BMW X3 M 2023: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Mit seinen katzenhaften Reflexen und beeindruckenden Leistungswerten fühlt und fährt sich der BMW X3 M 2023 eher wie ein Sportwagen als ein SUV. Der Twin-Turbo-Reihensechszylinder-Motor leistet in der Standardausführung beeindruckende 473 PS und ein Drehmoment von 457 Pfund, aber im X3 M Competition werden diese Zahlen auf 503 PS und 479 Pfund erhöht.

Der vierflutige Auspuff singt eine donnernde Melodie, wenn Sie das Gaspedal durchtreten und die Kraft auf alle vier Räder übertragen. Fahrer, die auf der Suche nach Nervenkitzel sind, werden hier fündig, nicht nur durch die Leistung des X3 M, sondern auch durch sein rasantes Außendesign. Das Sitzplatzangebot ist großzügig, und der Laderaum ist großzügig bemessen – beides wurde vom pragmatischeren Standard-X3 übernommen.

Ein luxuriöses Erlebnis steht hier nicht gerade auf der Speisekarte, denn der X3 M zeichnet sich durch ein zu straffes Fahrverhalten aus. Wenn Sie auf der Suche nach einem Performance-SUV mit mehr Komfort sind, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf Konkurrenten wie den Porsche Macan und die Mercedes-AMG GLC-Klasse zu werfen.

Was gibt es Neues für 2023?

Die Änderungen am X3 M für das neue Modelljahr sind sehr gering. Der BMW 2023 behält die Formel bei, die den X3 M in der Vergangenheit zum Erfolg geführt hat. Die Leistungs- und Drehmomentwerte bleiben beeindruckend hoch, während die Beschleunigungszeiten beeindruckend niedrig bleiben.

Wir wollen die zusätzliche Leistung und die erweiterte Ausstattung des Competition-Modells. Es bietet einen glänzend schwarzen Kühlergrill und Spiegelkappen, eine serienmäßige Sportauspuffanlage und schwarze 21-Zoll-Räder (im Gegensatz zu den 20-Zöllern des normalen M). Im Innenraum gibt es eine eindeutige „M“-Plakette, festere Vordersitze und hochwertigeres Merinoleder. Unter den unzähligen Optionen würden wir auch die Pakete Executive und M Driver’s Package wählen. Ersteres bietet reichlich Luxus wie ein Head-up-Display, ein beheiztes Lenkrad, Gestensteuerung, ein Panorama-Schiebedach, eine Einparkhilfe und kabelloses Aufladen von Smartphones. Mit dem Executive-Paket erhalten Sie eine höhere Höchstgeschwindigkeit (177 mph gegenüber 155 mph) und einen Tag professionelle Fahrstunden.

Motor, Getriebe und Leistung

Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Doppelturboaufladung in diesem Crossover ist ebenso laufruhig wie leistungsstark. Der BMW-Motor wurde von der M-Performance-Abteilung so bearbeitet, dass er zwischen 473 und 503 PS leistet und ein Drehmoment zwischen 457 und 479 Pfund aufweist. Die zusätzliche Leistung ist dem Competition Modell vorbehalten, das zusätzlich über eine serienmäßige Sportabgasanlage und 21-Zoll-Räder verfügt.

Jeder X3 M ist mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und einem Allradantriebssystem ausgestattet, das bei Bedarf 100 Prozent des Motordrehmoments auf die Hinterräder übertragen kann. Der von uns getestete X3 M 2023 Competition war für seine Verhältnisse absurd schnell und schockierend wendig. Er beschleunigte in 3,3 Sekunden auf 60 mph, schloss die Lücke zwischen 50 und 70 mph in 3,1 Sekunden und absolvierte die Viertelmeile in 11,6 Sekunden bei 119 mph. Zum Vergleich: Die BMW M3 Sportlimousine ist mit 3,5 Sekunden etwas langsamer als der SUV und erreicht die 100 km/h-Marke.

Auf der Viertelmeile zieht der M3 dem X3 M jedoch davon. Der X3 M stoppt auch aus 70 mph in den gleichen 146 Fuß wie die Limousine und umrundet unseren Skidpad mit beeindruckenden 0,97 g Grip. Der X3 M könnte für die meisten Menschen zu hart sein, um ihn im Alltag zu genießen, da sein Fahrverhalten selbst mit den serienmäßigen adaptiven Dämpfern in ihrer weichsten Einstellung sehr hart ist. Das dick umrandete Lenkrad vermittelt ein respektables Maß an Rückmeldung, wobei die Lenkung uns nie daran hinderte, die unteren Grenzen ihrer beeindruckenden Fähigkeiten zu genießen.

Kraftstoffverbrauch und MPG in der Praxis

Der X3 M mit oder ohne Competition-Paket soll in der Stadt 14 mpg und auf der Autobahn 19 mpg erreichen. Diese Werte liegen deutlich unter denen von Konkurrenten wie dem 505 PS starken Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio (mit 17 bzw. 23 mpg) und dem 469 PS starken Mercedes-AMG GLC63 SUV (16 und 22 mpg). In der Praxis schnitt der Bimmer jedoch besser ab.

✓ Sie können auch überprüfen:

Auf der 75-mph-Autobahnstrecke, die Teil unseres umfangreichen Testprogramms ist, übertraf der X3 M die von der Regierung vorgegebene Höchstgeschwindigkeit um 7 mpg (26 mpg insgesamt). Zum Vergleich: Der GLC63 SUV kam auf 20 mpg und der Stelvio QF auf 21 mpg, beide verfehlten ihre Autobahnwerte um 2 mpg. Weitere Informationen über den Kraftstoffverbrauch des X3 M finden Sie auf der Website der EPA.

Innenraum, Komfort und Ladung

Der X3 M 2023 teilt sein aktualisiertes Innendesign mit dem des regulären X3. Die vollwertige M-Version verfügt über mehr Serienausstattung und eine Reihe von exklusiven Details. Letztere bestehen vor allem aus „M“-Schriftzügen, roten Fahrmodustasten am Lenkrad und aggressiv gepolsterten Vordersitzen. Das Competition-Paket bringt Vordersitze mit noch mehr Polsterung.

Im gesamten Innenraum zeigen die attraktiven Materialien, dass BMW an einer gehobenen Ästhetik festhält. Neben der serienmäßigen Lederausstattung und den wählbaren Akzenten im Innenraum bietet BMW ein digitales 12,3-Zoll-Anzeigeinstrument, 14-fach verstellbare Vordersitze, eine individuell einstellbare Ambientebeleuchtung und beheizbare Vordersitze. Noch nicht protzig genug? Käufer können sich für feineres Leder und eine Vielzahl von Premium-Optionen entscheiden, darunter ein Head-up-Display, beheizbare Rücksitze, ein beheizbares Lenkrad, ein Panorama-Schiebedach und Seitenscheibenrollos im Fond.

Es gibt reichlich Platz für alle Passagiere sowie eine großzügige Menge an Laderaum. Wir konnten sieben Handgepäckstücke hinter der Rückbank des X3 verstauen, bei umgeklappten Rücksitzlehnen sogar 20. Käufer des mechanisch ähnlichen X4 M werden einen Teil dieses Platzes an das dramatisch abfallende Heck dieses Modells abgeben müssen.

Infotainment und Konnektivität

Jeder X3 M ist mit einem 12,3-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem ausgestattet, das eine Vielzahl von Bedienmöglichkeiten bietet. Zusätzlich zur Touch-Funktion des Bildschirms bietet BMW einen physischen Lautstärkeregler in der Mittelkonsole und Bedienelemente am Lenkrad. Auf der Mittelkonsole befindet sich außerdem ein Drehrad, das von Schnellwahltasten umgeben ist.

Zur beliebten Serienausstattung gehören eine Harman/Kardon-Stereoanlage mit 16 Lautsprechern, integrierte Navigation, kabelloses Apple CarPlay und Android Auto, ein Wi-Fi-Hotspot und Ladeanschlüsse im gesamten Innenraum. Wer noch mehr Schnickschnack möchte, kann mit dem umfangreichen Executive-Paket Gestensteuerung und kabelloses Laden hinzufügen.

Sicherheit und Fahrerassistenzfunktionen

Der kompakte Luxus-Crossover verfügt über eine ganze Reihe von serienmäßigen Fahrerassistenzsystemen sowie über eine Handvoll optionaler Ausstattungen wie den Einparkassistenten. Weitere Informationen über die Crashtest-Ergebnisse des X3 M finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Serienmäßiger Toter-Winkel-Warner und Querverkehrswarner hinten
  • Standard-Spurverlassenswarnung
  • Verfügbare adaptive Geschwindigkeitsregelung

Garantie und Wartungsabdeckung

BMW bietet eine wettbewerbsfähige begrenzte Garantie und einen durchschnittlichen Antriebsstrangschutzplan im Vergleich zu seinen Luxuskonkurrenten. Der kostenlose Wartungsplan des Unternehmens ist zwar kürzer als der von Jaguar, aber er ist deutlich besser als das, was andere in dieser Klasse anbieten.

  • Begrenzte Garantie für vier Jahre oder 50.000 Meilen
  • Die Garantie für den Antriebsstrang gilt für vier Jahre oder 50.000 Meilen
  • Die kostenlose Wartung gilt für drei Jahre oder 36.000 Meilen

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei BMW X3 M 2023 Competition 84,395 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments