Lincoln Aviator (2025): Überblick, Technische Daten, Preise

Lincoln

Der Lincoln Aviator 2025 erhält eine dezente Auffrischung, um im beliebten Mittelklasse-Crossover-Segment frisch zu bleiben. Es verfügt über einen neuen konturierten Mesh-Kühlergrill, der höher ist, mit aktualisierten LED-Scheinwerfern. Der markante Lincoln-Stern auf dem neu gestalteten Kühlergrill wird durch zusätzliche LED-Streifen ergänzt, die beim Ein- und Aussteigen nacheinander aufleuchten.

2025 Lincoln Aviator: Was ist neu?

  • Der Lincoln Aviator 2025 ist ein dreireihiger Crossover, der unter dem Navigator in Originalgröße sitzt. Es bleibt Teil der Variante der zweiten Generation, die 2020 auf den Markt kam.
  • Der 2025 Aviator erhält eine neu gestaltete Fassade mit verbesserten Konnektivitäts- und Infotainmentfunktionen durch die „Lincoln Digital Experience“.
  • Zum ersten Mal ist die BlueCruise-Freisprech-Fahrerassistenztechnologie für den Aviator verfügbar.

Reserve, Black Label und Jet Pack

Der Aviator Reserve und Black Label sind serienmäßig mit dem Lincoln-Beleuchtungspaket ausgestattet, das Adaptive-Pixel-LED-Scheinwerfer, geschwindigkeitsabhängige Beleuchtung, adaptive Kurvenlichter, dynamische Signaturbeleuchtung und ein beleuchtetes Lincoln-Emblem am Frontgrill kombiniert.

Der Black Label erhält neue Lackfarben – Whisper Blue Metallic und Cenote Green, während der Reserve vier neue Innenfarbthemen erhält: Onyx, Hot Chocolate oder Harvest Bronze mit Akzenten in Onyx und Light Space Grey.

Eine neue und verfügbare Option für den Lincoln Aviator 2025 ist das Jet-Paket. Es umfasst individuelle 21- oder 22-Zoll-Räder, Ganzjahresreifen und eine geschwärzte Außenverkleidung.

Zusätzliche Standardfunktionen

Der Lincoln Aviator 2025 kommt mit zahlreichen Standardfunktionen zu den Händlern, um anspruchsvolle Käufer anzulocken. Die Liste umfasst ein beheiztes Lenkrad, beheizte und belüftete Vordersitze, ein Innenreinigungssystem, ein Panoramadach und ein adaptives Fahrwerk.

Ein optionales Revel Ultima 3D-Stereosystem mit 28 Lautsprechern und 30-Wege-Perfect-Position-Vordersitze verwandeln den Aviator in einen Konzertsaal auf Rädern.

2025 Lincoln Aviator Antriebsstrang

Der 2025 Aviator wird von einem 3,0-Liter-V6-Motor mit zwei Turboladern angetrieben, der 400 PS und 415 Pfund-Fuß Drehmoment erzeugt. Drehmoment. Der Motor ist mit einem 10-Gang-SelectShift-Automatikgetriebe gekoppelt. Hinterradantrieb (RWD) ist Standard, Allradantrieb (AWD) ist optional.

Kraftstoffverbrauch

Der Lincoln Aviator der aktuellen Generation mit Hinterradantrieb und einem V6-Motor mit zwei Turboladern hat eine EPA-Bewertung von 18 für die Stadt, 26 für die Autobahn und 21 für die kombinierte Bewertung. Modelle mit Allradantrieb haben eine EPA-Einstufung von 17/24 Stadt/Autobahn und 20 kombiniert.

Anhängelast

Der Lincoln Aviator der aktuellen Generation hat eine maximale Anhängelast von 6.700 Pfund. wenn es mit einem Anhängerschlepppaket der Klasse III ausgestattet ist. Diese maximale Anhängelast wird unabhängig davon erreicht, ob der Aviator über einen Heck- oder Allradantrieb verfügt.

Innenraum und Ladekapazität

Der Lincoln Aviator ist ein Crossover für sechs oder sieben Passagiere mit 43 bzw. 39 Zoll Beinfreiheit in der ersten und zweiten Reihe. Die dritte Reihe bietet 29,2 Zoll Beinfreiheit, aber der durchschnittliche Erwachsene empfindet den Bereich in der dritten Reihe möglicherweise als zu eng, um bequem zu sein.

Ein Pluspunkt ist die Ladekapazität, über die der Lincoln Aviator reichlich verfügt. Bei aufrechter dritter Sitzreihe verfügt er über 18,2 Kubikfuß Kofferraumvolumen, beim Umklappen ergeben sich jedoch 41,8 Kubikfuß Laderaum. Wenn man die zweite Reihe zusammenfaltet, ergibt sich ein Volumen von 77,7 Kubikfuß, das ausreicht, um größere Gegenstände zu transportieren.

Lincoln Black Label-Einladung

Das Innenraumthema „Black Label Invitation“ von Lincoln verleiht einem bereits vornehmen Innenraum ein weiteres Maß an Luxus. Das Paket umfasst Zierelemente aus offenporigem Khaya-Holz mit doppelter Laserätzung, eine Polsterung aus schwarzem Onyx-Leder und Kontrastnähte.

Käufer haben außerdem die Möglichkeit, ein Black Label Flight-Thema für den Lincoln Aviator 2025 auszuwählen. Der Innenraum ist in Braun und Schwarz gehalten und mit dunklen Triebwerksapplikationen versehen, die ein Vintage-Luftfahrt-Ambiente schaffen. Das Gesamterscheinungsbild erinnert an altes Gepäck und frühe Fluginstrumente und macht den Aviator einzigartig im Vergleich zu seinen Mitbewerbern.

Wir hoffen, dass Lincoln im Laufe der Zeit irgendwann eine Shinola Edition für den Aviator herausbringen wird.

Lincoln Digital Experience

Der 2025 Aviator stellt eine Vielzahl vernetzter Technologien vor, die die Marke „Lincoln Digital Experience“ nennt.

Das Komplettsystem umfasst einen 13,2-Zoll-Infotainment-Touchscreen und ein 12,4-Zoll-Digitalinstrumenten-Cluster, das auf der Softwarearchitektur von Google und Android Automotive basiert. Lincoln sagte, das System sei in erster Linie für Sprachbefehle über Alexa, Google Assistant oder Siri konfiguriert, wenn es über Apple CarPlay verbunden sei.

Darüber hinaus können Benutzer Inhalte auf Vivaldi, Chrome, YouTube, Spotify, Amazon Music, Audible, iHeartRadio und Sirius XM durchsuchen, anhören, ansehen oder streamen. Das Lincoln Digital Experience ist so konzipiert, dass es sich an den digitalen Lebensstil des Benutzers anpasst und alle seine Lieblings-Apps auf dem zentralen Touchscreen anzeigt, unabhängig davon, ob sich ein Smartphone in der Nähe befindet oder nicht.

Das Lincoln Digital Experience basiert auf der 5G-Funktechnologie, die im Lincoln Premium Connectivity Plan enthalten ist. Mittlerweile optimieren Over-the-Air-Updates (OTA) alles.

BlueCruise-Fahrerassistenztechnologie

Für das Modelljahr 2025 erhält der Lincoln Aviator die BlueCruise-Freisprech-Fahrassistenz auf der Autobahn. Lincoln beschreibt BlueCruise als Unterstützung beim Bremsen, Beschleunigen und Lenken auf geeigneten Straßen in den USA und Kanada.

Zu den BlueCruise-Funktionen gehören der Spurwechselassistent und der Spurwechselassistent. Mit dem Spurwechselassistenten können Fahrer die Spur freihändig wechseln, indem sie bei freier Straße den Blinker betätigen. Wenn Sie die Position innerhalb einer Fahrspur ändern, erhalten Sie mehr Platz, indem Sie sich sanft von Fahrzeugen auf benachbarten Fahrspuren entfernen.

BlueCruise ist Standard bei allen Lincoln Aviators 2025 und beinhaltet ein Vierjahresabonnement. Ford führte die Technologie ursprünglich im Jahr 2021 ein.

Sicherheitsbewertungen und Funktionen

Der Lincoln Aviator der aktuellen Generation hat vom IIHS eine Reihe guter Bewertungen für die Unfallsicherheit sowie von der NHTSA eine Fünf-Sterne-Gesamtsicherheitsbewertung erhalten.

Alle Aviators verlassen das Werk mit dem Lincoln Co-Pilot 360 2.1, einem Paket fortschrittlicher Fahrhilfen wie Lenkassistent, Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, Rückwärtsbremsassistent, 360-Grad-Kamera sowie Parksensoren vorne und hinten.

Beginn des empfohlenen Verkaufspreises

Der Lincoln Aviator 2025 wird Mitte 2024 in den Ausstattungsvarianten Premiere (59.890 €), Reserve (68.890 €) und Black Label (88.390 €) zu den Händlern kommen.