BMW XM (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

BMW

Der BMW XM 2023 ist das erste elektrifizierte Fahrzeug der High-Performance-Division der Marke M. Nach dem BMW M1 aus dem Jahr 1978 ist er das zweite M Fahrzeug, das komplett von BMW M entwickelt wurde. Erstmals wurde der XM als Konzeptfahrzeug auf der Art Basel Miami Beach Show 2021 vorgestellt – als endgültige Designstudie, wie ein elektrifizierter, leistungsstarker BMW Crossover aussehen könnte.

Der brandneue BMW XM ist das Top-SUV der Marke, oberhalb des dreireihigen X7. Es trotzt allen Widrigkeiten mit robuster, rennerprobter Hardware, jeder Menge New-Age-Tech-Features und einem progressiven, aber schrägen Look.

Was ist neu?

Der XM von BMW ist ein ernsthafter Konkurrent für den Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid, den Lamborghini Urus und den Aston Martin DBX. Mit seinem riesigen Nierengrill, bulligen Proportionen und SUV-Silhouette ist der XM ein ernsthafter Anwärter auf den Titel des schnellsten SUV – und das als Plug-in-Hybrid mit einer geschätzten elektrischen Reichweite von 30 Meilen.

BMW eDrive Technologie der fünften Generation

Der BMW XM 2023 wird von einem aktualisierten 4,4-Liter-V8-Motor mit Turboaufladung und einem Plug-in-Hybrid der fünften Generation angetrieben. Der Elektromotor ist im 8-Gang-Automatikgetriebe integriert. Der Benzinmotor pumpt 483 PS, während der Elektromotor produziert 194 mehr für eine Gesamtleistung von 644 PS und eine gesunde 590 lb-ft. von Drehmoment , letztere Ankunft von 1.600 bis 5.000 U / min.

Das Batteriepaket, das am Boden montiert ist, wird von einem serienmäßigen 7,4 kW-Kombi-Ladegerät aufgeladen. Es dauert etwa drei Stunden, um die Batterie von null auf 100 Prozent aufzuladen.

Der elektrifizierte Antriebsstrang verwendet den heckbetonten Allradantrieb M xDrive mit einem elektronisch gesteuerten M Sport Hinterachsdifferenzial. Dieser Antrieb sendet seine Kraft an alle vier Räder. Das Differenzial ermöglicht die Momentenverteilung zwischen dem linken und rechten Hinterrad. Die Hinterachslenkung, die aktivlenkende Schlupfbegrenzung und die aktive Wankstabilisierung sind ebenfalls serienmäßig. Sie verbessern die Fahrstabilität. Um ein sportliches und gleichzeitig sanftes Fahrverhalten zu gewährleisten, hat der Wagen eine Doppelquerlednker-Vorderachse und eine Fünflenker-Hinterachse mit Stahlfedern und adaptiven Dämpfern.

BMW wird im Sommer 2023 eine noch extremere, limitierte Version des XM namens Label Red auf den Markt bringen. Sie wird mit einer 735-PS-Version des PHEV-Antriebsstrangs des XM debütieren, der auch ein Drehmoment von 735 lb-ft liefert – Zahlen, die Geschwindigkeitsrekorde brechen könnten.

Wie schnell ist der?

Mit der Launch Control ausgestattet, beschleunigt der BMW XM 2023 in 4,1 Sekunden von 0 auf 60 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h. Mit dem M Driver’s Package erhöht sich die elektronisch begrenzte Geschwindigkeit auf 168 mph. Darüber hinaus kann der XM im Elektromodus bis zu 87 Meilen pro Stunde fahren.

Zielgerichtetes Design

Wir sind keine großen Fans des wirren Stylings des XM, aber es hat seinen eigenen Charme. Sie können die Mischung aus glatten Flächen und scharfen Kurven lieben oder hassen, und die Front erinnert an den 7er BMW mit dem Raubtiergesicht. Das Heck dagegen ist aufgeräumt mit schlanken Rückleuchten, doppelt gestapelten Auspuffendrohren und eingravierten BMW Logos auf der Heckscheibe. Große 23-Zoll-Leichtmetallfelgen im M-Design gehören zur Serienausstattung, optional bietet BMW aber auch 22-Zoll-Aeroräder oder 23-Zoll-Bicolor-Felgen an.

Das Äußere ist verrückt, aber der Innenraum ist überraschend normal. Es gibt eine Menge Leder und Teppich, die Qualität ist hoch und es gibt ein paar nette Details wie das geschwungene BMW iDrive8-Display in mattem Carbon. Die M Lounge Heckscheibe und der Dachhimmel mit pulsierenden Glasfaser-LEDs sind auch ziemlich cool.

Umfassendes Sicherheitspaket

BMW sagt, dass der neue XM die umfangreichste Liste von Fahrerassistenzsystemen hat, die in einem modernen Bimmer erhältlich sind. Es gibt einen Frontkollisionswarner, einen Spurhalteassistenten (mit Lenkunterstützung), einen ausweichassistenten, ein Geschwindigkeitslimit-Informationssystem und eine Überholverbotsanzeige. Mit dem optionalen Paket Driving Assistant Professional erhalten Sie unter anderem eine aktive Geschwindigkeitsregelung, ein Lenk- und Spurhalteassistent, ein Geschwindigkeitslimitassistent und eine aktive Navigation.

Anfangs-MSRP

Der XM 2023 von BMW startet bei 159.995 € (inkl. 995 € Überführungskosten). Der XM Label Red Hotrod wird ab 185.000 € angeboten. Die Produktion beginnt Ende 2022 im BMW-Werk in Spartanburg, South Carolina, die ersten Auslieferungen erfolgen Anfang 2023.