BMW X4 M 2023: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Sieht der BMW X4 M 2023 eher wie ein SUV oder eine Sportlimousine aus? Sein Styling ist sicherlich sportlich, mit seiner Fastback-Dachlinie und den wulstigen Kotflügeln, aber seine hohe Sitzposition verrät ihn letztendlich als SUV – schließlich basiert er auf dem eckigeren und konventioneller aussehenden X3 SUV. Die Leistung des X4 M ist jedoch ganz und gar sportwagenmäßig. Sie können eine explosive Leistung von dem fabelhaften Turbo-Reihenmotor erwarten, der im Competition-Modus bis zu 503 PS leistet. In unserem Test beschleunigte er den X4 M in knappen 3,2 Sekunden auf 100 km/h.

Passend zu seiner brutalen Beschleunigung ist der X4 M mit einer steif gefederten Aufhängung ausgestattet, die auf maximale Kurvenhaftung abgestimmt ist, wenn auch auf Kosten des Fahrkomforts. Abgesehen von seinem unnachgiebigen Fahrverhalten ist die übrige Ausstattung des X4 M erstklassig und seinem hohen Preis angemessen. Wenn Sie jedoch Personen und Fracht mit ähnlicher Schnelligkeit transportieren möchten, ist der X3 M vielleicht das praktischere Paket.

Was gibt es Neues für 2023?

Nach einer gründlichen Auffrischung für das Modelljahr 2022 hat BMW für 2023 keine Änderungen am X4 M und X4 M Competition vorgenommen.

Der leistungsstärkere Motor des Competition-Modells ist zwar attraktiv, aber die unnachgiebige Fahrwerksabstimmung ist für den täglichen Gebrauch zu hart. Stattdessen würden wir das Geld sparen und uns für den nachgiebigeren und immer noch leistungsstarken Standard-X4 M entscheiden.

Wir würden auch für das Fahrassistenz-Paket Plus ausgeben, das einen adaptiven Tempomat und fortschrittlichere Fahrerassistenzfunktionen bietet; das Executive-Paket ist ebenfalls eine interessante Ergänzung, da es einen WLAN-Hotspot an Bord, ein Head-up-Display, beheizbare Vorder- und Rücksitze, ein beheizbares Lenkrad, ein kabelloses Smartphone-Ladegerät und eine Selbstparkfunktion umfasst.

✓ Sie können auch überprüfen:

Motor, Getriebe und Leistung

Beide Modelle verfügen über einen aufgeladenen Reihensechszylinder, serienmäßigen Allradantrieb und ein Achtgang-Automatikgetriebe. Der Motor des X4 M leistet 473 PS, das Competition-Modell bringt es auf 503 PS. Als wir den Competition auf unserer Teststrecke testeten, lieferte er eine brutale Beschleunigung und sprang in nur 3,2 Sekunden auf 100 km/h. Damit schlägt er den Hauptkonkurrenten des X4, den Mercedes-AMG GLC63, der in 3,6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt. Der X4 M Competition war sogar schneller als die berühmte Sportlimousine M3 von BMW, was zum Teil auf die zusätzliche Traktion des serienmäßigen Allradantriebs zurückzuführen ist. (Der M3, um den es hier geht, war die Version mit Heckantrieb; der Allradantrieb wurde 2022 als Option hinzugefügt).

Der Fahrcharakter des X4 ist schon in der Standardversion sehr gut, und die M-Abteilung hat das Fahrwerk neu abgestimmt, um ein noch strafferes Fahrverhalten und eine noch beeindruckendere Kurvenhaftung zu erreichen.

Kraftstoffverbrauch und MPG in der Praxis

Wenn es um Hochleistungs-SUVs geht, erwarten wir nicht viel in Bezug auf die Kraftstoffeffizienz, und mit dem X4 M ist es ein Fall von Erwartungen erfüllt – zumindest in Bezug auf seine Regierung Schätzungen. Die EPA-Kraftstoffverbrauchswerte des X4 M sind mit 15 Meilen pro Stunde im Stadtverkehr, 20 Meilen pro Stunde auf der Autobahn und 17 Meilen pro Stunde im kombinierten Verkehr grauenhaft. Der Porsche Macan GTS erreicht Werte von bis zu 22 Meilen pro Stunde auf der Autobahn, und der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio kommt auf 23 Meilen pro Stunde auf der Autobahn. Glücklicherweise übertrifft der X4 M Competition diese Werte in der realen Welt. Er überraschte uns auf unserer Spritsparstrecke bei 75 mph auf der Autobahn mit beeindruckenden 26 mpg; der Stelvio Quadrifoglio schaffte nur 21 mpg, und der Macan GTS war nur für 22 mpg gut. Weitere Informationen über den Kraftstoffverbrauch des X4 Ms finden Sie auf der Website der EPA.

Innenraum, Komfort und Ladung

Der gehobene und sportliche Innenraum des X4 M ist aus hochwertigen Materialien gefertigt, sein Layout ist auf den Fahrer ausgerichtet, und es ist einfach, die richtige Sitzposition zu finden. Eine Vielzahl von Luxusmerkmalen gehört zur Serienausstattung, darunter 14-fach elektrisch verstellbare Vordersitze, Lederpolsterung, eine elektrische Heckklappe, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Ambientebeleuchtung im Innenraum, beheizbare Vordersitze und ein Panorama-Schiebedach.

Die abfallende Dachlinie beeinträchtigt den Platz auf den Rücksitzen nicht so stark wie erwartet, und die meisten Passagiere mit durchschnittlicher Körpergröße werden den Rücksitz als sehr bequem empfinden. Der Laderaum ist hier begrenzter als im X3 M, aber wir konnten trotzdem acht Handgepäckstücke hinter den Rücksitz und insgesamt 18 bei umgeklappten Rücksitzen verstauen.

Infotainment und Konnektivität

Alle X4 M Modelle verfügen über einen 12,3-Zoll-Infotainment-Touchscreen mit der neuesten Version der BMW iDrive-Schnittstelle. Die Navigation ist serienmäßig und alle Modelle sind mit Apple CarPlay und Android Auto ausgestattet. Ein integrierter Wi-Fi-Hotspot und eine kabellose Smartphone-Ladestation sind Teil des optionalen Executive-Pakets. Anstelle der analogen Instrumente sind der X4 M und der X4 M Competition serienmäßig mit einem rekonfigurierbaren 12,3-Zoll-Digitaldisplay ausgestattet. Audiophile werden sich über die serienmäßige Harman/Kardon-Stereoanlage mit 16 Lautsprechern freuen, für die man nicht extra bezahlen muss.

Sicherheit und Fahrerassistenzfunktionen

BMW bietet serienmäßig den Aktiven Fahrassistenten an, der grundlegende Fahrerassistenzfunktionen enthält, weitergehende Technologien sind jedoch optional erhältlich. Weitere Informationen über die Crashtest-Ergebnisse des X4 M finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Serienmäßige automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung
  • Standard-Spurverlassenswarnung
  • Verfügbare adaptive Geschwindigkeitsregelung

Garantie und Wartungsabdeckung

Wie alle anderen neuen BMWs verfügen auch der X4 M und der X4 M Competition über eine Garantie von vier Jahren/50.000 Meilen und einen großzügigen, kostenlosen Wartungsplan von drei Jahren/36.000 Meilen. Mercedes-AMG bietet keinen solchen Wartungsplan an, aber der Jaguar F-Pace SVR übertrifft den BMW mit längeren Garantiebedingungen und bis zu fünf Jahren kostenloser Wartung.

  • Begrenzte Garantie für 4 Jahre oder 50.000 Meilen
  • Die Garantie für den Antriebsstrang gilt für 4 Jahre oder 50.000 Meilen
  • Die kostenlose Wartung gilt für 3 Jahre oder 36.000 Meilen

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei BMW X4 M 2023 Competition 81,595/86,345 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments