Ninja ZX-6R 2024

Kawasaki

Die Kawasaki Ninja ZX-6R „636“ bleibt das Flaggschiff der Ninja ZX Supersport Baureihe. Für das Modelljahr 2024 hat sie mehrere Leistungs- und Styling-Updates erhalten, die alle Grenzen sprengen und eine rennstreckentaugliche Performance bieten, bei der das souveräne Handling beim sportlichen Hochleistungsfahren im Vordergrund steht.

Die Ninja ZX-Supersportmodelle von Kawasaki sind seit jeher für ihr Potenzial auf der Rennstrecke, aber auch für ihren Fahrspaß auf der Straße bekannt. Die Ninja ZX-6R mit ihrem kraftvollen, flüssigkeitsgekühlten Reihen-Vierzylindermotor mit 636 cm3 Hubraum liefert über den gesamten Drehzahlbereich überlegene Leistung und bietet dank des aus dem Rennsport abgeleiteten Fahrwerks ein agiles Handling, das den Fahrer mit der Maschine eins werden lässt – egal, ob auf der Rennstrecke, im Canyon oder beim Cruisen durch die Stadt.

Die Ninja ZX-6R 2024 erhält ein komplett neues Styling, das von der Ninja ZX-10R inspiriert ist, aber dennoch ihre eigene, unverwechselbare Supersport-Identität beibehält. Ihr weiches, fließendes Styling wurde entwickelt, um Köpfe zu drehen und Herzen zu erobern. Neue, kompakte LED-Scheinwerfer, eine aufwendig gestaltete Frontverkleidung und eine sportliche Windschutzscheibe geben einem der gefürchtetsten Modelle der Kawasaki Supersport-Reihe ein neues Gesicht. Der Fahrer wird von einem neuen 4,3-Zoll-TFT-Farbdisplay, Smartphone-Konnektivität, integrierten Fahrmodi und anderen verbesserten Funktionen begrüßt. Die Bremsscheiben sind jetzt rund, was zum Supersport-Image beiträgt, während Motor- und Auspuff-Updates die Leistung im unteren Drehzahlbereich verbessern.

KAWASAKI NINJA ZX-6R HÖHEPUNKTE

  • Aktualisierter 636-ccm-Reihenvierzylinder-DOHC-Motor
  • Ninja® Styling mit neuer Frontverkleidung
  • LED-Scheinwerfer und -Blinker
  • TFT-Farbinstrumentierung
  • Smartphone-Anbindung über RIDEOLOGY THE APP*
  • Integrierte Fahrmodi
  • Doppelte 310-mm-Bremsscheiben vorne mit radial montierten 4-Kolben-Monobloc-Bremssätteln

MOTOR

  • Nockenprofile
  • Einlasstrichter
  • Kopf- und Sammelrohranordnung

Die Ninja ZX-6R verfügt über einen effizienten und leistungsstarken flüssigkeitsgekühlten DOHC-Viertakt-Reihenmotor mit 636 cm³ Hubraum und einer Bohrung von 67,0 x 45,1 mm. Zu den neuen Motor-Updates für 2024 gehören überarbeitete Nockenprofile, die sich positiv auf die Leistung im unteren Drehzahlbereich auswirken und dazu beitragen, die strengeren Emissionsvorschriften zu erfüllen.

Ultrafein zerstäubende Einspritzdüsen mit einer Tröpfchengröße von weniger als 60 Mikrometern sorgen für ein effizientes Luft-Kraftstoff-Gemisch und tragen so zur Verbrennungseffizienz bei. Präzise Einstellungen tragen zur Reduzierung der Motoremissionen bei und stellen sicher, dass Leistung und Drehmoment für die Fahrerinnen und Fahrer, die den Motor der Ninja ZX-6R kennen und lieben gelernt haben, erhalten bleiben.

Das Triebwerk der Ninja ZX-6R wird von einer großvolumigen 5,09-Liter-Airbox gespeist, die für Spitzenleistung und gleichmäßige Leistungsentfaltung sorgt. Der Ansaugtrichter wurde neu gestaltet, um die Leistung im unteren und mittleren Drehzahlbereich zu steigern.

Um das Herzstück des Motors zu schützen, sind die Kolbenschäfte mit einer Molybdänbeschichtung versehen, die die Reibung auf ein Minimum reduziert. Um die Leistung zu maximieren und Pumpverluste zu reduzieren, verfügt der Motor über Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Zylindern.

Die Auspuffanlage der Ninja ZX-6R trägt ebenfalls zur Optimierung der Motorleistung bei. Für das Modelljahr 2024 wurden die Krümmer einschließlich der Verbindungsrohre und des Krümmers überarbeitet, um sauberere Emissionen zu erzielen. Durch die überarbeitete Anordnung wurde eine bessere Rückmeldung des O2-Sensors erreicht, wodurch das Katalysatorvolumen und die Belastung optimiert werden konnten. Eine Abgasvorkammer trägt zur Minimierung des Schalldämpfervolumens und damit zur Zentralisierung der Massen bei, während der dreieckige Querschnitt des Schalldämpfers das erforderliche Volumen ermöglicht und gleichzeitig einen hohen Magerwinkel und ein kompaktes Erscheinungsbild gewährleistet.

TRANSMISSION

Die Ninja ZX-6R verfügt über ein Kassettengetriebe, das das Schalten erleichtert und eine effiziente Abstimmung für die Rennstrecke ermöglicht. Die Endübersetzung von 15:43 unterstreicht das kraftvolle untere Ende des Motors, was sie sowohl für die Rennstrecke als auch für die Canyon-Strecke prädestiniert.

HILFS- UND RUTSCHKUPPLUNG

Ergänzt wird das Getriebe durch eine Assist & Slipper Clutch, eine vom Rennsport inspirierte Technologie, die sowohl eine Funktion zur Begrenzung des Rückdrehmoments als auch ein leichtes Gefühl am Kupplungshebel bietet. Die Assist-Funktion erleichtert das Ziehen des Kupplungshebels und trägt dazu bei, die Ermüdung des Fahrers insbesondere in Stop-and-go-Situationen zu verringern. Die Slipper-Funktion macht sich bemerkbar, wenn der Motor durch schnelles oder versehentliches Herunterschalten zu stark abgebremst wird. Die Slipper-Nockenwelle drückt die Kupplungsnabe und die Betätigungsplatte auseinander, wodurch der Druck auf die Kupplungslamellen reduziert wird, um das Rückdrehmoment zu verringern und ein Durchdrehen des Hinterreifens zu verhindern.

GEHÄUSE

Die Ninja ZX-6R verfügt über einen umlaufenden Rahmen aus gepresstem Aluminium. Der zweiteilige Hilfsrahmen besteht aus Aluminium-Druckgussteilen, bestehend aus einem vorderen und einem hinteren Teil. Dieser Aufbau ermöglicht eine sehr präzise und leichte Konstruktion. Außerdem ist er sehr schmal, wodurch das Heck des Fahrrads sehr kompakt und schlank ist. Die Komponenten des Basisrahmens bieten eine hervorragende Ausgewogenheit zwischen flickbarem Handling, ruhigem Kurvenverhalten und der Fähigkeit, auf Kommando die Linie zu wechseln, gepaart mit einem exzellenten Fahrwerksfeedback.

AUFHÄNGUNG

Passend zum Chassis-Design ist die Ninja ZX-6R mit der Showa SFF-BP-Gabel (Separate Function Fork – Big Piston) ausgestattet. Diese fortschrittliche Gabel kombiniert die Showa-Konzepte SFF und BPF und bietet sowohl Rennstrecken-Performance als auch Alltagstauglichkeit. Die Showa SFF-BP bietet ein weiches Ansprechverhalten zu Beginn des Federwegs, was zu einem hervorragenden Bremsverhalten beiträgt. Der Dämpfungskolben mit großem Durchmesser ist deutlich größer als bei einer Cartridge-Gabel gleicher Größe. Das Ergebnis ist eine bessere Kontrolle beim Einfedern der Gabel und eine sehr sanfte Änderung des Fahrverhaltens, wenn sich das Fahrzeuggewicht bei verminderter Geschwindigkeit nach vorne verlagert, was zu einer größeren Stabilität des Fahrwerks am Kurveneingang führt. Die Gabeleinstellungen sind so ausgelegt, dass sowohl auf der Landstraße als auch auf der Rennstrecke ein hohes Leistungsniveau erreicht wird, aber auch der Einsatz auf der Autobahn und in der Stadt möglich ist. Die SFF-BP bietet komfortable Einstellmöglichkeiten. Alle Einstellmöglichkeiten befinden sich oben an den Gabelkappen: Vorspannung links, Druck- und Zugstufendämpfung rechts. Jede Komponente muss nur einmal eingestellt werden.

Das Showa-Federbein und die Auslegung der Federung tragen zum Fahrkomfort am Hinterrad bei und sorgen für ein weicheres Fahrgefühl in der Stadt oder auf der Autobahn. Das Federbein bietet dem Fahrer die Möglichkeit, Vorspannung, Zug- und Druckstufendämpfung einzustellen.

BREMSEN UND RÄDER

  • Doppelte 310-mm-Bremsscheiben vorne mit radial montierten 4-Kolben-Monobloc-Bremssätteln
  • Pirelli Diablo Rosso™ IV-Reifen

Die Vorderradbremse der Ninja ZX-6R besteht aus zwei radial montierten, hochsteifen Vierkolben-Monobloc-Bremssätteln. Die Bremssättel greifen in ein neues Paar halbschwimmend gelagerte, 310 mm große Edelstahlscheiben mit großem Durchmesser, die eine hervorragende Kontrolle und ein sicheres Gefühl für den Bremshebel bieten und zu einer starken Bremsleistung beitragen. Hinten sorgt der Radialpumpen-Hauptbremszylinder für einen exzellenten Druckpunkt und hervorragende Kontrolle. Der Radialpumpen-Hauptbremszylinder wurde mit einer 220-mm-Rundscheibe und einem leichten Bremssattel für die Hinterradbremse kombiniert. Die neue runde Form der Bremsscheiben trägt zum starken Image der Ninja ZX Familie bei.

Die neuen Pirelli Diablo Rosso IV Reifen in den Dimensionen 120/70ZR17 M/C (58W) vorne und 180/55ZR17 M/C (73W) hinten bieten exzellenten Grip unter verschiedensten Fahrbedingungen.

ELEKTRONIK

KAWASAKI SCHNELLSCHALTHEBEL (KQS)

Die Ninja ZX-6R ist mit dem KQS-System ausgestattet, einem äußerst zuverlässigen, berührungslosen Schnellschaltsystem, das blitzschnelle Gangwechsel bei voller Leistung und ruckfreier Beschleunigung ermöglicht. Das System erkennt, wenn der Schalthebel betätigt wird und sendet ein Signal an die ECU, um die Zündung zu unterbrechen, damit der nächste Gang eingelegt werden kann – für kupplungsloses Schalten.

KAWASAKI TRAKTIONSKONTROLLE (KTRC)

Die Ninja ZX-6R ist mit der Kawasaki Traktionskontrolle (KTRC) ausgestattet, die dem Fahrer drei Leistungsstufen zur Verfügung stellt: Modus 1 und 2 legen den Schwerpunkt auf maximale Vorwärtsbeschleunigung, während Modus 3 den Fahrer beruhigt, indem er ein sanftes Fahren auf Oberflächen mit geringer Traktion ermöglicht. Die drei Modi des KTRC bieten Optionen für eine Vielzahl von Fahrbedingungen. Der Fahrer kann das System auch ausschalten.

KAWASAKI INTELLIGENTES BLOCKIERSCHUTZBREMSSYSTEM (KIBS)

  • ABS-Einheit

Die Ninja ZX-6R-Modelle des Modelljahrs 2024 sind mit einer aktualisierten ABS-Einheit ausgestattet, die die supersportliche Bremsleistung der Ninja ZX-6R beibehält. Das KIBS ist ein Multisensorsystem, das Daten aus verschiedenen Quellen sammelt, darunter Drehzahlsensoren an Vorder- und Hinterrad, und den hydraulischen Druck des vorderen Bremssattels zusammen mit Informationen aus dem Motorsteuergerät überwacht, um seine Aufgabe zu erfüllen. Durch die hochpräzise Steuerung des Bremsdrucks kann das System eine Verringerung der Bremsleistung aufgrund eines übermäßigen Druckabfalls verhindern, das Gefühl für die Hebel bei aktivem KIBS beibehalten und ein weiches Bremsgefühl gewährleisten.

AUSWAHL DES LEISTUNGSMODUS

Der Triebfahrzeugführer kann die Leistungsabgabe an die Bedingungen und/oder seine Präferenzen anpassen, indem er zwischen Full und Low wählt. In Kombination mit den Optionen KTRC und Power Mode stehen dem Triebfahrzeugführer acht Kombinationen zur Auswahl. Jedes System kann unabhängig voneinander so eingestellt werden, dass es den Präferenzen des Fahrers, der Fahrposition und den Straßenbedingungen am besten entspricht.

NEUE INTEGRIERTE FAHRMODI

Durch die Kombination von KTRC- und Power-Mode-Einstellungen kann der Fahrer die Traktionskontrolle und die Leistungsentfaltung einfach an die jeweilige Fahrsituation anpassen. Der Fahrer kann zwischen drei Einstellungen (Sport, Road, Rain) oder einer manuellen Einstellung (Rider) wählen. Im manuellen Modus „Rider“ können die einzelnen Systeme unabhängig voneinander eingestellt werden.

  • Sport: ermöglicht sportliche Fahrweise
  • Straße: deckt ein breites Spektrum an Situationen ab, von Fahrten in der Stadt über Autobahnfahrten bis hin zu Landstraßen
  • Regen: bietet dem Fahrer Sicherheit bei nasser Fahrbahn

KAWASAKI INTELLIGENTES BLOCKIERSCHUTZBREMSSYSTEM (KIBS)

ABS-Einheit

Die Ninja ZX-6R-Modelle des Modelljahrs 2024 sind mit einer aktualisierten ABS-Einheit ausgestattet, die die supersportliche Bremsleistung der Ninja ZX-6R beibehält. Das KIBS ist ein Multisensorsystem, das Daten aus verschiedenen Quellen sammelt, darunter Drehzahlsensoren an Vorder- und Hinterrad, und den hydraulischen Druck des vorderen Bremssattels zusammen mit Informationen aus dem Motorsteuergerät überwacht, um seine Aufgabe zu erfüllen. Durch die hochpräzise Steuerung des Bremsdrucks kann das System eine Verringerung der Bremsleistung aufgrund eines übermäßigen Druckabfalls verhindern, das Gefühl für die Hebel bei aktivem KIBS beibehalten und ein weiches Bremsgefühl gewährleisten.

AUSWAHL DES LEISTUNGSMODUS

Der Triebfahrzeugführer kann die Leistungsabgabe an die Bedingungen und/oder seine Präferenzen anpassen, indem er zwischen Full und Low wählt. In Kombination mit den Optionen KTRC und Power Mode stehen dem Triebfahrzeugführer acht Kombinationen zur Auswahl. Jedes System kann unabhängig voneinander so eingestellt werden, dass es den Präferenzen des Fahrers, der Fahrposition und den Straßenbedingungen am besten entspricht.

NEUE INTEGRIERTE FAHRMODI

Durch die Kombination von KTRC- und Power-Mode-Einstellungen kann der Fahrer die Traktionskontrolle und die Leistungsentfaltung einfach an die jeweilige Fahrsituation anpassen. Der Fahrer kann zwischen drei Einstellungen (Sport, Road, Rain) oder einer manuellen Einstellung (Rider) wählen. Im manuellen Modus „Rider“ können die einzelnen Systeme unabhängig voneinander eingestellt werden.

  • Sport: ermöglicht sportliche Fahrweise
  • Straße: deckt ein breites Spektrum an Situationen ab, von Fahrten in der Stadt über Autobahnfahrten bis hin zu Landstraßen
  • Regen: bietet dem Fahrer Sicherheit bei nasser Fahrbahn

NEUE SMARTPHONE-KONNEKTIVITÄT

Dank der in die Instrumententafel integrierten Bluetooth-Technologie kann der Fahrer nun eine drahtlose Verbindung zu seinem Motorrad herstellen. Die Smartphone-Anwendung „RIDEOLOGY THE APP*“ ermöglicht den Zugriff auf eine Reihe von Instrumentenfunktionen, die das Motorradfahren noch angenehmer machen.

Zu den verfügbaren Funktionen gehören:

  • Fahrzeuginfo: Informationen wie Tankanzeige, Kilometerzähler, Wartungsplan und mehr können über das Smartphone abgerufen werden
  • Fahrtenbuch: GPS-Routeninformationen sowie Informationen zum Fahrzeugbetrieb können über das Smartphone aufgezeichnet und eingesehen werden
  • Telefonhinweise: Wenn ein Anruf oder eine Mail auf dem Smartphone eingeht, wird dies auf dem Instrumentendisplay angezeigt
  • Tuning – allgemeine Einstellungen: allgemeine Einstellungen des Instrumentendisplays wie bevorzugte Einheiten, Datum, Datumsformat und mehr können über das Smartphone angepasst werden

Während der Fahrt mit eingeschalteter App sind Fahrrad und Smartphone immer miteinander verbunden. Bei ausgeschalteter Zündung werden die aktuellen Fahrzeuginformationen in der App gespeichert und können auf dem Smartphone angezeigt werden.

STYLING

  • Ninja-Styling mit neuer Frontverkleidung
  • LED-Scheinwerfer und -Blinker
  • Sportliche Windschutzscheibe
  • 3D-verflochtene Karosserie

Das komplett neue Design der Ninja ZX-6R orientiert sich an der Ninja ZX-10R und verkörpert das Idealbild eines Supersportlers. Neue Front- und Seitenverkleidungen sorgen für ein fließendes Design von der Front bis zum Heck. Kompakte, neue LED-Scheinwerfer und eine aufwändig gestaltete Frontverkleidung geben der Ninja ZX-6R ihr neues „Gesicht“.

Das neue, mehrschichtige Design der Frontverkleidung wird durch winglet-ähnliche Lufteinlässe und abgewinkelte Kinnspoiler ergänzt, die für ein unverwechselbares Erscheinungsbild sorgen. Die Lufteinlässe halten den Fahrtwind vom Fahrer fern und tragen so zum Fahrkomfort bei. Im Gegensatz zu den horizontalen Kinnspoilern der Ninja ZX-10R, die für Abtrieb auf der Geraden sorgen, sind die Kinnspoiler der Ninja ZX-6R angewinkelt und sorgen für Abtrieb in Kurven. Das Abblendlicht des neuen Kompaktscheinwerfers besteht aus Kunststoff-Projektorlampen mit Monofokus-LED-Technologie, während das Fernlicht und das Positionslicht als Reflektorlampen ausgeführt sind. Die tief liegenden Reflektoren der nicht beleuchteten Scheinwerferteile lassen diese dunkel erscheinen und verleihen ihnen einen grimmigen Ausdruck. Schwarze Verlängerungen zwischen Abblend- und Fernlicht tragen zum schwarzen Erscheinungsbild bei und sorgen für ein hochwertiges Finish.

Der Bereich um den RAM-Lufteinlass ist im Gegensatz zum Vorgängermodell komplett lackiert und trägt zum schnittigen Design bei. Der neue sportliche Windschutz ist kurz und trägt zum supersportlichen Image der Ninja ZX-6R bei. Wie bei der Ninja ZX-10R stützt die Verkleidung die Seiten des Windschilds. Löcher in der Windschutzscheibe sorgen dafür, dass sich hinter der Scheibe kein Druck aufbaut, um Luftverwirbelungen bei hohen Geschwindigkeiten zu reduzieren.

Wie das Design der Heckklappe sind auch die vorderen und seitlichen Innenverkleidungen ineinander geschachtelt, um einen 3D-Effekt zu erzeugen, wobei die vielen Schichten das hochwertige Design noch verstärken. Im Gegensatz dazu sind die seitlichen Außenverkleidungen und die untere Motorhaube glatt. Das glatte, fließende Design der Karosserie zieht die Blicke von vorn bis hinten auf sich und verweist auf die supersportliche Performance der Ninja ZX-6R.

Neue LED-Blinker vervollständigen ein komplettes LED-Beleuchtungspaket, das mit den neuen, kompakten Scheinwerfern beginnt und mit dem von der Ninja ZX-10R inspirierten Rücklicht endet. Abgeschwärzte Motorabdeckungen und ein schwarz lackierter Schalldämpfer tragen zum Supersport-Image bei. Der Schalldämpfer hat außerdem eine polierte Endkappe.

ERGONOMIE

Die Sitzposition der Ninja ZX-6R bleibt unverändert und nutzt den Kawasaki Ninja-Supersportsitz sowie die Ausrichtung der Rasten und des Lenkers für eine natürliche, aggressive Sitzposition. Der schlanke, weit nach oben gezogene Tank ermöglicht dem Fahrer einen bequemen Griff mit den Knien.

Die Sitzbank ist von vorne bis hinten kurz und bietet so hervorragenden Komfort und gute Rückmeldung vom Fahrwerk. Außerdem ist er im vorderen Bereich schmal, um die schlanke Sitzposition zu unterstützen und dem Fahrer den Bodenkontakt zu erleichtern. Das neue Design der Windschutzscheibe verbindet sportliches Aussehen mit echtem Windschutz für sportliches Fahren, während die Sicht auch bei aufrechter Fahrweise erhalten bleibt. Vorderradbremshebel und Kupplungshebel sind jeweils in fünf Positionen einstellbar. So kann der Fahrer beide Hebelpositionen an seine Handgröße und seine Vorlieben anpassen.

KAWASAKI NINJA ZX-6R

Farbe: Metallic Flat Spark Black / Ebenholz, Pearl Robotic White / Metallic Graphite Gray

UVP: 11.299 €.

KAWASAKI NINJA ZX-6R KRT EDITION

Farbe: Lime Green / Ebenholz

UVP: €11.299

KAWASAKI NINJA ZX-6R ABS

Farbe: Metallic Flat Spark Black / Ebenholz, Pearl Robotic White / Metallic Graphite Gray

UVP: 12.299 €.

KAWASAKI NINJA ZX-6R ABS KRT EDITION

Farbe: Lime Green / Ebenholz

UVP: €12.299