BMW iX (2023): Preise, Änderungen, technisches Daten

BMW

Der BMW iX 2023 gibt uns einen Einblick in die elektrische Zukunft des Unternehmens. Es ist so geräumig und praktisch wie der beliebte X5, aber mit einem modernen Look. Zwei Elektromotoren sorgen für Allradantrieb und mehr als genug Leistung – 516 PS beim xDrive50 und satte 610 PS beim M60 – während ein großes Batteriepaket genug Saft für eine geschätzte Reichweite von über 300 Meilen pro Ladung liefert.

Der iX hat das Zeug dazu, mit etablierten Elektroauto-Konkurrenten wie dem Audi e-tron und dem Tesla Model X zu konkurrieren. Und er sollte sich auch gegen Newcomer wie den Fisker Ocean und den Rivian R1S behaupten können. Der geräumige Innenraum des iX ist mit edlen Materialien ausgekleidet und verfügt über ein schickes, futuristisches Design; ein großes digitales Armaturenbrett zeigt die Zukunft des BMW iDrive Infotainmentsystems und wird über einen coolen, transparenten Drehknopf in der Mittelkonsole gesteuert.

Was ist neu?

Im Jahr 2023 wird das Hochleistungsmodell M60 mit einem rein elektrischen Antrieb von 610 PS und einer Reichweite von bis zu 290 Meilen ins Programm aufgenommen. Es ist mit einer Luftfederung für sportliches Fahren ausgestattet. Andernorts wurden die Einzelpakete Convenience, Dynamic Handling und Luxury zu einem großen Paket zusammengefasst und als Ultimate-Paket verkauft.

Der M60 ist ein leistungsstarkes Modell, aber es kostet auch einen deutlichen Aufpreis gegenüber der xDrive50-Ausstattung. Der M60 kann mit einer Akkuladung 290 Meilen weit kommen, aber wir würden uns trotzdem für den xDrive50 entscheiden, da er die gleiche Reichweite für deutlich weniger Geld bietet.

EV-Motor, Leistung und Fahrverhalten

Es gibt zwei Versionen des iX. Die erste ist der xDrive50, der von zwei Elektromotoren angetrieben wird, die zusammen 516 PS leisten; Allradantrieb ist Standard. In unserem Test beschleunigte der iX xDrive50 in nur 4,0 Sekunden auf 100 km/h. Die High-Performance-Variante namens M60 bringt es auf satte 610 PS, die den Mittelklasse-SUV in nur 3,2 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Verstellbare Luftfederung und Hinterradlenkung sind beim Einstiegsmodell xDrive 50 optional, beim M60 serienmäßig. Bei unserer ersten Testfahrt mit dem xDrive 50 konnten wir uns von der satten Leistung, der erstaunlichen Kraftstoffeffizienz, dem agilen Handling und dem ruhigen Fahrverhalten überzeugen.

Reichweite, Aufladung und Batterielebensdauer

Der iX hat einen großen 105,2 kWh-Akku, der laut EPA eine Reichweite von bis zu 324 Meilen pro Ladung ermöglicht. Als wir den iX in unserem Verbrauchstest bei 75 km/h auf der Autobahn testeten, waren wir von seiner Reichweite überrascht.

Normalerweise nimmt die Gesamtreichweite eines Elektroautos auf der Autobahn rapide ab, und das Ergebnis ist ein Bruchteil der geschätzten Gesamtreichweite, aber der iX erreichte in unserem Test eine beeindruckende Reichweite von 290 Meilen. Der M60 mit 610 PS, den wir für den gleichen Test fuhren, erreichte ebenfalls eine Reichweite von 290 Meilen. Der iX ist serienmäßig mit einer DC-Schnellladefunktion ausgestattet und kann an einer 200-kW- Steckdose in nur 35 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden. BMW hat sich mit EVgo zusammengeschlossen, um den iX-Fahrern ein Netz öffentlicher Ladestationen zur Verfügung zu stellen. Das SUV kann aber auch an anderen gängigen Netzen sowie an einer Level-2-Ladestation zu Hause aufgeladen werden.

Kraftstoffverbrauch und MPGe in der Praxis

Die EPA schätzt, dass das effizienteste iX-Modell mit den serienmäßigen 20-Zoll-Rädern 86 mpg im Stadtverkehr und 87 mpg auf der Autobahn erreicht. Mit einem der größeren Radsätze des iX sinken diese Werte, aber nur geringfügig. auf unserer Teststrecke mit 75 km/h auf der Autobahn verbrauchte der iX nur 81 MPGe, hatte aber eine hervorragende Reichweite von 290 Meilen. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch des iX finden Sie auf der Website der EPA.

Innenraum, Komfort und Beladung

Das Bimmer-SUV ist in etwa so groß wie die Mittelklasse-Crossover X5 und X6 von Bimmer, und auch der Passagier- und Laderaum ist ähnlich groß wie bei diesen Modellen. Das Innendesign des iX ist schlicht und modern zugleich, mit vielen Hightech-Elementen wie einem großen, geschwungenen Touchscreen-Instrument und einem sechseckigen Lenkrad. Optional bietet BMW ein großes Panorama-Schiebedach mit elektrochromer Beschattung an – eine Besonderheit, die es nur bei wenigen Fahrzeugen gibt. Die elektrisch verstellbaren Vordersitze sind zudem beheizbar und verfügen über integrierte Lautsprecher für die Stereoanlage des iX. Die Sitze sind mit Kunstleder oder Echtleder bezogen, optional bietet BMW auch Textilsitze namens Loft aus Mikrofaser an.

Infotainment und Konnektivität

BMW nutzt den SUV iX und die Limousine i4 als Startrampe für die nächste Generation der Infotainment-Schnittstelle, die das Unternehmen iDrive 8 nennt. Die Software ermöglicht die individuelle Anpassung von Menüs und Grafiken sowie einen sprachgesteuerten Assistenten. Ein großes 14,9-Zoll-Infotainment-Display in Kombination mit einem digitalen 12,3-Zoll-Instrumentencluster bildet das technisch anspruchsvolle Armaturenbrett des iX. Apple CarPlay und Android Auto sind serienmäßig an Bord, außerdem bietet BMW einen Wi-Fi-Hotspot mit 5G-Mobilfunkverbindung. Ein Harman/Kardon-Soundsystem mit 18 Lautsprechern ist serienmäßig, ein Bowers & Wilkins-System mit 30 Lautsprechern ist optional erhältlich.

Sicherheit und Fahrerassistenz

BMW bietet im iX eine Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen serienmäßig an, darunter Parksensoren, autonome Notbremsfunktion, automatisches Fernlicht und Spurhalteassistent. Weitere Informationen zu den Crashtestergebnissen des iX finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören

  • Automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung serienmäßig
  • Spurverlassenswarner serienmäßig mit Spurhalteassistent
  • Optionale adaptive Geschwindigkeitsregelung mit teilautonomem Fahrmodus

Der BMW iX 2023 xDrive50 kostet 84.195/104.020 €, aber das ist nur eine unverbindliche Preisempfehlung.