Audi Q2 (2023): Motoren, Preise, technisches Daten

Audi

Der Audi Q2 2023 ist ein SUV. Obwohl er nicht wirklich wie einer aussieht. Es ist eher wie ein etwas größerer Audi A3 Sportback. Er hat die gleiche Plattform, die gleichen Motoren und die gleiche Sicherheitsausstattung – nur ist er etwas kürzer und breiter.

Audi hat mit diesem Angebot definitiv den ständig wachsenden SUV-/Crossover-Markt im Visier. Der Audi Q2 ist das erste Luxusauto seiner Art. Er verfügt über ein elegantes Interieur, alle optionalen Hightech-Features, die man sich wünschen kann, und die erhöhte Fahrposition, die man von einem SUV erwartet.

Aber nicht alle Fahrgäste werden gleich behandelt. Wenn Sie denken, dass „kleiner SUV“ wie ein Oxymoron klingt, haben Sie recht. Die Entscheidung, die Länge des Audi Q3 Kombi um 200 mm zu verkürzen, bedeutete, dass man auf etwas verzichten musste und das war in diesem Fall der Platz für die Fondpassagiere. Aufrechte Rücksitze machen Langstreckenfahrten weniger komfortabel und während die zusätzliche Höhe es größeren Menschen ermöglichen sollte, leichter hineinzugleiten, stellen die schmalen Türöffnungen eine zusätzliche Herausforderung für große Kinder und Kindersitze gleichermaßen dar.

Er ist nicht der billigste Kompakt-SUV, und wenn Sie Ihre Gadgets mögen, müssen Sie bereit sein, ein wenig mehr Geld auszugeben. Dennoch ist dieser kleine Crossover ein Fahrvergnügen, und wenn Sie ein Auto mit erstklassiger Technik, tollen Sicherheitsfunktionen und einer Marke suchen, mit der Sie angeben können, dann ist der Q2 wie die meisten Audis eine sichere Wahl.

Verfügbare Ausstattungen

Technology

Der Technik ist die am stärksten reduzierte Version des Audi Q2 und bietet nur sehr wenig, was Sie begeistern könnte. Sicher, Sie bekommen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein DAB-Radio, eine Klimaanlage und einen 7-Zoll-Infotainment-Bildschirm, aber diese Dinge sind bei vielen viel billigeren Autos serienmäßig.

Sport

Audi geht davon aus, dass die meisten Käufer sich für die Sport Line entscheiden werden und wir können verstehen warum. Für einen bescheidenen Aufpreis erhalten Sie auch größere 17-Zoll-Räder mit 5-Arm-Stern, Sportsitze vorne, Satellitennavigation, automatisches Licht und Tempomat. Die schwarzen C-Säulen des Technik werden durch ein helles Weiß ersetzt, das einen schönen Kontrast bildet und Ihnen hilft, sich von der Masse abzuheben.

S Line

Wenn Sie bereit sind, ein bisschen mehr Geld auszugeben, erhalten Sie mit der S-Line-Ausstattung 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im 5-Speichen-Y-Design, hellere LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht sowie ein aggressiveres S-Line-Außenstyling. Auch der Innenraum fühlt sich mit Teilledersitzen und einem Multifunktionslenkrad mit Lederausstattung etwas hochwertiger an.

Black Edition

Die Black Edition hat größere 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im 10-Y-Speichen-Design, schwarze Details und Sichtschutzglas für ein noch edleres Aussehen und Gefühl. Wenn Sie ein Fan von Sportwagen sind, werden Sie das flache Lederlenkrad zu schätzen wissen, das zu dieser Ausstattung gehört und am häufigsten mit Audis rasantem Supersportwagen, dem R8, in Verbindung gebracht wird.

Vorsprung

Sie wollen die Details wissen? Die Top-Ausstattung Vorsprung bietet elegante schwarze 19-Zoll-Leichtmetallfelgen „5-Arm-Rotor“, eine adaptive Fahrwerks- und Dämpfungsregelung und ein Panorama-Schiebedach. Dazu gibt es eine Menge technischer Extras, darunter das Infotainmentsystem Audi MMI Navigation Plus mit MMI Touch-Eingabe, Fahrerassistenz, adaptive Geschwindigkeitsregelung und Rückfahrkamera.

Sie suchen ein Crossover-Leasing für private oder geschäftliche Zwecke? Wir stellen die besten Leasingangebote in England, Wales und dem Rest des Vereinigten Königreichs zusammen. Auf unserer Seite mit den Leasingangeboten für den Audi Q2 Kombi finden Sie unsere aktuellen Preise.

Äußeres

Was das Aussehen betrifft, hat Audi nicht viel von seinem Standardangebot abgewichen. Es sieht nicht wie ein SUV aus, was bedeutet, dass es nicht sehr robust oder sportlich aussieht. Das heißt, wenn Sie ein Fan von Großen kühlergrills sind und Ihnen gefällt, was Audi bisher herausgebracht hat, dann werden Sie den Q2 mögen.

Wenn Sie ein Auto suchen, das auffällt, dann ist der Q2 Black Edition genau das Richtige für Sie. Die großen schwarzen Leichtmetallfelgen und der schwarze Kühlergrill verleihen ihm einen viel edleren Look als die günstigeren Modelle. Wenn Sie nicht so weit gehen können, hebt sich die Sport-Ausstattung durch ihre kontrastierenden hinteren Säulen ab, und die etwas größeren 17-Zoll-Räder sind viel schöner anzusehen als die des Technik-Modells, die ehrlich gesagt aussehen, als gehörten sie in ein Lego-Set.

Fahrpraxis

Der Audi Q2 2023 ist mit einer Reihe von Motorisierungen erhältlich, die vom Gelegenheitsfahrer bis zum Wochenendausflügler alle Ansprüche erfüllen.

Motor und Leistung

Der Q2 von Audi bietet wie erwartet eine hohe Raffinesse und ein weitgehend angenehmes Fahrerlebnis. Es gibt eine Auswahl an Sechsgang-Schaltgetrieben und Siebengang-S-tronic-Automatik. Der Einstiegsbenziner mit 1,0 Liter Hubraum (30 TFSI) eignet sich perfekt für die Fahrt in die Stadt und den gelegentlichen Ausflug auf die Autobahn. Aber wenn man ihn für einen Familienurlaub voll tankt, kann das Erreichen hoher Geschwindigkeiten zu einem kleinen Kampf werden.

Der 1,4-Liter-Motor (35 TFSI) mit 148 PS nimmt Ihnen einen Teil des Stresses ab und bietet im mittleren Drehzahlbereich einen kräftigen Schub. Der 2,0-Liter-Benziner (40 TFSI) mit 187 PS ist noch besser – er ist der schnellste von allen, aber Sie müssen auch bereit sein, für eine teurere Ausstattungsvariante zu zahlen.

Der 2,0-Liter-Dieselmotor (35 TDI) mit 148 PS ist mit Abstand der schnellste Diesel der Baureihe, erfordert aber wie der Top-Benziner die Sport-Ausstattung oder höher. Für niedrige Betriebskosten und ordentliche Leistung ist der 115-PS-Motor (30TDI) ein vernünftiger Kompromiss. Er ist nicht der schnellste, aber er hat genug Kraft, um Ihre Familie und ihr Gepäck problemlos zu transportieren.

Wenn es um Leistung geht, sind die Mittelklasse-Benzin- und Dieselmotoren am besten. Der 1,6-Liter-Diesel ist das sparsamste Angebot, aber der 1,4-Liter-Turbobenziner ist nicht weit davon entfernt, wenn es um Emissionen und Treibstoffverbrauch geht. Der 1,4-Liter-Benziner schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in respektablen 8,5 Sekunden, fast 2 Sekunden schneller als der 1,6-Liter-Diesel.

Handling

Wie bereits erwähnt, basiert der Q2 auf dem MQB des Audi A3 Sportback. Der A3 ist ein echter Kurvenräuber und so ist es nicht verwunderlich, dass der Q2 auch in diesem Bereich gut abschneidet. Das höhere Profil des Q2 bedeutet, dass sich die Karosserie etwas mehr um die Kurven neigt als beim A3, aber er macht immer noch einen besseren Job als einige SUVs der Konkurrenz wie der Mercedes Benz GLA und der Mini Countryman.

Das optionale Sportfahrwerk hält das Auto in und um Kurven noch gerader, aber es ist besser, bei der adaptiven Einstellung zu bleiben, mit der Sie die Federung je nach Bedarf versteifen können. Der Q2 liegt sehr gut auf der Straße, und mit dem Allradantrieb kommen Sie problemlos aus den Kurven.

Alle Modelle sind mit der Audi Progressivlenkung ausgestattet, die sich schneller dreht, je mehr Sie das Lenkrad drehen. Das macht das Einparken und Manövrieren einfacher, während Sie auf der Autobahn ohne plötzliche Richtungswechsel bequem dahin gleiten können.

Aufhängung

Es gibt drei verschiedene Fahrwerksvarianten für den Audi Q2, je nachdem, was Sie bevorzugen. Das weichere, dynamische Fahrwerk ist bei jedem Modell serienmäßig, aber ab der S line können Sie sich ohne Aufpreis für das frühere Sportfahrwerk entscheiden. Wenn Sie das Sportfahrwerk reizt, empfehlen wir Ihnen, den Aufpreis für das adaptive Fahrwerk zu zahlen, mit dem Sie die Fahrhöhe und die Steifigkeit nach Belieben verändern können. Das Sportfahrwerk eignet sich zwar hervorragend für die Kurvenfahrt, ist aber bei Schlaglöchern und unebenem Untergrund weit weniger nachsichtig – glauben Sie uns, Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

Innenraum

Unsere Bewertung:

Obwohl er klein ist, bietet der Audi Q2 die hohe Fahrposition, nach der sich die meisten SUV-Käufer sehnen. Der Innenraum des Audi Q2 lässt mit Top-Technik und schnittigem Design kaum Wünsche offen.

Styling

Der Audi Q2 hat viel vom Innenraumdesign seines Geschwisters A3 übernommen. Das bedeutet ein minimalistisches Armaturenbrett, das mit weichen Materialien und soliden, zufriedenstellenden Tasten und Schaltern ausgestattet ist. Wenn Sie Ihr Auto nach Ihren Wünschen gestalten möchten, werden Sie sich über die zahlreichen Optionen für die Innenausstattung und – wenn Sie bereit sind, mehr zu zahlen – die Ambientebeleuchtung freuen.

Tech

Ein DAB-Radio, Bluetooth und ein USB-Anschluss sind in der Standardausstattung des Q2 enthalten. Über den USB-Anschluss können Sie Ihr Smartphone aufladen und mit Apple Carplay und Android Auto verbinden. Das MMI-Infotainmentsystem von Audi ist eines der besten auf dem Markt und neben dem iDrive von BMW erhältlich.

Der serienmäßige 7,0-Zoll-Bildschirm kann über einen Drehknopf am Schalthebel bedient werden, was die Navigation durch die Menüs während der Fahrt deutlich weniger ablenkt. Ab der Sport-Ausstattung ist das Navi im Preis inbegriffen. Wenn Sie jedoch Wert auf Technik legen, sollten Sie in das Technologie-Paket (1495 €, oder im Vorsprung enthalten) investieren, das Ihnen einen scharfen 8,3-Zoll-Bildschirm mit einem schnelleren Prozessor und Audis berühmtem Virtual Cockpit bietet.

Praktikabilität

Es ist kein Geheimnis, dass der Versuch, alle Funktionen eines SUVs in ein kleines Auto zu packen, zu Kompromissen führt.

Abmessungen

4,191 mm L x 1,794 mm W x 1,508 mm H

Der kleinste SUV von Audi ist mit knapp 4,2 m Länge kürzer als der Volkswagen T-Roc und deutlich kleiner als die meisten SUVs. Das Einparken sollte also etwas einfacher sein, wenn man Kinder im Auge behalten muss.

Schuhgröße

Der Kofferraum des Audi Q2 ist mit 405 Litern größer als der des Nissan Juke, aber nicht ganz so groß wie der des Mini Countryman. Dennoch hat der Kofferraum eine schöne quadratische Form, und wenn Sie das Modell mit Zweiradantrieb kaufen, haben Sie einen höhenverstellbaren Kofferraumboden, mit dem Sie Ihren Wocheneinkauf oder ein paar Koffer ganz einfach hinten verstauen können.

Fahrgastraum

Die Vordersitze sind bequem, mit viel Kopf- und Beinfreiheit, die sie zu einem ebenbürtigen Partner für jeden anderen SUV macht.

Der Platz auf der Rückbank ist jedoch wirklich schlecht. Es gibt nicht viel davon und größere Erwachsene werden mit den Knien gegen die Rückenlehne der Vordersitze gedrückt. Der erhöhte Mittelboden und der schmale Innenraum machen es auch schwierig, über längere Zeit bequem zu dritt zu sitzen.

Sicherheitsmerkmale

Der Q2 erhielt eine 5-Sterne-€-NCAP-Bewertung mit Werten von 93 % für den Schutz von Erwachsenen und 86 % für den Schutz von Kindern. Das macht ihn zu einem der sichersten SUVs auf dem Markt. Zu den serienmäßigen Sicherheitsmerkmalen gehören zwei hintere Isofix-Punkte für die sichere Befestigung eines Kindersitzes und eine autonome Notbremsung (AEB). Für etwas mehr Geld können Sie in den optionalen Spurhalteassistenten und den Audi Side Assist investieren, der Sie warnt, wenn sich ein anderes Fahrzeug in Ihrem toten Winkel befindet.

Laufende Kosten

Der Audi Q2 ist ein SUV, der im Vergleich zu anderen SUVs ziemlich sparsam ist. Und obwohl er nicht die höchsten CO2-Emissionen hat, sollten Sie ihn trotzdem in Betracht ziehen, wenn Sie einen Firmenwagen suchen.

MPG

Verglichen mit anderen SUVs ist der Audi Q2 relativ günstig im Unterhalt. Der 1,0-Liter-Benziner verbraucht 46,3 Meilen pro Stunde und stößt nur 115 g/km CO2 aus, was ihn zu einem der sparsamsten Benzin-SUV auf dem Markt macht. Der stärkere 1,5-Liter-Benziner erreicht immer noch beeindruckende 42,2 mpg und 127g/km CO2, wobei das „cylinder-on-demand“-System von Audi zum Einsatz kommt, das den Kraftstoffverbrauch reduziert, indem es zwei der vier Zylinder während der Fahrt abschaltet. Beide Werte sind erstaunlich gut für einen Benzinmotor.

Der sparsamste Motor mit Frontantrieb ist der 1,6-Liter-TDI-Diesel mit 30 Litern Hubraum und einem CO2-Ausstoß von 122 g/km. Wenn Sie jedoch einen sparsamen Allradantrieb suchen, schafft der quattro 2,0-Liter-Diesel 44,8 mpg und 140g/km CO2.

Versicherungsgruppe

Der 1,5-Liter-Benzinmotor ist in Versicherungsgruppe 18 eingestuft, der 1,6-Liter-Diesel in Gruppe 13. Das ist ziemlich ähnlich zu anderen kleinen SUVs auf dem Markt. Für die Top-Motoren mit 2,0 Litern sollten Sie allerdings mehr bezahlen – die Prämien können bis zur Gruppe 39 steigen.

Verlässlichkeit

Audi ist nicht gerade die zuverlässigste Marke. In der Herstellerbewertung des Reliability Index landet Audi auf dem vorletzten Platz und belegt den 34. Platz von 40.