Jeep Gladiator (2024): Technische Daten, Preise, Motoren

Jeep

Der Jeep Gladiator 2024 baut auf den Stärken des Vorgängermodells auf und bietet gleichzeitig eine Vielzahl an aktualisierten Technologien, Sicherheitsmerkmalen, robuster Ausstattung und frischem Design. Der Gladiator ist nach wie vor einzigartig im Pickup-Segment, da er sich auf dem schmalen Grat zwischen Mittelklasse- und Oberklasse-Fahrzeug bewegt und mehr Sitzplätze in der zweiten Reihe bietet, als man erwarten würde, bei gleichzeitiger Offenheit.

„Der neue Jeep Gladiator 2024 ist ein Symbol für die Stärke der Jeep-Gemeinschaft und ihr ständiges Streben nach mehr Leistungsfähigkeit, fortschrittlicher Technologie und größerer Raffinesse“, sagte Jim Morrison, Senior Vice President und Leiter der Marke Jeep. „Der Gladiator ist der einzige Truck in der Branche, der die Freiheit in der freien Natur zelebriert und trotzdem ein echter Truck ist.“

Was gibt es Neues?

Die Änderungen am 2024 Gladiator spiegeln die Aktualisierungen am Äußeren seines Pendants auf der Jeep Wrangler 2024 Plattform wider. Es gibt ein neues Kühlergrill-Design mit sieben Schlitzen, die geschwärzt und strukturiert sind und laut Jeep die Motorkühlung verbessern. Außerdem hat Jeep eine Radioantenne in die Windschutzscheibe integriert, und es sind sieben neue Raddesigns mit Reifengrößen von 32 (Dirt) bis 33 (All-Terrain) Zoll erhältlich.

Der optionale V6-Dieselmotor wurde für 2024 von Jeep gestrichen, sodass nur noch der 3,6-Liter-Pentastar-V6-Benzinmotor zur Verfügung steht. Das ist jedoch nicht so schlimm, da Jeep das serienmäßige Sechsgang-Schaltgetriebe Gladiator und das optionale Achtgang-Automatikgetriebe beibehalten hat. Laut Jeep bietet das manuelle Getriebe ein Übersetzungsverhältnis von 84:1, während das Automatikgetriebe ein Übersetzungsverhältnis von bis zu 77:1 bietet.

Wenn Sie die richtige Ausrüstung haben, kann der 2024 Jeep Gladiator bis zu 7.700 Pfund ziehen und hat eine maximale Nutzlast von 1.725 Pfund. Wie seine Jeep-Brüder ist auch der 2024 Gladiator ideal zum „Tauchen“.

Original-Geländeausrüstung

Der Jeep Gladiator 2024 hat vier 4×4-Antriebsoptionen. Es gibt ein permanentes SelecTrac-Verteilergetriebe mit einer Untersetzung von 2,71:1 und ein permanentes Rock-Trac-Verteilergetriebe mit einer Untersetzung von 4:1. Der Gladiator Rubicon und der Mojave haben ein Teilzeit-Rock-Trac 4×4-Getriebe mit einer 4:1 4LO-Übersetzung bzw. ein Teilzeit-Command-Trac-Getriebe mit einer 2,72:1 4LO-Übersetzung für bessere Traktion und Haftung in schwierigem Gelände.

Der Gladiator Rubicon hat Tru-Lok Vorder- und Hinterachssperren, ungeschnittene Dana 44 Vorder- und Hinterachsen und ein elektronisches System zur Unterbrechung der Querstabilisierung, das die Radanlenkung beim Klettern oder Durchqueren von gefährlichem Gelände verbessert. Der Gladiator Mojave hingegen verstärkt seine „Wüstenrenner“-Atmosphäre mit 2,5-Zoll-FOX-Federbeinen mit internem Bypass, Tru-Lok-Hinterachssperre, einem 1-Zoll-Fahrwerkslift, einteiligen Dana 44-Vorder- und Hinterachsen und OffRoad+, einem geschwindigkeitsabhängigen Fahrprogramm.

Auch neu für 2024 sind der Jeep Gladiator Rubicon X und Mojave X. Beide neuen Varianten erhalten mehr der bewährten Offroad-Merkmale wie ein serienmäßiges Verteilergetriebe, vordere und hintere Stahlstoßstangen und eine Offroad-Kamera.

Neue AEV-Pakete

Der Jeep Gladiator 2024 hat drei neue Off-Road-Pakete von American Expedition Vehicles (AEV) erhalten. Das Upcountry-Paket enthält einen Zwei-Zoll-Lift-Kit, spezielle Räder und stärkere 35-Zoll BFGoodrich All-Terrain T/A KO2-Reifen. Das Upcountry +-Paket verfügt über einen Höherlegungssatz, spezielle Räder und 35-Zoll-Reifen, hat aber eine spezielle Frontstoßstange und Kotflügelverbreiterungen.

Die neuen Pakete werden durch den Gladiator AEV Level II abgerundet. Es hat einen 2,5-Zoll-Lift-Kit, Bilstein-Stoßdämpfer, 37-Zoll-Geländereifen, eine Frontschutzplatte und eine Warn-Winde. AEV-Modifikationen ermöglichen einen Einstiegswinkel von bis zu 44,7 Grad, einen Ausstiegswinkel von 20,9 Grad, einen Ausstiegswinkel von 26 Grad, eine Bodenfreiheit von 11,6 Zoll und eine Watfähigkeit von 31,5 Zoll.

Verbesserung der Sicherheit und der Innenausstattung

Jeep hat den Innenraum des 2024 Gladiator mit weicheren Materialien, Kontrastnähten, verbesserten Infotainment-Funktionen und erweiterten Sicherheitstechnologien ausgestattet. Alle Gladiatoren erhalten einen 12,3-Zoll-Touchscreen mit UConnect5-Software, drahtloser Smartphone-Anbindung, Freisprecheinrichtung und innovativer Hintergrundbeleuchtung, die die Sichtbarkeit des Bildschirms bei Fahrten im Freien verbessert.

Das neue Gladiator-Infotainment-System hat auch Jeep Adventure Guides, die in den Jeep Wrangler integriert sind. Sie haben Karten, Routenbeschreibungen, Abzweigungen und Sehenswürdigkeiten auf 62 Jeep Badge of Honour-Strecken.

Der Gladiator hat auch neue Seitenairbags vorne und hinten, verstärkte Seitenstrukturen, externe Sicherheitsgurte für die zweite Sitzreihe und mehr serienmäßige Fahrhilfen wie einen adaptiven Tempomat und einen Frontkollisionswarner. Neu für 2024 sind die wasserdichten, elektrisch verstellbaren 12-Wege-Sitze, die beim Gladiator Rubicon X und Mojave X zur Serienausstattung gehören.

Noch mehr Serienausstattung

Der Jeep Gladiator 2024 hat in jeder Ausstattungsvariante eine bessere Serienausstattung als der Gladiator 2023. Der Basis-Gladiator Sport hat ein neues Premium-Stoffverdeck, während der Sport Gorilla-Glas-Windschutzscheibe und einzigartige 17-Zoll-Räder hat. Die anderen Modelle haben LED-Beleuchtung, Stahlhandläufe, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Nappaleder-Polsterung, Alpine Premium-Audiosystem und einen integrierten Bluetooth-Lautsprecher.

Preise und Verfügbarkeit

Der Jeep Gladiator 2024 ist jetzt bestellbar. Die ersten Lieferungen an Händler werden voraussichtlich Ende 2023 eintreffen. Es gibt noch keine Informationen zur unverbindlichen Preisempfehlung, aber wir erwarten eine leichte Preiserhöhung gegenüber dem Modell 2023, das bei 38.775 € beginnt.