Chevy Blazer EV (2024): Preise, Innenraum, Technische Daten

Chevrolet

Chevrolet hat sein erstes Elektrofahrzeug vorgestellt, das auf der Ultium EV-Architektur des Mutterkonzerns General Motor basiert: Den Chevy Blazer EV 2024. Der Name „Blazer“ erinnert sofort an die legendären K5- und S-10-Varianten, die von Ende der 1970er bis Mitte der 2000er Jahre die amerikanischen Straßen beherrschten. Unser Redakteur Carl Anthony war einer derjenigen, die aufschrien, als Chevrolet den Namen Blazer 2019 als Crossover wieder aufleben ließ. Im Jahr 2024 wird der Blazer EV die ständig wachsende Palette an Familien-Crossovern und SUVs von Chevrolet ergänzen, ganz gleich, was er einmal war.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

„Der Chevrolet Blazer EV 2024 setzt neue Maßstäbe für Elektro-SUVs – mit intuitiv bedienbaren Optionen und Technologien, die Chevrolet in einem der am schnellsten wachsenden EV-Segmente an die Spitze bringen“, sagt Scott Bell, Vizepräsident von Chevrolet.

Was ist neu?

Der Blazer EV ist der neueste Crossover in der Blazer-Familie. Es ist ein mittelgroßer Elektro-Crossover mit fünf Sitzen und viel Platz für Gepäck, aber Chevrolet hat noch nicht alle Details bekannt gegeben. Die gute Nachricht ist, dass es sich nicht nur um einen Benzin-Crossover handelt.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Hinter der aggressiven Fassade und dem anmutigen Design verbirgt sich die vollelektrische Ultium-Plattform von GM, die auch im GMC Hummer EV und im Cadillac Lyriq zum Einsatz kommt. Doch im Gegensatz zu Hummer und Lyriq ist der Chevrolet Blazer EV 2024 auch für den preisbewussten Käufer erschwinglich.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Ausstattungsvarianten & Antriebsmöglichkeiten

Der Blazer EV wird in vier verschiedenen Versionen angeboten: 1LT, 2LT, RS und SS. Chevy hat noch keine PS-Zahlen veröffentlicht, aber sie haben verraten, dass der SS (mit zwei Motoren und Allradantrieb) 557 PS haben wird. Das ist genug, um in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen. Es könnte auch genug sein, um den Tesla Model Y Performance oder den Ford Mustang Mach-E GT zu schlagen.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Das Basismodell 1LT wird mit einem einzelnen Elektromotor und Frontantrieb ausgestattet sein, während der 2LT mit Front- oder Allradantrieb erhältlich sein wird. Iinteressanterweise wird der Blazer EV RS sowohl mit Front- als auch mit Heckantrieb und optional mit einem Zweimotoren-Allradantrieb erhältlich sein.

Fahrbereich & Ladezeiten

Chevrolet hat die Batteriespezifikationen für den neuen Blazer EV nicht genannt, aber die von der EPA geschätzten Reichweitenwerte veröffentlicht. Die Basisversion 1LT schafft 247 Meilen mit einer vollen Ladung, die Version 2LT 293 Meilen. Die mittlere Ausstattungsvariante RS schafft 320 Meilen pro Ladung und ist die richtige Wahl, wenn man die maximale Reichweite für sein Geld haben möchte.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Der Blazer SS hat eine Reichweite von 290 Meilen, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Wenn die Batterien leer sind, kann der Blazer EV in etwa 10 Minuten an Gleichstrom-Schnellladegeräten mit einer Leistung von bis zu 190 kW wieder aufgeladen werden und eine Reichweite von etwa 78 Meilen erreichen.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Ansprechendes Außendesign

Der Chevrolet Blazer EV 2024 sieht nicht schlecht aus, abgesehen von seinem Crossover-Look. Es hat ein energisches Profil, straffe Karosserielinien, eine niedrige Sitzposition und erinnert optisch an Camaro und Corvette. Die LT-Version ist mit 19-Zoll-Rädern und einem einfarbigen Design ausgestattet, während die RS-Version mit größeren 21-Zoll-Rädern und geschwärzten Akzenten noch aggressiver aussieht. Der sportlichste und stärkste Blazer SS hat 22-Zoll-Räder, einen maßgeschneiderten Kühlergrill und eine zweifarbige Lackierung mit schwarzem Dach.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

„Der Blazer EV hat das gleiche Design wie die Performance-Autos von Chevrolet“, sagt Phil Zak, Executive Director, Chevrolet Design. „Er hat echte SUV-Funktionalität, aber innen und außen die leidenschaftlichen Proportionen und das Gefühl, sich hinter das Lenkrad setzen zu wollen, um zu erkunden, was hinter dem Horizont liegt.“

Interne Behandlungen

Der Innenraum des Chevrolet Blazer 2024 ist mit einem 17,7-Zoll-Touchscreen ausgestattet (mit physischen Bedienelementen links und unten am Bildschirm) und einem digitalen 11-Zoll-Fahrerdisplay. Das Infotainmentsystem auf Android-Basis bietet Apple CarPlay, Android Auto und Bluetooth-Konnektivität, während GMs Super Cruise für freihändiges Fahren verfügbar ist.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Das Lenkrad des RS hat eine flache Unterseite, Ambientebeleuchtung und blau/rote Nähte. Der SS bietet außerdem eine Wildleder-/Mikrofaserpolsterung oder Sitze in Adrenaline Red mit orangefarbenen Nähten.

PPV

Chevrolet entwickelt derzeit ein Police Pursuit Vehicle (PPV) auf Basis des Blazer EV SS. Das PPV wird laut Chevrolet über die größte Ultium-Batterie verfügen und mit Hinterrad- oder Allradantrieb mit zwei Elektromotoren erhältlich sein. Der Blazer EV PPV wird auch Brembo-Bremsen und einen polizeispezifischen Innenraum haben, der mehr Platz für Ausrüstung und Notfallausrüstung bietet.

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

„Der Blazer EV kann so ziemlich überall eingesetzt werden, von gewerblichen Zwecken bis hin zur Strafverfolgung“, sagt Ed Peper, Vizepräsident von GM Fleet. „Nicht nur, dass der Blazer EV keine Emissionen hat, er reduziert auch die Anzahl und Häufigkeit bestimmter Wartungsarbeiten, die normalerweise bei Flottenfahrzeugen anfallen.“

Chevy Blazer EV 2024. Foto: Chevrolet.

Preise & Verfügbarkeit

Die Chevrolet Blazer EV 2024 2LT- und RS-Varianten werden erstmals im Sommer 2023 zu Grundpreisen von rund 47.595 € (2LT) und 51.995 € (RS) zu den EU-Händlern kommen. Der günstigste Chevrolet Blazer EV, das Einstiegsmodell 1LT, wird 2024 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 44.995 € auf den Markt kommen. Der SS folgt Ende 2023 zu Preisen ab 65.995 €.