Jeep Grand Cherokee L 2023: Motoren, Preise, technisches Daten

Der mittelgroße, dreireihige Geländewagen kehrt in den Stall der Marke zurück. Der Jeep Grand Cherokee L ist selbstbewusst, komfortabel und leistungsstark, wenn auch teurer als die meisten Konkurrenten. Der Jeep Grand Cherokee L 2023 ist bereits im dritten Jahr auf dem Markt und kehrt mit minimalen Änderungen zurück.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 9- H-H-Auto

Die Neuheiten des

  • Die Ausstattungsvarianten Limited und Overland erhalten einen größeren Touchscreen
  • Premium-Soundsystem-Optionen

Was wir denken

Der Jeep Grand Cherokee L basiert auf dem Grand Cherokee, ist aber um 11,4 Zoll länger und hat eine dritte Sitzreihe. Das Ergebnis: mehr Komfort und Leistung für die ganze Familie.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 5- H-H-Auto

Der Grand Cherokee L ist ein echter Kultivierter. Der Innenraum fühlt sich hochwertig an und die Fahrqualität ist auch ohne die optionale Luftfederung hervorragend. Beide Motoren sind kompetent, und einige unserer Redakteure bevorzugten sogar den V-6. Die höheren Ausstattungslinien sind vollgepackt mit Technologie und in dekadente Materialien gehüllt. Wenn Sie gerne im Gelände unterwegs sind, ist der Grand Cherokee L der beste dreireihige Geländewagen, den Sie finden können.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 2- H-H-Auto

In einigen Details lässt dieser Familienwagen jedoch zu wünschen übrig. Obwohl der Innenraum schön gestaltet ist, fanden wir die Anordnung der Knöpfe manchmal frustrierend. Der adaptive Tempomat ist schwer zu bedienen und der Spurhalteassistent ist umständlich und veraltet. Die dritte Sitzreihe bietet nur Platz für zwei Personen.

Das sind relativ kleine Beschwerden, die aber durch den Preis noch verschärft werden. Der Grand Cherokee L verlangt einen saftigen Aufpreis gegenüber der Konkurrenz, zu der auch polierte Favoriten wie der Kia Telluride gehören. In einem Vergleichstest mit dem Telluride und dem Toyota Highlander landete der Jeep mit seinem Preis auf dem dritten Platz. Für Käufer, die sich den Einstiegspreis leisten können, ist der Grand Cherokee L jedoch ein gelungenes Familien-SUV.


Leistung und Treibstoffverbrauch

Das Design des Grand Cherokee L ist neu, aber seine Motoren sind alt. Der Basismotor ist ein 3,6-Liter-V6 mit 293 PS und 260 lb-ft Drehmoment. In unserem Test schaffte der V-6 Grand Cherokee L den Sprint von 0 auf 60 in 7,3 Sekunden. Der Kraftstoffverbrauch ist mit 19/26 mpg (Stadt/Autobahn) mit Hinterradantrieb unterdurchschnittlich. Der Allradantrieb kostet extra und senkt die Effizienz auf 18/25 mpg.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 21- H-H-Auto

Das Upgrade Pick ist ein bekannter 5,7-Liter-V-8 mit 357 PS und 390 lb-ft. Das bringt die Beschleunigung auf 60 mph in 6,1 Sekunden und erhöht die Anhängelast auf 7.200 Pfund. Mit dem V-8 erreicht der Grand Cherokee L nur 14/22 mpg.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 19- H-H-Auto

Beide Motoren haben ein 8-Gang-Automatikgetriebe. Die Overland, Summit und Summit Reserve Modelle haben Allradantrieb für Schlamm und Fels.


Grand Cherokee vs. Grand Cherokee L

Der Grand Cherokee L basiert auf einer neuen Architektur, die speziell für diese Baureihe entwickelt wurde. Die Plattform wird auch in Zukunft für andere Modelle verwendet.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 11- H-H-Auto
2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 18- H-H-Auto

Der Grand Cherokee L ist fast einen Meter länger als der fünfsitzige Grand Cherokee. Neben der dritten Sitzreihe bietet der Grand Cherokee L durch die zusätzliche Länge rund 14 Kubikmeter mehr Ladevolumen und einen Zentimeter mehr Beinfreiheit in der zweiten Reihe. für diese Vorteile verlangt Jeep in allen Ausstattungsvarianten einen Aufpreis von 2.000 Euro.


Sicherheitsbewertungen und Eigenschaften

Die neueste Generation des Grand Cherokee wurde noch nicht von IIHS und NHTSA getestet.

Jeep hat den Grand Cherokee L mit einer umfangreichen Sicherheitsausstattung ausgestattet. Automatische Notbremsung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Toter-Winkel-Warner, Parksensoren und Spurhalteassistent gehören zur Serienausstattung. Bei aller Wertschätzung der Technik ist die Umsetzung der Fahrerassistenz bei Jeep nicht so ausgefeilt wie bei anderen Herstellern.

2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 7- H-H-Auto
2023 Jeep Grand Cherokee L Overland 3- H-H-Auto

Sie können auch ein paar optionale Extras hinzufügen, wie zum Beispiel eine Kamera mit Rundumsicht, eine Nachtsichtkamera, einen Einparkassistenten und einen teilautonomen Autobahnassistenten der Stufe 2.


Laderaum und Innenraum

Der Jeep Grand Cherokee L ist groß für seine Klasse, aber er nutzt den Platz nicht so gut wie der kleinere Kia Telluride. Der Telluride bietet mehr Beinfreiheit in allen drei Reihen und mehr Ladekapazität.

Laderaum (hinter der ersten/zweiten/dritten Reihe):

  • Jeep Grand Cherokee L: 84,6/46,9/17,2 Kubikfuß
  • Kia Telluride: 87/46/21 Kubikfuß

Beinfreiheit (erste/zweite/dritte Reihe):

  • Jeep Grand Cherokee L: 41,3/39,4/30,3 Zoll
  • Kia Telluride: 41,4/42,4/31,4 Zoll

Technologie

Der Grand Cherokee L startet mit einem 8,4-Zoll-Touchscreen, auf dem Jeeps Infotainment-Software Uconnect 5 läuft. Ab 2023 werden die Versionen Limited und Overland ein größeres 10,1-Zoll-Display mit Navigation erhalten. Beide Systeme verfügen über kabelloses Aufladen, drahtlose Smartphone-Kompatibilität und Wi-Fi-Fähigkeit.

In den höheren Ausstattungslinien kann der Grand Cherokee L mit einem Head-up-Display, einem Soundsystem mit 9 oder 19 Lautsprechern , Videobildschirmen auf den Rücksitzen und einem Infotainment-Bildschirm auf der Beifahrerseite ausgestattet werden.


Empfohlene Trimmung

Der Jeep Grand Cherokee L ist nicht billig. Er beginnt bei knapp 45.000 Euro und gehört damit zu den teureren Midsize-SUVs auf dem Markt. Die Ausstattung verteilt sich auf sechs Ausstattungsstufen: Laredo, Altitude, Limited, Overland, Summit und Summit Reserve.

Die Limited-Version bietet eine gute Balance zwischen Luxus und Preis mit Ausstattungsmerkmalen wie Fernstart, einer elektrischen Heckklappe und einem 10,1-Zoll-Infotainment-Bildschirm. Wer Wert auf Geländegängigkeit legt, sollte sich für die Overland-Ausstattung entscheiden – die preisgünstigste Variante mit dem leistungsstarken Quadra-Trac II-Allradsystem von Jeep.

Schauen Sie sich auch unseren neuen Testbericht zum Jeep Grand Cherokee L 2024 an.

Alex Wind

Sеit 2016 schrеibt еin Autor, dеr sich auf Automobilthеmеn spеzialisiеrt hat, Onlinе-Inhaltе. Er fokussiеrt sich auf automobilbеzogеnе Nachrichtеn und tееilt sеin Wissеn und sеin Erfahrung mit Lеsеrn. Auf dеm Portal "H-H-Auto" vеröffеntlicht еr aktuеll und vоrlässlich Artikl über diе automobil Welt.

H-H-Auto
Einen Kommentar hinzufügen