Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der Hyundai Santa Cruz 2023 bringt frischen Wind in das von Machismo geprägte Pickup-Segment. Statt brachialer Fähigkeiten bietet der Santa Cruz exzellente Fahrdynamik, technikfreundliche Funktionen und vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Für Crossover-Käufer, die etwas mehr Praktikabilität suchen, könnte der Santa Cruz genau das Richtige sein.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Was gibt es Neues?

  • Neue geschwärzte Ausgabe NIGHT
  • Mehr Standard-Sicherheitstechnik
  • Erweiterte Verfügbarkeit von Funktionen

Unsere Meinung

Der Hyundai Santa Cruz 2023 wird Lkw-Traditionalisten nicht gefallen. Er hat ein kurzes Bett, einen schwachen Basis-Antriebsstrang und ein sehr unkitschiges Styling. Er wird keine F-150-Kunden abwerben.

Aber das ist der Punkt, und wir müssen zugeben, dass es ein guter Punkt ist. Mainstream-Pickups sind groß und teuer geworden und haben die Tür für erschwinglichere und vielseitigere Alternativen geöffnet. Das 4-Fuß-Bett des Santa Cruz mag für einen Pickup klein erscheinen, aber es ist viel nützlicher als ein Crossover, wenn es darum geht, ein Fahrrad in den Kofferraum zu packen.

Als Sahnehäubchen verfügt der Santa Cruz über eine umfangreiche Sicherheitstechnik, einen leisen Innenraum und ein modernes Infotainment-System. vor allem mit dem Turbomotor fährt er besser als die meisten SUVs auf dem Markt, von den meisten Pickups ganz zu schweigen.

Diese Tugenden machen die Santa Cruz zu einer verlockenden Anschaffung für leichte Arbeiten oder abenteuerliche Einsätze. Für anspruchsvollere Aufgaben sollte man sich besser woanders umsehen.

Der größte Dorn im Auge von Hyundai ist der Ford Maverick, der genauso gut und sogar noch billiger ist. Der Ford hat vielleicht ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, aber das Aussehen, die Ausstattung und die Vielseitigkeit des Santa Cruz dürften ihm einige Fans bescheren.

Leistung und Treibstoffverbrauch

Der Santa Cruz hat keine V8-Motoren, aber die Motoren, die er hat, sind gut genug für die Arbeit.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der Motor ist ein 2,5-Liter-I-4-Motor mit Achtgang-Automatikgetriebe. Er leistet 191 PS und 181 lb-ft. Sie können ihn als FWD oder AWD bekommen. Der Kraftstoffverbrauch beginnt bei 22/26 Meilen pro Stunde im Stadt- und Autobahnverkehr und sinkt mit Allradantrieb um eine Stufe.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Hyundai hat einen Turbolader mit 281 PS und 311 lb-ft für die Ausstattungsvarianten SEL Premium und Limited hinzugefügt. Der Allradantrieb ist serienmäßig. Ein Achtgang-Automatikgetriebe mit Doppelkupplung trägt dazu bei, den Kraftstoffverbrauch bei vernünftigen 19/27 mpg zu halten.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Die Verbrauchswerte sind ein bisschen enttäuschend. Der Santa Cruz ist zwar etwas sparsamer als ein mittelgroßer Lkw wie der Honda Ridgeline, aber viel durstiger als ein Ford Maverick. Und der Maverick gibt es auch noch mit Hybridantrieb.

Der Abschlepppreis

Ist der Santa Cruz für schwere Zugarbeiten ausgelegt? Nein, aber das heißt nicht, dass er nicht auch mal einen Anhänger ziehen kann. Der Turbomotor erhöht die Anhängelast auf 5.000 Pfund. Das sind 1.000 mehr als beim Ford Maverick und genauso viel wie beim Honda Ridgeline.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten
Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Der verbesserte Antriebsstrang treibt den Preis des Santa Cruz auf über 35.000 €. Für das Geld könnte man sich auch den hervorragenden Chevrolet Colorado oder den Honda Ridgeline ansehen. Beide bieten mehr Nutzlast und größere Ladeflächen. Wenn der Nutzen im Vordergrund steht, haben die Konkurrenten des Santa Cruz die Nase vorn.

Sicherheitsbewertungen und Eigenschaften

Der Santa Cruz wurde vom IIHS mit dem Prädikat „Top Safety Pick“ ausgezeichnet, wobei die Bewertung wegen der schlechten Basis-Scheinwerfer nur für die Ausstattungsvarianten SEL Premium und Limited gilt. Ab 2023 wird der Totwinkelwarner zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören. Dazu kommen eine automatische Notbremsung, ein Spurhalteassistent, eine Aufmerksamkeitsüberwachung für den Fahrer und ein Insassenwarnsystem für den Fond. Das ist eine beeindruckende Ausstattung für einen Pickup und mehr, als man in der Basisversion eines Ford Maverick findet.

Hyundai Santa Cruz (2023): Innenraum, Preise, technisches Daten

Laderaum und Innenraum

Das Bett des Santa Cruz ist das kürzeste in diesem Segment, mit nur 4 Fuß Länge. Aber es hat auch nützlichen Stauraum unter dem Bett und eine integrierte, abschließbare Abdeckplane. Das Platzangebot in der Kabine ist zwischen Santa Cruz und Maverick vergleichbar.

Bed Volume:

  • Santa Cruz: 27 Kubikfuß
  • Maverick: 33,3 Kubikfuß

Beinfreiheit (erste/zweite Reihe):

  • Santa Cruz: 41,4/36,5 Zoll
  • Maverick: 42,8/36,9 Zoll

Technologie

Das Basis-Infotainmentsystem des Santa Cruz ist mit drahtloser Smartphone-Kompatibilität ausgestattet und verfügt über einen 8,0-Zoll-Touchscreen. Ab 2023 werden ein verbessertes 10,3-Zoll-Display und Navigation ab der Ausstattungsstufe SEL Premium serienmäßig sein. Ein entsprechendes 10,3-Zoll-Display ist bei den SEL-Modellen optional und darüber hinaus serienmäßig. Die Topausstattung Limited verfügt über Bose-Sound und ein zusätzliches Paar USB-Anschlüsse für die zweite Sitzreihe.

Empfohlene Trimmung

Der Santa Cruz beginnt in der Basisversion SE bei knapp über 25.000 € nach Reisekosten. Das ist kein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber in dieser Preisklasse würden wir den Maverick wählen.

Ein besseres Argument hat der Santa Cruz in der SEL-Premium-Ausstattung, die in diesem Jahr mit einigen neuen technischen Features aufwartet. Ja, er kostet fast so viel wie ein Ridgeline, ist aber besser ausgestattet und sieht besser aus. Für Wochenendausflügler, die ein Auto suchen, das sowohl für die Stadt als auch für Abenteuertouren geeignet ist, könnte das ausreichen.

Sеit 2016 schrеibt еin Autor, dеr sich auf Automobilthеmеn spеzialisiеrt hat, Onlinе-Inhaltе. Er fokussiеrt sich auf automobilbеzogеnе Nachrichtеn und tееilt sеin Wissеn und sеin Erfahrung mit Lеsеrn. Auf dеm Portal "H-H-Auto.de" vеröffеntlicht еr aktuеll und vоrlässlich Artikl über diе automobil Welt.

Leave A Reply