Toyota GR Supra (2023): Bild, Preise, technisches Daten

Toyota

Toyota hat mit dem überarbeiteten GR Supra 2023 alles richtig gemacht. Der 3,0-Liter-Turbo-Reihensechszylinder des Modells 2021 hatte die gleiche Leistung wie der BMW Z4-Sechszylinder. Jetzt hat Toyota endlich nachgegeben und bewiesen, dass es dem Hersteller ernst ist mit der Wiederbelebung seiner Sportlertradition.

Der Toyota GR Supra 2023 3.0 bekommt endlich das manuelle Getriebe, das er verdient und das nicht nur eine Kopie des manuellen Getriebes des GR Yaris und GR Corolla ist.

Die Bühne

Sie wissen wahrscheinlich, dass der Toyota GR Supra und der BMW Z4 zweieiige Zwillinge sind. Man kann sie leicht unterscheiden – der Z4 ist ein Roadster -, aber sie haben die gleichen Knochen und die gleiche Mechanik. Da BMW jedoch nie vorhatte, den Z4 mit Schaltgetriebe anzubieten, musste Toyota ein Schaltgetriebe von Grund auf neu entwickeln, damit alles für den Supra funktionierte. Laut Toyota wurde das Schaltgetriebe des Supra 2023 „speziell für den Einsatz mit dem Sechszylinder-Reihenmotor des Coupés entwickelt und abgestimmt“.

Was ist neu?

Die Ingenieure von Toyota haben ein vorhandenes Getriebegehäuse, eine Antriebswelle und einen Zahnradkasten aus dem Schaltgetriebe des BMW Z4 sDrive 2.0i (ja, der Vierzylinder-Z4) von ZF verwendet und alles Überflüssige entfernt, um Gewicht zu sparen. Dann haben sie eine maßgeschneiderte Kupplung mit großem Durchmesser und verstärkter Tellerfeder verwendet, um mit dem drehmomentstarken Sechszylinder-Turbomotor des GR Supra 3.0 besser zurechtzukommen. Außerdem haben die Toyota-Ingenieure eine kürzere Endübersetzung von 3,46 (3,15 beim Supra A/T) installiert, um die Beschleunigung zu verbessern.

Das Sechs-Gang-Getriebe erhält einen modernen Touch durch Toyotas intelligentes Schaltgetriebe (iMT), eine Software, von der der Hersteller sagt, dass sie „die sportliche Leistung in den Vordergrund stellt“, indem sie eine nette Funktion zur Anpassung der Drehzahl bietet, damit Sie sich wie ein erfahrener Rennfahrer fühlen. aber wenn man sich nicht auf diesen Unsinn einlassen will, kann man die iMT-Programmierung im Sportmodus abschalten und hat dann freie Hand für die Optimierung des Hoch- und Herunterschaltens.

Toyota hat auch der Position, der Ausrichtung und der Ergonomie des manuellen Schalthebels große Aufmerksamkeit geschenkt. Die Hebelübersetzung minimiert den Kraftaufwand beim Schalten und Rückwärtsfahren, und der 200 g schwere Schaltknauf verspricht, dass jeder Gangwechsel so knackig und einnehmend wie möglich ist. Wir sind uns nicht sicher, ob Toyota mit dem guten Honda-Schaltgetriebe im S200 Roadster mithalten kann, aber der Supra 2023 könnte Toyotas bisher bester Sportwagen mit Handschaltung werden, und das sagen wir natürlich mit dem nötigen Respekt vor dem GR Yaris und dem GR Corolla

Verbesserte Traktion und Stabilität

Um ein Schaltgetriebe in einen Automatikmotor einzubauen, müssen wir das Fahrwerk, die Bremsen und die Traktionskontrolle anpassen. Alle Ausstattungsvarianten des Toyota GR Supra 2023 3.0 haben neue Stossdämpfer, eine neu abgestimmte elektrische Servolenkung und ein aktives Hinterachs-Sportdifferenzial. Das Auto hat auch eine überarbeitete Traktionskontrolle, um den Fahrspaß zu erhöhen.

Für 2023 gibt es ein aktualisiertes Anti-Roll-Programm (ARP) sowohl für den manuellen als auch für den automatischen GR Supra, ein System, das abruptes Übersteuern verhindert, wenn das Gaspedal in der Kurvenmitte leicht angehoben wird. Die Traktionskontrolle erhält außerdem eine neue Hairpin+-Funktion, die in der Toyota-Sprache mehr „Freilauf“ erlaubt, was bedeutet, dass der GR Supra 2023 beim Einlenken in die Kurve eher das Heck ausbricht. Mit anderen Worten: Das System lässt mehr durchdrehende Räder zu, ohne dass die Traktionskontrolle wiederholt auf die Finger klopft. Schließlich hat Toyota die Einstellungen für die Motor- und Drehmomentkontrolle im Track-Modus aktualisiert, um ein „leichtes Driften“ zu ermöglichen und gleichzeitig die Gefahr eines Überschlags zu verringern.

Antriebsoptionen

Der Toyota GR Supra 2023 3.0 hat einen Reihenmotor mit Turboaufladung, der 382 PS und ein Drehmoment von 365 lb-ft liefert. Das Auto hat ein serienmäßiges Achtgang-Automatikgetriebe und ein neues optionales Sechsgang-Schaltgetriebe. Der Supra 2.0 hat einen 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 255 PS und einem Drehmoment von 295 lb-ft. Der Haken: Der 2,0-Liter ist nur mit dem Achtgang-Automatikgetriebe erhältlich, da das neue Schaltgetriebe ausschließlich für die 3,0-Liter-Variante vorgesehen ist.

A91-MT Ausgabe

Der Toyota GR Supra 2023 A91-MT ist eine limitierte Variante, die ausschließlich mit dem 3,0-Liter-Motor und dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe angeboten wird. Die Ausstattungsliste umfasst einzigartige 19-Zoll-Räder aus Rotguss, eine Lederausstattung in Cognac, ein JBL-Premium-Audiosystem mit 12 Lautsprechern (serienmäßig bei allen GR Supra 3.0-Versionen) und einen Schaltknauf aus Alcantara. Weitere individuelle Details sind rote Supra-Plaketten, rote Bremssättel und eine rote Federbeinbrücke unter der Motorhaube. Zwei Farben stehen zur Wahl: Matt Weiß und CU Later Gray. Die GR Supra A91-MT Edition ist auf 500 Exemplare in den Deutschland limitiert.

Der Toyota GR Supra 2023 3.0 MT ist mit 19-Zoll-Aluminium-Schmiederädern und schwarzen, beheizbaren Ledersitzen ausgestattet. Außerdem verfügt er über eine Reihe fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme wie Toter-Winkel-Warner, Querverkehrswarner hinten, Tempomat und Parksensoren. Der 3.0 Premium verfügt über eine rot-schwarze Lederausstattung und ein farbiges Head-up-Display.

Garantie

Der Toyota GR Supra 2023 hat eine Stoßfängergarantie von drei Jahren und 36.000 Meilen, zusammen mit einer Antriebsstranggarantie von fünf Jahren und 60.000 Meilen. Wenn Sie sich Sorgen um die langfristigen Wartungskosten machen, kann Ihnen eine erweiterte Garantie zusätzliche Sicherheit geben.

Preise und Verfügbarkeit

Toyota hat noch keine offiziellen Preise und Spezifikationen für den Toyota Supra 2023 veröffentlicht, aber wir gehen davon aus, dass das manuelle Getriebe einen Aufpreis gegenüber dem Standard-Automatikgetriebe kosten wird. Wir gehen davon aus, dass der GR Supra 2.0 bei etwa 45.000 € beginnen wird, während der 3.0 bei 53.000 € liegen wird. Die limitierte Auflage des A91-MT Supra wird voraussichtlich ab 65.000 € zu haben sein.