GMC Sierra (2023): Bild, Preise, technisches Daten

GMC

Der Sierra 2023 1500 AT4X AEV Edition wurde kürzlich von GMC auf der Overland Expo Pacific Northwest vorgestellt. Der aktualisierte Sierra AT4X ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen General Motors und American Expedition Vehicles (AEV) – daher das Branding AEV Edition – und ist das, was GMC seinen leistungsstärksten Halbtonner nennt, ohne dabei seine edle Herkunft zu verleugnen.

„GMC ist ein Pionier in der Welt der Premium-Offroad-Fahrzeuge, und dieser Sierra 1500 AT4X AEV Edition setzt die Messlatte noch höher“, sagt Duncan Aldred, Global Vice President von GMC. „Durch die Kombination von GMCs unermüdlichem Engagement für Premium-Trucks und der Expertise von American Expedition Vehicles in den Bereichen Engineering und leistungsorientierte Teile und Zubehör bietet dieser Truck extreme Fähigkeiten, Technologie und Komfort.“

1500 AT4X AEV Ausgabe

Der AT4X AEV Edition hat eine Menge optischer und leistungssteigernder Sonderausstattungen. Die Stoßfänger vorne und hinten sind aus drei Millimeter dickem Hochleistungsstahl gefertigt. Sie sind pulverbeschichtet und elektrolackiert, um UV-Strahlung und Korrosion zu widerstehen. AEV behauptet, dass dies die einzigen werksseitig montierten Frontstoßfänger sind, die mit einer Seilwinde ausgestattet werden können. „Wir haben unseren eigenen Ansatz gewählt, um die Geländegängigkeit dieses Lkw auf ein neues Niveau zu heben“, sagt Dave Harriton, Gründer und CEO von AEV.

Die AEV Edition hat einen neuen Kühlergrill, größere 33-Zoll-Reifen Goodyear Wrangler Territory Mud, glänzend schwarze Türgriffe und einen schwarzen Kontrast an der Innenseite der Heckklappe. Neu sind auch die heißgeprägten Unterfahrschutzplatten aus Borstahl, die Front, Hinterachsdifferential, Lenkgetriebe, Verteilergetriebe und Kraftstofftank vor Beschädigungen oder Durchschlägen beim Befahren unbefestigter Wege schützen. Natürlich ist der Truck innen und außen mit zahlreichen AEV-Schriftzügen versehen, die auf die On- und Off-Road-Fähigkeiten des Trucks hinweisen.

Bessere Abstände

Der Sierra 1500 AT4X AEV Edition ist nicht nur ein kosmetisches Update. GMC behauptet, dass der Sierra 1500 AT4X bessere Geländeeigenschaften hat als sein Vorgänger. Die AEV Edition hat eine Bodenfreiheit von 11,2 Zoll, besser als die 10,8 Zoll des Vorgängers. außerdem hat die AEV Edition einen vorderen Böschungswinkel von 32,5 Grad, einen Böschungswinkel von 23,4 Grad und einen Böschungswinkel von 23 Grad und übertrifft damit in jeder Hinsicht den bisherigen AT4X.

Standard V8 Gasmotor

Es gibt viele verschiedene Motorisierungen für den GMC Sierra 1500, aber nur der 6,2-Liter-V8 ist für die AT4X AEV Edition ausreichend. Er schickt 420 PS und ein Drehmoment von 460 lb-ft über ein 10-Gang-Automatikgetriebe an alle vier Räder. Zum Antriebsstrang gehören elektronische Sperrdifferenziale vorn und hinten sowie ein Zweigang-Verteilergetriebe mit wählbaren Offroad-Fahrmodi. Das klingt Ihnen bekannt vor? Es handelt sich um die gleiche Hardware wie beim 2021 vorgestellten GMC Canyon AT4 OVRLANDX Concept.

Das Fahrwerk hat auch Multimatic-DSSV-Dämpfer, die entweder für mehr Komfort auf der Straße oder für bessere Traktion im Gelände oder für beides sorgen. „Unsere Kunden wollen eine kompromisslose Kombination aus Straßentechnologie und Geländegängigkeit“, so Aldred.

Schleppen & Nutzlast

Der GMC Sierra 1500 AT4X AEV Edition kann bis zu 1.290 Pfund tragen und bis zu 8.700 Pfund ziehen. Es hat auch ein Anhängerkamerasystem und eine virtuelle Rückspiegelkamera, um das Ziehen von sperrigen Gegenständen einfacher und sicherer zu machen.

Stilvolles Interieur

Der GMC Sierra AT4X AEV Edition ist eine eiserne Faust im Samthandschuh. Das Interieur des GMC AT4X Obsidian Rush ist serienmäßig mit Volllederausstattung, massiven Vordersitzen, Echtholz-Verkleidungen aus Vanta-Esche und einem Premium-Audiosystem von Bose mit 12 Lautsprechern ausgestattet. Weitere Extras wie ein 13,4-Zoll-Infotainment-Touchscreen mit Apple CarPlay, Android Auto und Bluetooth-Konnektivität gehören zur Serienausstattung.

In puncto Sicherheit ist die AEV Edition serienmäßig mit fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen wie adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Totwinkelüberwachung, automatischem Bremsassistenten hinten, Surround-View-Kamera, Parksensoren vorne und hinten und vielem mehr ausgestattet.

Preise & Verfügbarkeit

Der GMC Sierra AT4X AEV Edition wird nicht vor Anfang bis Mitte 2023 bei den Händlern eintreffen. Preise und weitere Informationen werden noch bekannt gegeben, es ist jedoch mit einem leichten Aufschlag auf den Basispreis des Standard-AT4X von 78.300 € zu rechnen.