Kia EV9 (2024): Technische Daten, Preise, Motoren

KIA

Kia hat in letzter Zeit alles richtig gemacht, abgesehen von der Einstellung des Kia Stinger. Der Kia Telluride 2024, der Kia Carnival 2024 und der Kia K5 2024 gehören zu den bestaussehenden Autos in ihrem Segment und der Kia EV6 2024 ist auch nicht schlecht. In unseren Augen ist Kia begehrenswerter als Hyundai geworden, und der Kia EV9 2024 ist der Beweis dafür.

Der brandneue dreireihige EV9 ist das zweite Elektroauto von Kia, das auf der modularen E-GMP-Plattform aufgebaut ist. Mit dem EV6 hat Kia fantastische Arbeit geleistet, und wir haben das Gefühl, dass sein Flaggschiff EV9 genauso brillant sein wird wie Kias erster Versuch der Elektrifizierung. Der EV9 teilt seine Architektur mit dem kommenden Hyundai Ioniq 7 2024, einem ähnlichen dreireihigen Familien-SUV mit einer vermutlich roboterhaften Frontpartie wie sein Geschwistermodell Hyundai Sonata 2024.

Der Kia EV9 2024 hat jedoch einen anderen Ansatz gewählt und das benzinbetriebene Telluride-Pendant nachgeahmt, was kein schlechter Start ist.

Antriebsstrang

Das Basismodell Kia EV9 RWD Standard hat eine 76,1-kWh-Batterie und einen einzelnen Elektromotor hinten mit 215 PS und 258 Nm Drehmoment. Die Reichweite beträgt über 250 Meilen, was in Ordnung ist, aber nicht hervorragend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Reichweite normalerweise sinkt, wenn man eine ganze Ladung von Personen und Gütern transportiert.

Der EV9 RWD Long Range EV9 hat eine leistungsstärkere 99,8 kWh-Batterie, die eine Reichweite von bis zu 300 Meilen ermöglicht. Der Haken ist, dass der hintere Elektromotor nur 201 PS leistet – ein Opfer für eine höhere Reichweite. Der EV9 GT-Line hingegen verfügt über eine größere Batterie mit 99,8 kWh und einen zusätzlichen Elektromotor an der Vorderachse, der im Standard-Boost-Modus 379 PS und ein Drehmoment von bis zu 516 lb-ft. liefert.

Wenn Sie sich jemals auf einer Offroad-Strecke befinden, können Sie den EV9 bis zu 5.000 Pfund ziehen lassen und er hat eine Bodenfreiheit von bis zu 7,8 Zoll für das Fahren auf unbefestigten Straßen.

Wie schnell ist der Kia EV9 von 2024?

Kia sagt, dass der EV9 RWD Standard in weniger als neun Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen kann, was für einen dreireihigen SUV eine anständige Zeit ist. Die RWD Long Range Variante schafft das gleiche in weniger als 10 Sekunden, und der EV9 GT-Line beschleunigt in fünf Sekunden auf 60 mph.

Wenn der Akku leer wird, kann das EV9 mit seiner 800-Volt-Elektroarchitektur eine Gleichstrom-Schnellladung von bis zu 350 kW bieten. Das bedeutet, dass es in etwa 25 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden kann. Es hat auch V2L (Fahrzeug zu Ladung) und V2X (Fahrzeug zu allem), um externe Geräte mit Strom zu versorgen.

Formgebung und Design

Der Kia EV9 ist ein Mix aus schärferen Linien, kantigen Elementen und Telluride-inspirierten Details. Er ist etwa so groß wie der Telluride, hat aber kürzere Überhänge und einen längeren Radstand von 122 Zoll. Er verfügt über S-förmige Rückfahrscheinwerfer mit LED-Scheinwerfern mit horizontaler Projektion oder LED-Würfelscheinwerfern, einen Kühlergrill mit digitalem Muster, bündig abschließende Türgriffe und ausgefallene Sternkarten-Rücklichter.

Außerdem gibt es 19-Zoll-Räder serienmäßig, während andere Optionen 20- und 21-Zoll-Rollen bieten. Der EV9 GT-Line verfügt über exklusive Upgrades wie glänzend schwarze Spiegelgehäuse, eine erhöhte Dachreling, maßgeschneiderte vordere und hintere Stoßstangen und eine spezielle Beleuchtung dank des LED-Kühlergrills.

Gepäckraum

Kia sagt, dass jeder Sitz im EV9 ein vertretbares Maß an Platz bietet. Die zweite Reihe hat bis zu 42,8 Zoll Beinfreiheit und 60 Zoll Schulterfreiheit, und die verfügbaren Kapitänssitze sind beheizt, gekühlt und haben Fußstützen. Die Beinfreiheit in der dritten Reihe beträgt 32 Zoll, und die Drei-Zonen-Klimaautomatik sorgt für ausreichende Belüftung von vorne bis hinten.

Wie bei anderen SUVs bietet der EV9 einen Laderaum von 20,1 Kubikmetern bei aufrechter dritter Reihe und 43,5 Kubikmetern bei umgeklappter zweiter und dritter Reihe. Außerdem verfügt er über einen bescheidenen Kofferraum (vordere Ablage) von 3,2 Kubikmetern.

Technische Standardausrüstung

Das digitale 12,3-Zoll-Kombiinstrument und das 12,3-Zoll-Touchscreen-Infotainment mit Apple CarPlay und Android Auto sind nur der Anfang. Es gibt auch einen separaten Fünf-Zoll-Bildschirm unterhalb des Infotainmentsystems, der die Klimaanlage steuert. Und wenn Sie das Auto einschalten, leuchten versteckte taktile Schalter auf. Das Armaturenbrett ist ziemlich wuchtig, aber es gibt immer noch physische Tasten für die Radiolautstärke, die Lüftergeschwindigkeit und die Temperaturregelung.

Ein 12-Zoll-Farbprojektionsdisplay (HUD), ein digitaler Rückspiegel, ein Meridian-Audiosystem mit 14 Lautsprechern und eine Innenbeleuchtung sind nur einige der vielen Funktionen. Es gibt auch Hightech-Materialien und -Polster wie BTX-freier Lack, teilweise recycelte Teppiche und lederfreie Sitze aus Polyurethan.

Fortschrittliche Lidar-basierte Fahrhilfen

Der Kia EV9 wird 2024 die neueste fortschrittliche Autobahn-Fahrassistenztechnologie einführen, die Lidar nutzt, um einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten. Diese Technologie ist Teil der mehr als 20 serienmäßigen Fahrerassistenzfunktionen des EV9, darunter eine fortschrittliche Kollisionsvermeidung, die Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer in der Umgebung des Fahrzeugs erkennt.

Unverbindliche Preisempfehlung

Der EV9 von Kia wird 2024 für 54.900 € erhältlich sein.