Nissan Versa (2024): Technische Daten, Preise, Motoren

Nissan

Der Nissan Versa 2024 ist das beste Auto in der Klasse der kleinen Limousinen. Der Kia Rio und der Mitsubishi Mirage, die engsten Konkurrenten, werden in den nächsten ein bis zwei Jahren eingestellt. Das bedeutet, dass der Versa das einzige Auto dieser Art sein wird, das noch auf dem Markt ist. Es gibt eine Menge Crossover und SUVs da draußen, aber wenn Sie nach einer kleinen Limousine suchen, dann ist dies Ihre einzige Option.

Es gibt jedoch inoffizielle Berichte, dass Nissan den Versa bald aus seinem Programm streichen und den Altima mitnehmen wird. Trotz der Emotionen in der Kleinwagenklasse ist der Versa 2024 ein solider Kleinwagen mit einem angenehmen Preisschild und vielen modernen Komfort- und Sicherheitsfunktionen.

Was gibt es Neues?

Der Nissan Versa 2024 bleibt Teil der dritten Modellgeneration, die 2020 debütierte. Für das Jahr 2023 hat Nissan dem Versa eine umfassende Auffrischung spendiert, so dass er praktisch unverändert in das Jahr 2024 gehen wird. Eine der Stärken des Versa ist sein geräumiger Innenraum, der bis zu 31 Zoll Beinfreiheit im Fond und 15 Fuß Laderaum im Kofferraum bietet, was besser ist als beim Mitsubishi Mirage G4.

Wirtschaftliche Übertragung

Der neue Nissan Versa wird von einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit 122 PS und 114 Nm Drehmoment angetrieben. Es ist nicht der stärkste oder sparsamste Motor, aber er übertrifft den 76 PS starken Dreizylinder des Mirage G4, ohne dass der Kraftstoffverbrauch darunter leidet. Die Basisversion des Versa S ist serienmäßig mit Frontantrieb und einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Die Nissan Xtronic CVT-Getriebeautomatik ist bei den Modellen SV und SR serienmäßig (optional für den S).

Der Nissan Versa mit manuellem Getriebe kann auf einem gemischten Zyklus 30 Meilen pro Gallone liefern, während die automatische Variator diese Zahlen auf 32 in der Stadt, 40 auf der Autobahn und 35 kombiniert verbessert.

Preis- und Ausstattungsniveau

Der Nissan Versa 2024 ist in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich: S, SV und SR. Die Serienausstattung und die unverbindliche Preisempfehlung für jedes Modell sind unten aufgeführt.

Versa S

Der Nissan Versa S ist der billigste Neuwagen, den Sie kaufen können. Er kostet 17.225 € und kommt mit Elektrik, 15-Zoll-Rädern, einem Sieben-Zoll-Touchscreen, einem Audiosystem mit vier Lautsprechern, schlüssellosem Zugang mit Fernbedienung und drei USB-Anschlüssen.

Nissan bietet das S+-Paket an, das Smartphone-Konnektivität (Apple CarPlay und Android Auto), 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine im Verhältnis 60/40 umklappbare Rückbank umfasst.

Versa SV

Der Nissan Versa SV beginnt bei 19.039,95 €. Er hat viele Funktionen wie automatisches Ein- und Ausschalten der Scheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Türgriffe und Spiegel in Wagenfarbe, Motorstart per Knopfdruck und kabelloses Laden von Smartphones.

Versa SR

Der SR beginnt bei 21.235 €, was ein bisschen teuer ist. Aber für den Preis bekommen Sie einen sportlicheren Look mit einem dunklen Chrom-Frontgrill, schwarzen Spiegelgehäusen, 17-Zoll-Leichtmetallrädern, LED-Scheinwerfern, Nebelscheinwerfern, maßgeschneiderten Polstern und einem Entenschwanz-Heckspoiler.

Der Innenraum ist mit einem 8-Zoll-Touchscreen-Infotainment-Bildschirm, einem Audiosystem mit sechs Lautsprechern, beheizbaren Vordersitzen, einem Lederlenkrad, Prima-Tex-Verkleidung mit orangefarbenen Nähten, einem Wi-Fi-Hotspot und einer Klimaautomatik ausgestattet.

Sicherheitsbewertungen und -merkmale

Jeder Nissan Versa hat fortschrittliche Fahrassistenztechnologien wie automatisches Fernlicht, Kollisionsvermeidung, automatische Notbremsung und Spurhalteassistent. Der Tote-Winkel-Warner, der Querverkehrswarner und der adaptive Tempomat sind weitere Optionen. Der Nissan Versa 2024 erhielt von der NHTSA eine Fünf-Sterne-Gesamtsicherheitsbewertung.