Buick Envision (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Wenn Sie an Luxus denken, kommt Ihnen wahrscheinlich nicht sofort Buick in den Sinn. Aber ihr Envision 2023 gibt sein Bestes, um mit den führenden kompakten Luxus-SUVs von heute Schritt zu halten. Leider reicht das Beste nicht aus und das amerikanische Gegenstück zum Audi Q5 und BMW fehlt es an Raffinesse und Verspieltheit, um wirklich mit diesen Größen mithalten zu können. Stattdessen bewegt sich der Envision in der Mitte zwischen Mainstream- und Luxus-SUV.

Buick Envision (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Der Buick hat ein attraktives Äußeres, das einen komfortablen Innenraum umschließt. Der Innenraum ist mit hochwertigen Funktionen und Materialien ausgestattet. Der serienmäßige Vierzylinder-Turbomotor mit 228 PS sorgt für eine angemessene Beschleunigung des kompakten SUV. Dennoch weicht der Envision nicht vom Buick-Ethos Komfort vor Leistung ab. Um es kurz zu machen: Das Fahrverhalten des Envision ist komfortabel, aber die Fahrdynamik ist eher fade. Wer unter Luxus nur einen ruhigen Innenraum und eine bequeme Fahrt versteht, braucht nicht weiter zu suchen, aber der Rest von uns wird in der Klasse der kompakten Luxus-SUV mehr zu schätzen wissen.

Was ist neu?

Der Envision für 2023 hat zwei neue Farben: White Frost Tricoat und Moonstone Gray Metallic. Ansonsten bleibt alles beim Alten.

Die meisten Kunden werden mit dem Mittelklassemodell Essence zufrieden sein. Es ist besser als das Basismodell Preferred und hat 18-Zoll-Räder, eine elektrisch betätigte Heckklappe, beheizbare Vordersitze und einen 10,2-Zoll-Infotainment-Bildschirm. Das optionale Sport Touring-Paket ist auch eine gute Wahl, da es 20-Zoll-Räder und eine abgedunkelte Außenverkleidung bietet. Wenn Sie jedoch nach einer Luxuslimousine suchen, sollten Sie sich den Avenir in der Oberklasse ansehen.

Motor, Getriebe und Leistung

Der Envision von Buick hat nur einen Motor. Es ist ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung und 228 PS. Er ist an ein Neungang-Automatikgetriebe gekoppelt und serienmäßig mit Frontantrieb ausgestattet. Allradantrieb ist jedoch optional für alle drei Ausstattungsvarianten des SUV erhältlich. Der Envision fühlt sich in der Stadt flott an, aber nicht besonders schnell, vor allem im Vergleich zu Luxusmodellen wie dem Audi Q5 und dem BMW X3. Auf unserer Teststrecke schaffte der Buick den Sprint von null auf 100 km/h in uninspirierten 7,3 Sekunden, aber die subjektiven Fahrleistungen werden für die meisten Fahrerinnen und Fahrer völlig in Ordnung sein. Wir hätten uns gewünscht, dass Buick bei der Neugestaltung des Envision ein wenig mehr Sportlichkeit eingebaut hätte, aber stattdessen ist das Fahrwerk so eingestellt, dass der Fahrkomfort maximiert und der Kraftaufwand minimiert wird.

Treibstoffverbrauch und MPG in der Praxis

Laut EPA erreicht der Envision mit Frontantrieb 23 mpg im Stadtverkehr und 31 mpg auf der Autobahn. Mit Allradantrieb sinken diese Werte auf 22 bzw. 29 mpg. Sobald wir die Möglichkeit haben, den neuen Envision auf unserer Spritsparstrecke bei 75 km/h zu testen, werden wir diesen Artikel mit den Ergebnissen aktualisieren.

Innenraum, Komfort und Beladung

Der Innenraum des Envision ist ziemlich schick, und der Avenir kann mit Konkurrenten wie dem Q5, dem X3 und der Mercedes-Benz GLC-Klasse mithalten. Während die Preferred- und Essence-Modelle eine umfangreiche Serienausstattung bieten, verfügt der Avenir über luxuriöse Ausstattungsmerkmale wie gesteppte Lederpolster, beheizte und belüftete Vordersitze und einen Massagesitz für den Fahrer. Der Innenraum bietet ähnlich viel Platz für Passagiere wie das alte Modell, aber die etwas kürzere Länge des aktuellen Envision bedeutet, dass der Laderaum etwas kleiner ist als früher. Während das alte Modell bei umgeklappter Rücksitzbank maximal 26 Handgepäckstücke aufnehmen konnte, sind es beim neuen Modell nur noch 21.

Buick Envision (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Infotainment und Konnektivität

Die Basisversion Preferred verfügt über einen 8,0-Zoll-Infotainment-Touchscreen, die Modelle Essence und Avenir über einen 10,2-Zoll-Bildschirm. Apple CarPlay und Android Auto sind in allen Modellen serienmäßig und bieten drahtlose Konnektivität. Buick bietet auch serienmäßig einen 4G-LTE-Wi-Fi-Hotspot, SiriusXM-Satellitenradio, ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern und ein aktives Geräuschunterdrückungssystem. Essence-Käufer erhalten ein Audiosystem mit sieben Lautsprechern, können aber mit dem Technology-Paket auf ein Bose-System mit neun Lautsprechern und integriertem Navigationssystem aufrüsten; beides ist beim Avenir serienmäßig.

Sicherheit und Fahrerassistenz

Buick hat eine Menge Fahrerassistenzsysteme serienmäßig eingebaut und noch mehr optional. Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und das Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) haben noch nicht alle Crashtests durchgeführt, aber die Ergebnisse, die sie bisher veröffentlicht haben, sind gut. Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören

  • Automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung serienmäßig
  • Spurverlassenswarner serienmäßig mit Spurhalteassistent
  • Adaptive Geschwindigkeitsregelung verfügbar
Buick Envision (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Der Buick Envision 2023 wird für 47105 € empfohlen.

Sеit 2016 schrеibt еin Autor, dеr sich auf Automobilthеmеn spеzialisiеrt hat, Onlinе-Inhaltе. Er fokussiеrt sich auf automobilbеzogеnе Nachrichtеn und tееilt sеin Wissеn und sеin Erfahrung mit Lеsеrn. Auf dеm Portal "H-H-Auto.de" vеröffеntlicht еr aktuеll und vоrlässlich Artikl über diе automobil Welt.

Leave A Reply