BMW 3 (2023): Bild, Preise, technisches Daten

BMW

Der BMW 3er 2023 bleibt Teil der siebten Generation, die 2019 debütiert. Zum Glück kommt er ohne den riesigen Kühlergrill auf den Markt, den man vom 4er, dem neuen (wenn auch furchteinflößenden) 7er und sogar dem Elektro-Crossover iX kennt.

Aber es hat eine neue Front, eine neu gestaltete Karosserie und eine Reihe von Komfort- und Bequemlichkeitsfeatures. Der neue 3er wird offiziell im Juli vorgestellt, aber BMW hat bereits einige Details verraten.

Was ist neu?

Manchmal führen kleine Änderungen zu großen Ergebnissen, und wir sind froh, dass BMW bei der Überarbeitung des 3er G20 dieser Philosophie gefolgt ist.

Die Verbesserungen am Außendesign betonen die sportlichere Seite der Gleichung, und das ist gut so, denn es handelt sich um eine Sport-Luxuslimousine mit Kultstatus.

Die BMW 3er-Reihe macht rund 14 Prozent des weltweiten Fahrzeugabsatzes der Marke aus und ist für den deutschen Automobilhersteller die Verkörperung seiner Kernphilosophie.

Neben den normal großen Nierengittern (die bei der Überarbeitung leicht vergrößert wurden) gibt es schmalere LED-Scheinwerfer mit L-förmigen, invertierten Leuchten, neue Front- und Heckschürzen sowie neu gestaltete Stoßfänger mit einem glänzend schwarzen Lufteinlass vorn.

Der 3er hat jetzt 18-Zoll-Leichtmetallräder. Aber wenn Sie das M Sportpaket wählen, bekommen Sie auch noch 19-Zoll-Leichtmetallräder (mit Misch- oder Ganzjahresbereifung), eine variable Sportlenkung, ein Aerodynamikpaket, das M Sportfahrwerk oder das Adaptive M Fahrwerk sowie einen Heckspoiler.

Plug-in-Hybrid verfügbar

BMW hat noch nicht bekannt gegeben, welche spezifischen Antriebsstränge und Antriebskonfigurationen die 3er-Serie 2023 haben wird, aber ihre Pressemitteilung hat genug Informationen enthüllt, um die Punkte zu verbinden.

Der 330i in der Basisversion wird mit einem 2,0-Liter-TwinPower-Turbo-Vierzylinder ausgestattet sein. Wir schätzen, dass er etwa 255 PS und 294 lb-ft Drehmoment liefern wird.

In der Zwischenzeit könnte der 330e PHEV mit einem ähnlichen 2,0-Liter-Vierzylinder- Turbomotor und einem Plug-in-Hybridsystem ausgestattet werden. Zusammen könnten sie dann etwa 288 PS, 310 lb-ft Drehmoment und eine emissionsfreie, rein elektrische Reichweite von etwa 23 Meilen bieten.

Der M340i kann mit dem gleichen aufgeladenen Reihensechszylinder-Benzinmotor und einem 48-Volt-Mildhybridsystem ausgestattet werden wie das Vorgängermodell, das 382 PS und 369 Newtonmeter Drehmoment liefert. Ein Achtgang-Automatikgetriebe mit Schaltwippen ist bei allen 3er-Versionen serienmäßig.

Das Topmodell M340i verfügt über maßgeschneiderte Stylingelemente wie einen Nierengrill, einzigartige 18-Zoll-Leichtmetallräder, Sportbremsen mit blauen Bremssätteln, ein Aerodynamik-Bodykit und einen Heckspoiler.

Hinzu kommen die klassischen BMW Motorsport-Rondellen auf Motorhaube, Kofferraumdeckel und Radzierblenden, die an das 50-jährige Jubiläum der BMW M GmbH erinnern.

Die Basisversion des 330i und 330e PHEV hat viele weitere Ausstattungsmerkmale. Das Lederlenkrad, das Schiebedach, die offenporigen Holzverkleidungen, die Ambientebeleuchtung im Innenraum, die LED-Scheinwerfer mit automatischer Fernlichtfunktion, die Apple CarPlay- und Android Auto-Konnektivität sowie die elektrisch verstellbaren Vordersitze sind alle serienmäßig.

iDrive8

Der BMW 3er 2023 hat die neueste Version von iDrive8. Das aktualisierte Betriebssystem von BMW enthält einen intelligenten persönlichen Assistenten und ein hochauflösendes, gebogenes Display, das aus einem 12-Zoll-Instrumentendisplay und einem 14,9-Zoll-Infotainment-Touchscreen besteht.

Der aktualisierte Personal Assistant erkennt auch natürliche Sprachbefehle zum Einstellen der Klimaanlage oder zum Öffnen der Fenster und des Schiebedachs.

BMW Maps ist ebenfalls serienmäßig und bietet eine präzise Routenberechnung. Connected Parking hilft Ihnen dabei, freie Parkplätze in der Nähe Ihres Ziels zu finden.

Preise & Verfügbarkeit

Die Preise für den BMW 3er 2023 sind noch nicht bekannt, aber man kann davon ausgehen, dass der 330i in der Basisversion bei rund 42.000 € startet, während der M340i bei 55.000 € liegen könnte.