Subaru Solterra (2023): Infos, Preise, technisches Daten

Subaru

Der Subaru Solterra 2023 ist das erste vollelektrische Fahrzeug des japanischen Autoherstellers, das für die breite Masse entwickelt wurde – aber nicht allein. Wie beim Sportwagen BRZ hat Subaru Hilfe von Toyota bekommen. Das Ergebnis ist ein leicht hochbeiniger Crossover, der auf einer batterieelektrischen (BEV) Plattform basiert, die von Toyota und Subaru gemeinsam entwickelt wurde. Es ist die gleiche Architektur, die auch dem Toyota bZ4X zugrunde liegt, und der Solterra sieht ihm sehr ähnlich.

Aber die beiden Fahrzeuge haben (zumindest in unseren Augen) unterschiedliche Absichten. Der Toyota sieht raffinierter und hochwertiger aus, während der Subaru Solterra mit seinen kunststoffbeschichteten Kotflügeln robuster und naturverbundener wirkt, aber das ist auch schon alles. Der Subaru Solterra und der Toyota bZ4X haben die gleichen elektrischen Komponenten, so dass die Entscheidung zwischen den beiden eine Frage des Geschmacks und der Markentreue ist.

Was ist neu?

Der Solterra ist ein Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird. Es wurde in Japan eine Woche vor seinem offiziellen US-Debüt auf der Los Angeles Auto Show 2021 vorgestellt. Subaru hat den Namen Solterra von den lateinischen Wörtern für Sonne“ und Erde“ abgeleitet – eine Anspielung auf das Engagement der Marke für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Der Solterra ist ein neuer Crossover mit fünf Sitzen, 8,3 Zoll Bodenfreiheit und zwei Elektromotoren. In Japan gibt es den Solterra nur mit einem Elektromotor und Frontantrieb.

Symmetrischer Allradantrieb

Der Solterra wäre kein Subaru ohne den legendären symmetrischen Allradantrieb der Marke. Alle Solterra in den Deutschland werden serienmäßig mit zwei Elektromotoren und Allradantrieb ausgestattet. Jeder Motor leistet 80 kW, was eine Gesamtleistung von 215 PS und ein Drehmoment von 246 lb-ft ergibt. Der Antriebsstrang nutzt das elektrische X-Mode-System von Subaru mit den Modi Snow, Dirt, Deep Snow und Mud. Gleichzeitig sorgt die Grip Control mit Berg- und Talfahrhilfe für sichere Traktion auf losem oder schwierigem Untergrund.

Subaru Solterra Baureihe

Der Subaru Solterra hat eine Standardbatterie mit 71,4 kWh und eine Reichweite von 354 km. Der Solterra für den japanischen Markt hat nur einen Elektromotor und Allradantrieb und kommt auf 330 Meilen (basierend auf dem japanischen Testzyklus), was uns besser gefällt. Wir weisen darauf hin, weil neue Elektroautos eine Reichweite von mehr als 220 Meilen haben müssen, um Käufer zum Kauf zu bewegen.

Die Reichweite des Solterra ist jedoch nicht so beeindruckend wie die von Tesla. Die geschätzte Reichweite des Solterra beträgt 220 Meilen, während das billigste Tesla Model 3 RWD eine Reichweite von 267 Meilen hat. Es gibt auch andere Elektroautos auf dem Markt, die eine bessere Reichweite haben als der Solterra. Der Audi e-tron hat eine Reichweite von 222 Meilen, der Volvo C40 Recharge hat eine Reichweite von 210 Meilen und der Ford Mustang Mach-E hat eine Reichweite von 211 Meilen. Wenn Subaru (und Toyota) wirklich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen, müssen sie den Benchmark von Tesla erreichen oder übertreffen.

Über Reichweite gesprochen: Der Subaru Solterra kann an AC- und DC-Schnellladestationen der Stufen 1 und 2 aufgeladen werden, wenn die Batterien leer sind. Laut Subaru kann der Solterra an einer 150-kW-Gleichstrom-Schnellladestation in weniger als einer Stunde auf 80 Prozent aufgeladen werden.

Go-Anywhere Design

Subaru-Fahrzeuge haben dank der Rallye-Gene des Impreza WRX schon immer einen robusten und wetterfesten Charakter gehabt, so auch der Solterra. Der Solterra ist eine Weiterentwicklung des Subaru Dynamic X Solid Designkonzepts und zeigt den charakteristischen sechseckigen Kühlergrill mit niedriger Motorhaube und schlanken Scheinwerfergruppen. Das Heckdesign ist unverkennbar ein Toyota, aber der Solterra hat einen Doppelspoiler auf dem Dach und einen eleganten Entenschwanzspoiler in der Heckklappe, um ihn vom bZ4X zu unterscheiden.

Das Armaturenbrett des Solterra ist im Innenraum ähnlich wie das des bZ4x aufgebaut. Es hat ein digitales Kombiinstrument und einen großen Infotainment-Touchscreen. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen 12,3-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay, Android Auto, Smartphone-Konnektivität (mit Fernentriegelung und Fernklimatisierung) und kabellosem Aufladen erhalten.

Der Subaru Solterra 2023 ist ein Crossover, also hat er genug Platz für eine kleine Familie. Er hat einen Radstand von 112,2 Zoll, kurze Überhänge vorne und hinten und einen fast ebenen Boden. Das bedeutet, dass es bis zu 126 Kubikmeter Platz für Passagiere und Gepäck gibt. Und wenn Sie sich fragen: Der Solterra ist genauso lang und hoch wie der Toyota bZ4X, aber 10 mm breiter.

Zahlreiche serienmäßige Sicherheitseinrichtungen

Der Subaru Solterra 2023 hat eine EyeSight-Fahrassistenztechnologie von Subaru, die einen Totwinkelwarner, Spurwechselassistenten und Querverkehrwarner hinten enthält. Es ist auch der erste Subaru mit einem 360-Grad-Rundumsicht-Kamerasystem und einem sicheren Ausstiegsassistenten. Und natürlich gibt es viele Airbags, darunter Seiten-, Becken- und Knieairbags.

Preise und Verfügbarkeit

Der Subaru Solterra 2023 wird Mitte 2022 als Modell 2023 zu den Händlern kommen. Hier ist die unverbindliche Preisempfehlung für jede Ausstattungsvariante inklusive der Zielgebühr von 1.255 €.

  • Solterra Premium: 46.220 €
  • Solterra Limited: 49.720 €
  • Solterra Touring: 53.220 €