Nissan Ariya 2023: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Der Nissan Ariya 2023 reiht sich in den wachsenden Zug der rein elektrisch angetriebenen SUVs ein, nachdem Nissan vor mehr als einem Jahrzehnt mit dem LEAF Fließheck eines der ersten serienmäßig hergestellten modernen Elektrofahrzeuge auf den Markt gebracht hat. Im Gegensatz zum LEAF ist der Ariya ein schlanker viertüriger Crossover mit fünf Sitzplätzen und einem Laderaum von bis zu 5,5 Metern. Außerdem ist er mit den neuesten Fahrassistenz- und Sicherheitstechnologien von Nissan ausgestattet, die Käufer von Elektrofahrzeugen erwarten.

„Der Nissan Ariya ist ein wichtiger Teil unserer Ambition 2030-Ziele, elektrifizierte Mobilität für alle voranzutreiben“, sagte Aditya Jairaj, EV Marketing and Sales Director bei Nissan U.S. „Da Nissan eine EV-Option für fast jeden Fahrer anbietet, freuen wir uns, dass die Kunden einen nahtlosen Übergang zum elektrischen Fahren erleben können.“

Der Ariya steht im harten Wettbewerb mit dem Ford Mustang Mach-E, dem VW ID.4 und den Zwillingen Toyota bZ4X und Subaru Solterra. Dennoch hat er in Sachen Stil, Technik und Vielfalt einiges zu bieten.

Nissan Ariya 2023: Was gibt’s Neues?

Der Nissan Ariya ist ein völlig neues Elektrofahrzeug mit zeitlosem japanischem Futurismus“, das mit einem neu gestalteten V-Motion-3D-Frontgrill, schmalen LED-Scheinwerfern (mit vier 20-Millimeter-Ministrahlern), einer abfallenden Dachlinie mit steil abfallenden C-Säulen und bauchigen Kotflügeln aufwartet.

Der Ariya ist in sechs Ausstattungsvarianten, zwei Batteriekapazitäten und wahlweise mit einem einmotorigen Frontantrieb (FWD) oder einem zweimotorigen Allradantrieb (AWD) erhältlich. Mit einem Einstiegspreis von 43.000 Euro bis 60.000 Euro lässt Nissan mit dem Ariya EV kein Blatt vor den Mund nehmen.

Antriebsstrang, Reichweite & Aufladung

Die Basisversion des Nissan Ariya 2023 verfügt über eine 62-kWh-Batterie, die mit einem einzelnen, vorne montierten Elektromotor mit 214 PS oder zwei Elektromotoren mit Allradantrieb und 335 PS kombiniert ist. Nissan behauptet, dass die Reichweite bei der Version mit Frontantrieb 216 Meilen und bei der Version mit Allradantrieb 205 Meilen beträgt. Die Reichweitenangaben sind bestenfalls durchschnittlich, denn andere Elektroautos ähnlicher Größe haben eine Reichweite von etwa 240 Meilen.

Der Ariya ist jedoch auch mit einer 87-kWh-Batterie mit verlängerter Reichweite erhältlich, die mit stärkeren Elektromotoren kombiniert ist. Mit der größeren Batterie hat der Ariya FWD eine Leistung von 238 PS, während die AWD-Varianten 389 PS haben. Auch die Reichweite ist auf 304 Meilen pro Vollladung gestiegen, was für ein Elektromobil mit einem Motor hervorragend ist.

Darüber hinaus verfügt der Nissan Ariya 2023 über einen CCS (Combined Charging System)-Gleichstrom-Schnellladeanschluss, der bis zu 130 kW leistet. Das reicht aus, um die 87-kWh-Batterie des Ariya mit erweiterter Reichweite in etwa 40 Minuten von 20 Prozent auf 80 Prozent aufzuladen.

✓ Sie können auch überprüfen:

Nissan Ariya 2023: Preise und Ausstattungsvarianten

Der Nissan Ariya 2023 ist in den Ausstattungen Engage, Venture+, Evolve+, Empower+, Premiere und Platinum+ erhältlich. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über die Standardausstattung und die Preise der einzelnen Ausstattungsvarianten. Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der 1.295 Euro Überführungskosten.

Engagiere

Der Engage hat eine 63 kWh-Batterie und kostet ab 44.495 Euro (FWD) und 48.495 Euro (AWD). Der Ariya Engage+ e-4ORCE hat eine 87-kWh-Batterie mit erweiterter Reichweite, Allradantrieb und einen Grundpreis von 52.485 Euro. Er verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung wie LED-Scheinwerfer, 19-Zoll-Räder, schlüssellosen Zugang, einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz, beheizbare Sitze vorne und in der zweiten Reihe, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Kunstlederpolsterung und eine elektrisch verstellbare Mittelkonsole.

Darüber hinaus verfügt der Engage über ein digitales Kombiinstrument, ein Head-up-Display (HUD) und einen 12,3-Zoll-Infotainment-Touchscreen mit kabellosem Apple CarPlay und Android Auto.

Venture+ AWD

Der Venture+ AWD beginnt bei 48.485 Euro und verfügt über eine 87 kWh-Batterie. Er verfügt über alle serienmäßigen Sicherheits- und Komfortmerkmale der Engage-Ausstattung mit Ausnahme des Head-up-Displays und der elektrischen und beheizbaren Vordersitze.

Entwickeln+

Die Preise für den Evolve+ beginnen bei 51.485 Euro (FWD) und 55.485 Euro (AWD) mit der 87 kWh-Batterie mit verlängerter Reichweite. Kunstlederpolsterung, ein Head-up-Display sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Vordersitze gehören zur Serienausstattung. Hinzu kommen LED-Nebelscheinwerfer, ein Panorama-Schiebedach, automatische Scheibenwischer, eine elektrische Heckklappe, kabelloses Laden und ein digitaler Rückspiegel mit Surround-View-Kamera.

Empower+ FWD

Der Empower+ kombiniert Allradantrieb mit der 87 kWh-Batterie. Er beginnt bei 54.985 Euro und verfügt über alle Annehmlichkeiten der Evolve+-Ausstattung. Außerdem verfügt er über mehr Technik wie Nissan ProPILOT Assist 2.0 (Freisprechfunktion) und ProPILOT Park (automatisches Einparken).

Premiere FWD

Der Ariya Premiere hat Allradantrieb und eine 87 kWh-Batterie. Er verfügt über alle Merkmale der Ausstattungen Evolve+ und Empower+, hat aber zusätzlich einzigartige 19-Zoll-Räder und beleuchtete Trittbleche.

Platinum+

Das Topmodell Nissan Ariya Platinum+ verfügt über zwei Elektromotoren, Allradantrieb, eine 87-kWh-Batterie und kostet ab 61.485 Euro UVP. Die Ausstattungsliste umfasst unter anderem eine Ambiente-Innenbeleuchtung, eine Polsterung aus echtem Rindsleder, belüftete Vordersitze, eine aktive Geräuschunterdrückung, eine Heckklappe mit Freisprecheinrichtung und ein Premium-Audiosystem von Bose mit 10 Lautsprechern.

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Seit Nissan den Ariya herausgebracht hat, wollte ich einen kaufen. Die neuen 2023-Karosserien sehen großartig aus und die automatische Fahrtechnologie ist großartig! Es ist keine schlechte Wahl für jemanden wie mich, der jeden Tag zur Arbeit oder Schule fährt und am Wochenende eine anständige Menge unterwegs ist. Das Auto sieht auch futuristisch genug aus, ohne zu übertrieben zu sein, also sieht es hip aus, ohne effekthascherisch zu wirken.

Der kürzlich neu aufgelegte Nissan Ariya 2023 wird jetzt im neuen Karosseriestil gebaut, mit neuem Foto und neuer Ausstattung. Wie jeder Nissan Ariya gibt es die Autos in drei verschiedenen Konfigurationen; Kompakt/Coupé, Standard/Limousine und Premium/SUV. Dies war eine große Neugestaltung, auf die Autoenthusiasten gewartet haben.

Der Preis ist wirklich hoch, ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es erschwinglich ist. Bei diesem Auto zahlen Sie für Qualität. Wenn Sie an ein Upgrade denken, stellen Sie sicher, dass es geräumig ist, da sich Kinder dort klaustrophobisch fühlen könnten. Alles in allem hat Nissan großartige Autos gebaut und dieser neue Karosseriestil ist einer der besseren. Ich kann es jedem empfehlen, der ein einzigartiges Erlebnis sucht!