Mercedes EQA (2024): Technische Daten, Änderungen, Preise

Mercedes

Der Mercedes EQA ist ein relativ neues Modell, das im Januar 2021 auf den Markt gekommen ist. Aber es hat bereits ein Update erhalten, da das Unternehmen sein Design an die anderen EQ-Elektromodelle anpassen und zeitnahes Kundenfeedback berücksichtigen möchte. In diesem Artikel stellen wir alle Änderungen des neu gestalteten Elektro-Kompakt-SUV vor, das Anfang 2024 auf den Markt kommen wird.

Gestaltung

Der Mercedes EQA 2024 hat ein neues Design, das sich auf die Vorderseite konzentriert. Die Änderungen sind an den höherwertigen Mercedes-Benz EQ-Modellen wie dem Mercedes EQE SUV und dem Mercedes EQS SUV zu erkennen. Der EQA 2024 hat die gleichen Scheinwerfer und den gleichen Lichtbalken wie sein Vorgänger. Das Modell 2024 ist jedoch mit einer neuen schwarzen Oberfläche mit einem Sternenmuster versehen.

Mercedes-Benz bietet vier neue Leichtmetallrad-Designs in 18, 19 und 20 Zoll Durchmesser an, um das Auto frischer aussehen zu lassen. Die Vorderkante des hinteren Radlaufs trägt zur Verbesserung der Aerodynamik bei. im Gegensatz zur aktuellen EQA-Version sind die Radlaufverkleidungen der AMG Line-Version in Wagenfarbe lackiert.

Die Rücklichter haben eine neue Grafik und eine Spoilerlippe – eine aerodynamische Optimierungsmaßnahme, die es beim Vorgängermodell nicht gab. Die Farbpalette umfasst zwei neue Varianten: Spectralblau und High-Tech Silber.

Innenbereich

Der Innenraum des Mercedes EQA 2024 sieht fast genauso aus wie der des Vorgängermodells. Das einzige, was sich geändert hat, ist das Lenkrad. Es hat jetzt berührungsempfindliche Bedienelemente. Das Armaturenbrett auf der Beifahrerseite hat ein neues hinterleuchtetes Mercedes-Benz (Stern) Design.

Die Mittelkonsole des neuen EQA ist aufgeräumter, da das Touchpad des Vorgängermodells entfernt wurde. Das aktualisierte Modell bietet den Kunden die Wahl zwischen vier „Sound Experiences“, eine Funktion, die von den größeren Elektroautos von Merc übernommen wurde: Silver Waves, Vivid Flux, Roaring Pulse und Serene Breeze.

Neuer MBUS

Die neueste MBUX-Generation macht es dem Benutzer leicht, die Grundfunktionen des EQA 2024 zu nutzen. Sie müssen nicht mehr durch Untermenüs blättern oder Sprachbefehle geben. Die Displays können in drei Stilen angepasst werden: dezent, sportlich und klassisch. Drahtloses Apple CarPlay und drahtloses Android Auto bieten dem Nutzer im neuen EQA mehr Komfort.

Die Ladeklappe des EQA 2024 kann per Software im Lademenü des Infotainmentsystems entriegelt werden. Eine neue Funktion zur Überwachung der Energiereserven“ hilft dem Fahrer, effizienter zu fahren, indem sie verschiedene Eenergiesparoptionen auf dem Zentraldisplay anzeigt.

Spiele

Während die Kunden auf den 2024 EQA warten oder die Batterie an einer öffentlichen Ladestation aufladen, können sie über den Touchscreen und die Bedienelemente am Lenkrad Minispiele wie Sudoku, Shuffle Pack, Match 3 und Pairs spielen. Das optionale Burmester-Surround-Sound-System ist ein verbessertes System mit Dolby-Atmos-Unterstützung.

Sicherheit

Der Mercedes EQA 2024 hat auch einige Sicherheitsverbesserungen. Es gibt eine neue Frontkamera und eine neue Rückfahrkamera mit erweiterten ADAS-Funktionen. Das aktive Spurhaltesystem arbeitet jetzt komfortabler mit der Lenkung zusammen als das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP). Die Einparksysteme lassen sich auch intuitiver und schneller bedienen.

Technische Daten

Der Mercedes EQA 2024 wird in den Varianten EQA 250, EQA 250+, EQA 300 4MATIC und EQA 350 4MATIC vom aktuellen Modell übernommen. Alle vier Varianten verfügen über den gleichen Antriebsstrang mit einer Leistung und einem Drehmoment von 140 bis 215 kW bzw. 385 bis 520 Nm. Als Batterie kommt wie beim Vorgängermodell eine 66,5 kWh-Batterie in den Varianten EQA 250, EQA 300 4MATIC und EQA 350 4MATIC sowie eine 70,5 kWh-Batterie in der Variante EQA 250+ zum Einsatz. Durch den Einsatz neuer Reifen der Dimension 235/55 R18 mit hohem Rollwiderstand konnten die WLTP-Reichweitenwerte verbessert werden. So soll der EQA 250+ im Jahr 2024 offiziell eine Reichweite von bis zu rund +560 Kilometer erreichen, das sind +28 Kilometer mehr als der EQA im Jahr zuvor (532 Kilometer/331 Meilen). Die neuen Sommerreifen sind bereits in vielen europäischen Ländern Standard.

Der EQA 2024 kann mit bis zu 11 kW (AC)/100 kW (DC) aufgeladen werden, was bedeutet, dass die Spitzenladekapazität nicht höher ist als beim Vorgängermodell. Er bietet jedoch mehr Komfort durch seine Plug & Charge-Funktion.

Aspekt/SpezifikationКА 250250+ECA 300 4MATICECA 350 4MATIC
Aufbau der ÜbertragungvorwärtsvorwärtsAllradantriebAllradantrieb
Motor (vorne/hinten)PMSMPMSMACM/PMSMACM/PMSM
System-Stromversorgung140 kW (188 PS)140 kW (188 PS)168 kW (225 PS)215 kW (288 PS).
System-Drehmoment385 Nm (284 lb-ft)385 Nm (284 lb-ft)390 Nm (288 lb-ft)520 Nm (384 lb-ft)
Kapazität der Batterie66,5 kWh70,5 kWh66,5 kWh66,5 kWh
Max. WLTP-Reichweite (vorläufig)528 Kilometer (328 Meilen)560 Kilometer (348 Meilen)459 Kilometer (285 Meilen)459 Kilometer (285 Meilen)
Max. Ladeleistung (AC)11 kW11 kW11 kW11 kW
Max. Ladeleistung (Gleichstrom)100 kW100 kW100 kW100 kW
AC-Ladezeit 10-100% (inoffiziell erwartet)6,25 Stunden.6,5 Stunden.6,25 Stunden.6,25 Stunden.
Ladezeit 10-80 % Konstantstrom (inoffiziell erwartet)32 Minuten32 Minuten32 Minuten32 Minuten

Technische Daten Mercedes 2024 EQA

Ankunft der Variante

Der Mercedes-AMG EQA ist in der Entwicklung, aber Fans werden wohl bis zur zweiten Generation des SUV warten müssen, um eine schnellere Version zu sehen. „Die elektrische Plattform in Richtung AMG wird kommen“, sagte Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group und Chief Technology Officer (Entwicklung und Beschaffung), gegenüber Journalisten nach der Premiere des Mercedes EQA. „es wird Leistungsvarianten des EQA geben, B, S, E“, fügte er hinzu. Der EQA könnte mehrere Mercedes-AMG-Varianten wie den GLA haben, und die ersten Details des Modells sollen im nächsten Jahr bekannt gegeben werden.

Produktion

Die Produktion des Mercedes EQA 2024 im Mercedes-Benz Werk Rastatt in Deutschland soll Mitte Dezember 2023 starten. Die Präsentation des neuen EQA ist bestätigt und wird seine Premiere auf der IAA 2023 haben, die vom 4. bis 10. September 2023 in München stattfindet.

In China wird das aktualisierte Modell wie sein Vorgänger im lokalen Werk BBAC (Beijing Benz Automotive Company) produziert.

Preis

Der neue Mercedes EQA wird voraussichtlich 2024 in Deutschland auf den Markt kommen. Die Preise für das Auto sollen bei 51000 € beginnen.

H-H-Auto.de sagt

Der Mercedes EQA 2024 hat ein paar kleinere Designänderungen, Effizienzverbesserungen, ein verbessertes Infotainmentsystem MBUX mit neuen Funktionen und weitere Verbesserungen, die ihn noch attraktiver machen. Wenn Sie das aktuelle SUV nicht mögen, werden Sie wahrscheinlich auch von dem aktualisierten Elektrofahrzeug nicht beeindruckt sein, da die Veränderungen insgesamt eher graduell als radikal sind.