VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Der Volkswagen Golf GTI 2023 war der Pionier des Hot-Hatchback-Genres und ist auch heute noch, nach Jahrzehnten, das Sahnehäubchen auf dem Kuchen der fahrspassigen Kompakten. Für das Modelljahr 2022 wurde der GTI überarbeitet, mit neuem Design und modernem Interieur, aber immer noch mit dem Fahrspaß, der ihn zur Performance-Ikone macht. Unter der Haube arbeitet ein turboaufgeladener 2,0-Liter-Vierzylinder mit 241 PS, der die Vorderräder entweder über eine Siebengang-Automatik oder wahlweise über ein manuelles Sechsganggetriebe antreibt.

VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Der Innenraum ist vorne und hinten geräumig, und wie bei jedem GTI seit seiner Einführung gibt es unter der Heckklappe viel Platz für Gepäck. Ob Sie neu in der Welt der schnellen Kisten auf Rädern sind oder ein treuer GTI-Fan der ersten Stunde, diese neueste Version macht genauso viel Spaß wie das Original, als es auf den Markt kam. Wer einen GTI der Extraklasse sucht, sollte sich den Golf R ansehen (separater Test), der mit 315 PS, serienmäßigem Allradantrieb und einem ebenso brillanten Fahrverhalten aufwartet.

Was ist neu?

Nur eine 40th Anniversary Edition ist neu für 2023, die das 40-jährige Jubiläum des Golf GTI in Deutschland feiert. Die limitierte Edition wird in den Ausstattungslinien S, SE und Autobahn angeboten und steht über dem S. Ansonsten bleibt der Golf GTI gegenüber dem Modelljahr 2022 unverändert.

Wenn Sie uns fragen, ist die mittlere SE-Ausstattung die beste Wahl für das Geld. Wenn Sie 800 € mehr ausgeben, erhalten Sie ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe anstelle des serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebes. Wir mögen es jedoch, selbst zu schalten, also würden wir das nicht tun. Der SE verfügt gegenüber der Basisversion über ein 480-Watt-Audiosystem von Karman/Hardon, einen beleuchteten Kühlergrill, erweiterte Infotainment-Funktionen und ein Schiebedach. Er kann auch mit Lederausstattung, belüfteten Vordersitzen und Memory-Funktion für den Fahrersitz ausgestattet werden, aber dann müssen Sie auf die traditionellen Stoffsitze des GTI und ihr Karomuster verzichten. Das würden wir nie tun.

Motor, Getriebe und Leistung

Der Golf GTI 2023 hat einen 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 241 PS und einem Drehmoment von 273 Nm. Das sind 13 PS und 15 Nm mehr als beim Vorgänger. Die Kraft wird über ein serienmäßiges Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein optionales Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder geleitet.

VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Wir haben den GTI mit einem Automatikgetriebe getestet, das gut schaltet und den GTI in 5,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt – 0,7 Sekunden schneller als ein Rabbit der letzten Generation mit Automatik. Der neue GTI ist nicht nur schneller auf der Geraden, sondern bietet dank überarbeiteter Aufhängung, elektronisch gesteuertem Sperrdifferenzial und bremsbasiertem Torque-Vectoring auch mehr Fahrspaß auf Landstraßen und Rennstrecken.

VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Das Fahrwerk des VW ist gut abgestimmt und verdient mehr Lob als je zuvor. Es hat ein knackiges Ansprechverhalten und ein nicht zu straffes, aber auch nicht zu weiches Fahrverhalten. Das letztere erlebten wir im Topmodell „Autobahn“, das mit einstellbaren adaptiven Dämpfern und einem Satz 19-Zoll-Felgen (18-Zöller sind Standard) mit Sommerreifen ausgestattet ist. Ein weiches Bremspedal bremst temperamentvolles Fahren, aber der GTI bietet eine gute Rückmeldung und eine bemerkenswerte Bremskraft, die das Auto aus einer Geschwindigkeit von 70 Meilen in nur 151 Fuß zum Stehen bringt.

Treibstoffverbrauch und MPG in der Praxis

Die sparsamste Variante des Golf GTI ist das Automatikgetriebe mit einem Verbrauch von 25 mpg im Stadtverkehr und 34 mpg auf der Autobahn. Mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe sinkt der Verbrauch im Stadtverkehr um 1 mpg. Als wir einen Golf GTI mit Automatikgetriebe im Rahmen unseres umfangreichen Testprogramms auf unserer Verbrauchs-Sparstrecke bei 75 km/h auf der Autobahn testeten, übertraf er mit einem Verbrauch von 38 mpg die EPA-Schätzung.

VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Innenraum, Komfort und Beladung

Der Innenraum des Golf GTI ist moderner als je zuvor, aber mit einigen traditionellen Anklängen. Die Instrumententafel wird von zwei großen Bildschirmen dominiert – einem 10,3-Zoll-Display und einem 10,0-Zoll-Touchscreen -, die sich eine klavierschwarze Blende teilen. Das Dreispeichenlenkrad des GTI hat einen stark konturierten Kranz und berührungsempfindliche Bedienelemente. Die gepolsterten Vordersitze haben rote Akzente an den Außenkanten und die ikonischen Karo-Einsätze an den oberen und unteren Polstern – ein Markenzeichen des GTI über Jahrzehnte hinweg. Leider ist das neue Interieur im Gegensatz zu den hochwertigen Sitzen der Vorgängergeneration durch einige billige Oberflächen und harte Kunststoffe beeinträchtigt. Eine niedrigere Motorhaube verbessert die Sicht auf die Straße, aber wir bevorzugen ein einfaches Set analoger Anzeigen statt übermäßig konfigurierbarer digitaler Instrumente. Der neue GTI ist insgesamt um einen Zentimeter gewachsen und hat einen um 0,6 Zentimeter verlängerten Radstand, was die beeindruckenden Platzverhältnisse für die Passagiere und den Laderaum nur noch weiter verbessert.

VW Golf GTI (2023): Vorstellung, Preise, technisches Daten

Infotainment und Konnektivität

Das Infotainmentsystem des GTI wird über einen serienmäßigen 10,0-Zoll-Touchscreen bedient. Leider erfolgt die Bedienung hauptsächlich über berührungsempfindliche Schieberegler und nicht über intuitivere Tasten und Knöpfe. Neben einigen Ladebuchsen verfügt das System über Apple CarPlay und Android Auto. Diese vertrauten Telefonanwendungen und Menüstrukturen helfen, die ansonsten hektische und potenziell ablenkende Benutzeroberfläche von VW auszugleichen.

Sicherheit und Fahrerassistenz

Der GTI hat eine Menge Fahrerassistenzsysteme, die serienmäßig und optional sind. Das IQ.Drive-System von VW ist für alle Ausstattungsvarianten erhältlich und beinhaltet neben den klassischen Funktionen wie automatischer Notbremsung und Spurhalteassistent auch den Emergency Assist. Dieser bringt das Auto zum Stehen und schaltet die Warnblinkanlage ein, wenn der Fahrer nicht eingreift. Weitere Informationen zu den Crashtest-Ergebnissen des Golf GTI finden Sie auf den Internetseiten der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören

  • Serienmäßige automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung
  • Serienmäßiger Spurverlassenswarner und Spurhalteassistent
  • Verfügbare adaptive Geschwindigkeitsregelung

Sеit 2016 schrеibt еin Autor, dеr sich auf Automobilthеmеn spеzialisiеrt hat, Onlinе-Inhaltе. Er fokussiеrt sich auf automobilbеzogеnе Nachrichtеn und tееilt sеin Wissеn und sеin Erfahrung mit Lеsеrn. Auf dеm Portal "H-H-Auto.de" vеröffеntlicht еr aktuеll und vоrlässlich Artikl über diе automobil Welt.

Leave A Reply