Toyota Camry (2024): Technische Daten, Änderungen, Preise

Toyota

Der Toyota Camry, der seit 21 Jahren die meistverkaufte Mittelklasselimousine ist, wird komplett überarbeitet und geht in die neunte Generation. Der Camry Hybrid wird weiterhin angeboten, möglicherweise in neuen Varianten. Der Toyota Camry Hybrid der nächsten Generation 2024 soll in allen Bereichen deutlich aufgewertet werden.

Gestaltung

Der aktuelle Camry ist ein mutiges Design, das seine Vorgänger übertrifft, bleibt aber ein praktisches Familienauto, bei dem die Funktionalität wichtiger ist als die Ästhetik. Die großen Fenster, die gerade Gürtellinie und die einfache Dachlinie zeigen dies. Im Vergleich zu modernen Modellen wie dem Toyota Prius, dem Crown 2024 oder den neuesten Elektroauto-Entwicklungen wie dem Ioniq 6 oder dem ID.7 2024 fehlt ihm nach heutigen Maßstäben vielleicht der „Wow-Faktor“.

Spionagefotos zeigen, dass der nächste Camry von Toyota ein neues Design hat. Im Gegensatz zu früheren Generationen, die dem Modell der achten Generation sehr ähnlich sind, wird er ein schlankeres Design und eine sportlichere Linienführung haben.

Der neue Camry hat eine niedrige Motorhaube und eine niedrige Dachlinie, die den Eindruck einer niedrigen Sitzposition vermitteln. Außerdem fällt die Dachlinie steiler ab als bei der traditionellen Limousine. Obwohl wir einen Prototyp mit einem einzelnen Auspuff mit zwei Düsen gesehen haben, sind wir sicher, dass eines der Sportmodelle einen Doppelauspuff mit vier Düsen haben wird.

Die Frontpartie des Camry Hybrid der nächsten Generation wird hammerhaiförmig sein und sich nahtlos in das Heck einfügen. Das Dach wird abfallen und das Profil wird fließend sein. Das ist alles, was wir wissen.

Innenbereich

Wenn es um das Interieur geht, wissen wir, dass Toyota die Form über die Funktion stellt und lieber evolutionäre Updates von Generation zu Generation macht. Es ist also nicht zu erwarten, dass der Toyota den europäischen und südkoreanischen Modellen mit ungewöhnlichen Elementen wie einem Zweispeichenlenkrad oder einem Touchscreen-Klimabedienfeld folgt. Der japanische Hersteller hat es nicht eilig, zum Minimalismus überzugehen, und glaubt nicht an die Verfälschung von Luxus.

Erweitertes Multimedia-System Toyota Audio

Das Toyota Audio 7-Zoll-Infotainmentsystem und das Toyota Audio Plus 9-Zoll-Touchscreen werden durch die nächste Generation des Toyota Camry Hybrid mit Toyota Audio Multimedia-Infotainmentsystemen mit 8-Zoll- und 12,3-Zoll-Touchscreens ersetzt. Das in-house entwickelte Toyota Audio Multimedia-System bietet Apple CarPlay und Android Auto, Dual-Bluetooth-Konnektivität, Drive Connect (cloudbasierte Navigation), OTA-Update-Fähigkeit und einen neuen Sprachassistenten, der auf die Aufforderung „Hallo, hallo, hallo, hallo, OK, Toyota“ reagiert.

Digitales Armaturenbrett

Es gibt nicht viel zu sagen, außer dass das halbdigitale 7-Zoll-Kombiinstrument des aktuellen Camry Hybrid veraltet aussieht. Wir gehen davon aus, dass die höherwertigen Versionen der nächsten Generation des Camry Hybrid über ein volldigitales 12,3-Zoll-Kombiinstrument mit unterschiedlichen Layouts und einer umfassenderen Darstellung des Hybridsystems verfügen werden. Ein Farb-Projektionsdisplay mit einer Projektionsfläche von mindestens 10 Zoll sollte in einigen Konfigurationen verfügbar sein.

Sitze

Neben dem Preis und der Effizienz ist der Langstreckenkomfort ein weiterer Vorteil des Camry. Beheizbare und belüftete Vordersitze sowie ein beheizbares Lenkrad sollten zur Standardausstattung gehören. Eine neue Funktion für die neunte Generation könnten beheizbare Rücksitze sein, so dass die Fondpassagiere im Winter fast so komfortabel reisen können wie die Beifahrer.

Sicherheit

Die nächste Generation des Toyota Camry wird mit Toyota Safety Sense 3.0 (TSS 3.0) ausgestattet, anstelle der aktuellen Generation Toyota Safety Sense 2.5+ (TSS 2.5+). Das neue ADAS-Paket enthält Verbesserungen, die durch Sensoren mit erweiterten Erkennungsfähigkeiten ermöglicht werden.

Zu TSS 3.0 gehört ein neuer proaktiver Fahrassistent, der in Kurven sanft bremst oder zusammen mit der automatischen Lenkung den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, zu Fußgängern oder Radfahrern kontrolliert. Er ist kein Ersatz für das Kollisionsvermeidungssystem und funktioniert in einer Vielzahl von Situationen.

Das System umfasst ein Kollisionsvermeidungssystem mit verbesserter Fußgängererkennung, einen Spurhalteassistenten mit Lenkunterstützung und verbesserter Fahrspurerkennung, eine dynamische Geschwindigkeitsregelanlage mit Vollradar und optionaler vierter Abstandsregelungsstufe, ein Spurhaltesystem mit verbesserter Fahrspurerkennung und die neu hinzugekommene Notbremsfunktion. Weitere Merkmale von TSS 3.0 sind der Vverkehrszeichenassistent mit verbesserter Verkehrszeichenerkennung.

Zusätzlich zu TSS 3.0 erwarten wir für die nächste Generation des Toyota Camry einen Panorama-Monitor (360-Grad-Kamerasystem), einen Totwinkelwarner mit Querverkehrswarnung hinten sowie eine Einparkhilfe mit automatischer Bremsung vorne und hinten. Zur Serienausstattung gehören Gurtwarner vorne und hinten, zehn Airbags, ein Fahrzeugstabilisierungssystem, Traktionskontrolle, Antiblockiersystem, elektronischer Bremskraftverteiler, Bremsassistent, Intelligent Stop Technology und eine Rückfahrkamera.

Technische Daten

Die nächste Generation des Toyota Camry Hybrid könnte mit zwei seriennahen Hybridsystemen angeboten werden: dem weiterentwickelten THS-II mit einem 2.5-Liter-Motor und dem völlig neuen Hybrid Max mit einem 2,4-Liter-Turbomotor. Letzterer soll Kunden ansprechen, die sich beim Camry normalerweise für den leistungsorientierten 3,5-Liter-V6-Motor entscheiden. Gerüchten zufolge könnte es den neuen Hybrid Max in zwei Versionen geben, eine mit rund 265 PS und eine mit rund 335 PS.

zum ersten Mal könnte es in der Camry-Reihe einen Toyota Camry mit Plug-in-Hybrid geben. In diesem Fall könnte Toyota das 302 PS starke Plug-in-Hybridsystem des RAV4 Prime verwenden, das einen 2,5-Liter-Motor mit zwei Elektromotoren kombiniert, einem vorn und einem hinten.

Datum der Ausstellung

Der Toyota Camry Hybrid der nächsten Generation wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 als Modelljahr 2025 zu den Händlern kommen. Der aktuelle Camry Hybrid des Modelljahres 2024, der ab 28855 € zu haben ist, stammt noch aus der achten Generation.

Preis

Der Preis für den Camry Hybrid 2024 wird voraussichtlich bei etwa 30.000 € beginnen und bei etwa 35.000 € enden. Toyota wird den Camry Hybrid 2024 in einer Vielzahl von Ausstattungsvarianten anbieten, darunter LE, XLE, SE, XSE und TRD.

H-H-Auto.de sagt

Der Toyota Camry ist ein wichtiges Modell, um die Elektrifizierungsziele des Unternehmens zu erreichen und bleibt eine wichtige Säule des Geschäftsplans. Eine Hybridvariante der zuverlässigen Mittelklasselimousine soll dank höherer Effizienz, mehr Leistung und einer breiten Palette an Optionen für die breite Masse attraktiver werden.