Subaru BRZ (2024): Technische Daten, Preise, Motoren

Subaru

Das Subiefest California 2020 erreichte einen Guinness-Weltrekord für die größte Parade von Subaru-Fahrzeugen. Die zwei Meilen lange Schlange von 1.751 Scoobies war die größte Ansammlung von Subaru-Liebhabern in der Geschichte. Während des Subiefest California 2023 wurde der Subaru BRZ 2024 tS enthüllt, die neueste Topvariante des zweitürigen Sportwagens des japanischen Herstellers.

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Die gute Nachricht ist, dass Subaru Tecnica International (STI), die Tuning-Abteilung von Subaru, am neuesten BRZ tS (das tS steht für „tuned by STI“) gearbeitet hat. Das ist ähnlich wie beim ersten BRZ tS, der 2018 vorgestellt wurde. Ja, der BRZ tS ist keine vollwertige STI-Variante, aber es scheint, dass Subaru den Hinweis langsam aufnimmt.

Was ist neu?

Der BRZ tS von 2018 hatte eine limitierte Auflage, aber die Variante 2024 ist ein offizielles Ausstattungsmodell, das die Premium- und Limited-Versionen ergänzt. Es gibt keinen größeren Motor, aber der neue BRZ tS ist seriös genug, um einen zweiten Blick zu rechtfertigen. Der Kühlergrill und die Heckklappe tragen tS-Schriftzüge und die Außenspiegel sind in Crystal Black Silica lackiert. Dazu kommen dunkelgraue 18-Zoll-Felgen mit Michelin Pilot Sport 4 Niederquerschnittsreifen.

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Modernisierung von Federung und Bremsen

Auch wenn wir uns ohne Turbo ein wenig auf dem Trockenen fühlen, kommt es doch auf das an, was darunter ist. im BRZ tS kommen erstmals STI-abstimmbare Hitachi-Federbeine an Vorder- und Hinterachse zum Einsatz, die speziell für ein verbessertes Handling, eine bessere Balance und mehr Fahrkomfort optimiert wurden. Die Vierkolben-Bremssättel von Brembo vorne und die Zweikolben-Bremssättel von Brembo mit größeren Bremsbelägen und Rotoren sorgen für eine bessere Bremsleistung.

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Boxermotor

Einige sagen, dass ein Turbolader den BRZ aus dem Gleichgewicht bringen könnte, aber wir sagen, dass ein aufgeladener Boxer-Vierzylinder den BRZ auf ein neues Niveau heben könnte. Wenn es dazu kommt, könnte es der erste Subaru mit Turbolader und Hinterradantrieb sein. Für den BRZ tS 2024 ist das aber nicht vorgesehen, und das ist auch gut so. Der serienmäßige 2,4-Liter-Boxer-Vierzylinder leistet 228 PS und ein Drehmoment von 184 lb-ft, was laut Subaru für den BRZ ausreicht (was wir nicht bestätigen können).

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Aber wir mögen, dass Subaru alle BRZ tS-Modelle mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem Torsen-Sperrdifferenzial ausstattet, das nur manuell geschaltet werden kann.

Subaru EyeSight und maßgeschneiderter Innenraum

Zum ersten Mal in der Geschichte von Subaru wird das EyeSight-Fahrerassistenzpaket serienmäßig in einem handgeschalteten Fahrzeug angeboten. Das Sicherheitspaket umfasst eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, einen Spurhalteassistenten, ein Pre-Crash-Bremssystem, eine Toter-Winkel-Erkennung, einen Spurhalteassistenten und eine Kollisionswarnung.

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Dazu kommen schwarze Sitze mit blauen Ziernähten, ein Lenkrad mit Lederbezug (mit Audio-, Bluetooth- und Tempomattasten), rote Akzente im Innenraum sowie STI-Logos auf dem roten Motorstart-Knopf und dem digitalen 7-Zoll-Fahrerdisplay.

Zur Serienausstattung gehören außerdem höhenverstellbare LED-Scheinwerfer, die auf Lenkeinschläge reagieren, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine Begrüßungsbeleuchtung, ein aktualisiertes Audiosystem und ein neu konfiguriertes Stabilitätskontrollsystem mit einem neuen Track-Modus.

 Subaru BRZ 2024 tS. Foto: SUBARU Deutschland GmbH.

Preis ab unverbindlicher Preisempfehlung

Der BRZ tS wird Anfang 2024 bei Subaru-Händlern erhältlich sein. Der Hersteller hat noch nicht bekannt gegeben, wie viel das Auto kosten wird, aber wir gehen davon aus, dass der Grundpreis unter 37.000 € liegt.