Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der Lexus RC 2023 sieht immer noch gut aus, aber er hat seinen Vorsprung in der hart umkämpften Welt der Luxus-Sportcoupés verloren. Das Fahrerlebnis ist nicht so aggressiv, wie das scharfkantige Außendesign es verspricht. Weder der RC300 noch der RC350 haben die Leistung und das Fahrverhalten ist im Vergleich zur Konkurrenz nicht gut. Aber das weiche Fahrverhalten und der komfortable Innenraum sind Pluspunkte.

Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Standardmäßig gibt es einen Vierzylinder-Turbomotor, aber wenn Sie sich für Allradantrieb oder die teurere RC350-Ausstattung entscheiden, erhalten Sie einen 3,5-Liter-V6-Saugmotor. Es gibt auch einen RC F mit V8-Motor, der separat getestet wird und noch mehr Leistung bietet. Wenn Sie das Auto sehen, werden Sie verstehen, dass es ein Luxuscoupé mit schönen Linien ist.

Was ist neu?

Für 2023 gibt es einige Neuerungen. Ein neues Infotainment-Display mit Touchscreen und ein Optik-Paket für das Modell F Sport, das ein zweifarbiges, grau-schwarzes Exterieur und 19-Zoll-Enkei-Räder umfasst.

Der RC ist ein interessantes Auto. Es sieht sportlich aus, aber es fährt nicht so. Deshalb ist es fraglich, ob man auf den leistungsstärkeren RC350 mit oder ohne F-Sportpaket umsteigen sollte. Wer Luxus und Leistung in einem zweitürigen Coupé sucht, sollte einen der Konkurrenten wie Audi A5, BMW 4er oder Infiniti Q60 in Betracht ziehen.

Wenn Sie das Aussehen mögen, empfehlen wir Ihnen das Einstiegsmodell RC300. Es bietet den Stil des RC350 für weniger Geld. Wenn Sie Allradantrieb möchten, können Sie ihn für ein paar Tausend € mehr bekommen. Wir würden uns auch für das Premium-Paket entscheiden, das beheizte und belüftete Vordersitze, Scheibenwischer mit Regensensor und vieles mehr bietet. Die einzelnen Optionen, die uns gefallen, sind die 19-Zoll-Räder, die Parksensoren, das Schiebedach, das beheizbare Lenkrad und die verbesserten LED-Scheinwerfer.

Motor, Getriebe und Leistung

Der RC300 wird von einem Vierzylinder-Turbomotor mit 241 PS angetrieben, der ausschließlich an ein Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt ist. Der Hinterradantrieb ist serienmäßig. wir fanden, dass das Automatikgetriebe gut zum Turbo-Vierzylinder passt, aber der Motor ist nicht in der Lage, den RC mit Schwung zu ziehen. Lexus bietet zwei Versionen seines V6-Motors an, um das Leistungsdefizit auszugleichen. Unter der Haube des allradgetriebenen RC300 leistet der V-6 260 PS und ist an ein Sechsgang-Automatikgetriebe gekoppelt.

Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der RC350 hat einen 311 PS starken V6-Motor, der mit einem Achtgang-Automatikgetriebe (nur RWD) oder einem Sechsgang-Automatikgetriebe (nur AWD) kombiniert ist. In unseren Tests war dieser Motor samtweich und linear in seiner Leistungsentfaltung, aber er ist nicht so kraftvoll wie seine Konkurrenten. Während er den Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,6 Sekunden absolvierte, schaffte das von uns getestete BMW 440i Coupé diese Strecke in 4,4 Sekunden – ein Leistungsunterschied, der sich deutlich größer anfühlt, als er auf dem Papier aussieht.

Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der RC ist ein Auto, das sich gut fährt. Es ist nicht so enthusiastisch wie die strafferen Coupés, aber es gibt noch etwas Spielraum. Das Lenkrad vermittelt ein gutes Gefühl für die Straße und es gibt genug Rückmeldung, um zu wissen, wann die Vorderreifen die Haftung auf dem Asphalt verlieren. Der Fahrkomfort ist die Stärke des RC, und zwar mit Auszeichnung. Die Aufrüstung auf größere Räder mit Niederquerschnittsreifen, wie bei dem von uns getesteten RC350 F Sport, verleiht dem Fahrverhalten eine schärfere Note, aber es ist nie hart.

Treibstoffverbrauch und MPG in der Praxis

Die Verbrauchswerte aller verfügbaren RC-Motoren sind unauffällig und werden von den meisten Konkurrenten unterboten. Das effizienteste Modell, der RC300 mit Hinterradantrieb, erreicht Werte von 21 mpg im Stadtverkehr und 31 mpg auf der Autobahn. Die reale Leistung des turbogeladenen Vierzylinders auf unserer Teststrecke für den Autobahnverbrauch lag bei enttäuschenden 29 mpg; in unseren Tests erreichten oder übertrafen viele leistungsstärkere Konkurrenten die Autobahnwerte. Die von uns getestete leistungsstärkere RC350 F Sport erreichte sogar exakt die Werte des Turbo-Vierzylinders.

Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Innenraum, Komfort und Beladung

Der Innenraum des RC ist gut verarbeitet und stilvoll, komfortabel und geräumig. Allerdings nur für die Passagiere auf den Vordersitzen. Das wilde Styling hat auch einen Nachteil: große tote Winkel. Die Vordersitze unseres Testwagens RC350 F Sport waren gut gepolstert und mit weichem Leder bezogen. Alle RC-Modelle sind mit einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik ausgestattet, die über berührungsempfindliche Schieberegler eingestellt wird, die überraschend intuitiv und einfach zu bedienen sind.

Lexus RC (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der Laderaum des RC ist begrenzt. Wer also eine längere Reise plant, sollte nicht zu viel Gepäck mitnehmen. In den Kofferraum des RC passen zwar vier unserer Handgepäckstücke, aber bei umgeklappten Rücksitzen nur fünf weitere. der Stauraum für kleine Gegenstände im Innenraum ist nicht besonders groß, aber die Konkurrenten von Lexus bieten auch nicht viel.

Infotainment und Konnektivität

Ein 8,0-Zoll-Touchscreen ist Standard, ein 10,3-Zoll-Touchscreen ist optional erhältlich. Das Touchpad der Fernbedienung bleibt erhalten, aber da der Bildschirm nun berührungsempfindlich ist, müssen Sie sich nicht mehr auf den sperrigen Controller an der Konsole verlassen. Eine Vielzahl von Konnektivitätsfunktionen ist verfügbar, darunter integriertes WLAN, Amazon Alexa und Smartphone-Spiegelung.

Sеit 2016 schrеibt еin Autor, dеr sich auf Automobilthеmеn spеzialisiеrt hat, Onlinе-Inhaltе. Er fokussiеrt sich auf automobilbеzogеnе Nachrichtеn und tееilt sеin Wissеn und sеin Erfahrung mit Lеsеrn. Auf dеm Portal "H-H-Auto.de" vеröffеntlicht еr aktuеll und vоrlässlich Artikl über diе automobil Welt.

Leave A Reply