Subaru Forester (2025): Preise, Überblick, technische Daten

Subaru

Wir zeigen wahrscheinlich unser Alter, indem wir Subaru beharrlich darum bitten, die glorreichen Tage des Forester noch einmal aufleben zu lassen, aber das Modell 2025 mit seinem leisen Innenraum und der aktualisierten Sicherheitstechnologie ist ein Zeichen dafür, dass sich die Zeiten ändern. Ansonsten wirkt der Subaru Forester 2025 jedoch angenehm vertraut.

Es hat beispielsweise eine erkennbare aufrechte Silhouette mit sanfteren Kurven, ist jedoch nicht größer als das Modell der fünften Generation, das es ersetzt. Außerdem verfügt er über die gleiche Getriebe-, Getriebe- und Antriebsstrangkonfiguration wie der alte Forester.

Allerdings hält uns niemand davon ab, die Rückkehr des Boxer-Turbomotors unter der expandierenden Motorhaube des Forester zu fordern. Und trotz unserer Spitzfindigkeiten verstehen wir Subarus Standpunkt, eine bewährte Formel nicht zu manipulieren.

Der Forester ist seit fast dreißig Jahren das meistverkaufte Fahrzeug von Subaru, und die Rallye-Eroberungs-DNA des Forester ist das Herzstück jeder Forester-Generation geblieben, seit das Originalmodell 1997 den Crossover-Trend ankurbelte.

Subaru Forester 2025: Was ist neu?

Der scheidende Forester der fünften Generation schafft es auf unsere Liste der besten Mittelklasse-SUVs und Crossover für 2023, und wir glauben, dass der Forester 2025 keine Probleme haben wird, seine Krone zu behalten.

Der 2025 Forester verfügt über einen auffälligeren Frontgrill und aktualisierte Scheinwerfer, die zum neuen Sternhaufen-Emblem von Subaru passen. Seine Position ist nicht das beste Beispiel für Aerodynamik, aber Subaru hat den neuen Forester mit Lufteinlässen in den Vorderradöffnungen ausgestattet, um dem Auftrieb bei Autobahngeschwindigkeiten entgegenzuwirken.

Alle Forester haben eine Bodenfreiheit von bis zu 8,7 Zoll und bieten ausreichend Platz für fünf Erwachsene. Darüber hinaus erhält der Forester die neue Twin-Six-Servolenkung vom WRX. Der Basis-Forester verfügt über 17-Zoll-Räder, während höhere Ausstattungen über 18-Zoll- und 19-Zoll-Rollen verfügen.

Der 2025 Forester fährt auf einer um 10 Prozent steiferen Subaru Global-Plattform mit einer vollständigen internen Rahmenstruktur, stärkeren Schweißnähten und mehr Strukturklebstoffen, was ihn leiser macht und das Fahrverhalten auf der Straße verbessert.

Motor und Getriebe

Der Subaru Forester 2025 behält den 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor mit Saugmotor seines Vorgängers bei, verfügt jedoch über zwei PS weniger als zuvor. Er leistet 180 PS und 178 Nm. Drehmoment, aber Subaru verspricht maximales Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen und hilft dem Fahrer, eine bessere Beschleunigung zu erreichen, ohne das Pedal zu betätigen.

Der Motor ist mit einem Lineartronic CVT (stufenloses Automatikgetriebe) verbunden. Die Ausstattungsvarianten „Premium“, „Sport“, „Limited“ und „Touring“ verfügen über Schaltwippen am Lenkrad zum Umschalten zwischen acht virtuellen Gängen.

Natürlich verfügt der Forester 2025 über einen symmetrischen Allradantrieb, aber Subaru hat aktives Torque Vectoring und SI-Drive-Fahrmodi eingebaut, um das Ganze noch angenehmer zu machen. Darüber hinaus verfügt der Forester Premium über einen X-Modus mit Bergabfahrkontrolle, während der Forester Sport über einen dualen X-Modus für die Eroberung der Wildnis verfügt.

Kofferraumvolumen des Subaru Forester 2025

Der Laderaum war schon immer das „Waterloo“ des Försters, aber wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Zahlen durchweg besser sind, wenn auch nur geringfügig. Laut Subaru beträgt das Volumen 29,6 Kubikfuß bei hochgeklappten Rücksitzen und bis zu 74,4 Kubikfuß bei umgeklappten Rücksitzen, etwas mehr als die 28,9 bzw. 74,2 Kubikfuß des alten Forester.

Ruhige Kabine und neue technische Möglichkeiten

Subaru hat große Anstrengungen unternommen, um den Forester 2025 zum komfortabelsten und kultiviertesten seiner Modellpalette zu machen. Zusätzlich zu einem steiferen Chassis verfügt er über mehr schalldämmende Materialien im Dach, wodurch die Kabine auf der Autobahn um 39 Prozent leiser ist.

Es verfügt über eine berührungslose elektrische Heckklappe, die geöffnet werden kann, indem Sie einfach Ihren Fuß unter die hintere Stoßstange stellen. Zu den weiteren durchdachten Funktionen gehören der schlüssellose Fernzugriff, auf die Lenkung reagierende LED-Scheinwerfer, automatisches Fernlicht, Laderaumhaken, Willkommensbeleuchtung und Reifendrucküberwachung mit individueller Anzeige am Rad.

Der Basis-Subaru Forester 2025 verfügt über ein duales 7-Zoll-Touchscreen-Display mit Smartphone-Konnektivität (Apple CarPlay und Android Auto), SiriusXM All-Access-Radio und Bluetooth. Höhere Ausstattungsvarianten verfügen über einen 11,6-Zoll-Starlink-Infotainment-Touchscreen, der drahtlose Smartphone-Konnektivität und OTA-Updates (Over-the-Air) bietet.

Aktualisierte Sicherheitsfunktionen (EyeSight)

Alle Ausstattungsvarianten des Subaru Forester 2025 sind mit der neuesten Version der fortschrittlichen Fahrassistenztechnologie EyeSight ausgestattet. Das Paket umfasst adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurverlassenswarnung, Vorwärtskollisionsschutz und Spurhalteassistent mit Radfahrer- und Fußgängererkennung. Bei Bedarf warnt Forester 2025 den Fahrer und bremst, um eine Kollision zu vermeiden.

„Die neueste Version von EyeSight funktioniert reibungsloser, schneller und unter einem breiteren Spektrum von Bedingungen als frühere Versionen“, sagte Subaru in einer Erklärung. „Diese Verbesserungen werden durch ein breiteres Sichtfeld, eine aktualisierte Steuerungssoftware und die Hinzufügung eines elektrischen Bremskraftverstärkers ermöglicht.“

Die Rücksitz-Erinnerung von Subaru ist bei jedem Forester 2025 serienmäßig und trägt dazu bei, das Einklemmen von Kindern und Haustieren zu verhindern, indem sie den Fahrer darauf aufmerksam macht, den Rücksitz zu überprüfen, bevor er das Fahrzeug verlässt. In diesem Fall wird das Notstoppsystem aktiviert, wenn der Fahrer bei eingeschalteter adaptiver Geschwindigkeitsregelung nicht mehr auf Warnungen reagiert. Jeder Subaru Forester 2025 ist serienmäßig mit einem Notstopp-Assistenten ausgestattet, der das Fahrzeug anhält, die Warnblinkanlage aktiviert und die Türen entriegelt.

Der Forester 2023 ist ein IIHS Top Safety Pick mit einer Gesamtsicherheitsbewertung von fünf Sternen von NHTSA. Wir gehen davon aus, dass der Subaru Forester 2025 sowohl vom IIHS als auch vom NHTSA die gleichen Bewertungen erhält.

2025 Subaru Forester UVP

Der Subaru Forester 2025 wird im Frühjahr 2024 in den Ausstattungsvarianten Base, Premium, Sport, Limited und Touring erhältlich sein. Wir gehen davon aus, dass die Grundpreise je nach Ausstattungsvariante bei unter 30.000 € bis etwa 39.000 € liegen werden.