Honda Accord 2021: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Am 13. Oktober startet der Verkauf der aktualisierten Honda Accord-Limousine des Modelljahres 2021 auf dem US-Markt. Dies ist eine modernisierte Version des Autos der 10. Generation, das vor etwa drei Jahren auf den Markt kam. In jüngster Zeit ist die Nachfrage nach einem Viertürer in den USA etwas zurückgegangen, sodass der Hersteller beschließen wird, das Auto vor Ort durch Anpassung von Design, Ausstattung und Technologie zu verbessern. Nach dem geplanten Restyling ist der Preis des Modells um 500 Euro gestiegen und kostet jetzt mindestens 24 770 Euro. 


Veränderungen im Aussehen

Draußen gibt es nur sehr wenige Verbesserungen. Der Kühlergrill ist etwas breiter geworden, und der überarbeitete Stoßfänger hat andere Nebelscheinwerferabschnitte erhalten. Die Scheinwerfer haben das gleiche Design beibehalten, in den "älteren" Ausstattungsvarianten wurde jedoch eine Optik mit einem breiteren und helleren Lichtstrahl eingeführt. Das Sortiment an Leichtmetallrädern wurde ebenfalls überarbeitet, und zusätzlich wurde der Palette der Karosserie-Emails die Farbe Sonic Grey Pearl hinzugefügt.

Der Hybrid Accord unterscheidet sich von herkömmlichen Versionen durch ein blaues „H“ am Kühlergrill und Hybrid-Embleme an den vorderen Kotflügeln und am Kofferraumdeckel. Die Versionen Sport und Sport SE zeichnen sich wiederum durch einen Spoiler, LED-Nebelscheinwerfer, eine dunkel verchromte Falschkühlerverkleidung und 19-Zoll-Räder eines speziellen Designs aus.


Salon und Ausstattung

Die Ausstattung des Modells hat sich durch die Modernisierung verbessert. Die Grundausstattung des Honda Accord 2021 umfasst ein Display Audio-Multimedia-System mit einem 8-Zoll-Touchscreen und Unterstützung für Apple CarPlay / Android Auto-Protokolle. Teure Versionen der Limousine basieren auf der drahtlosen Integration von Geräten, während die Fondpassagiere zwei zusätzliche USB-Anschlüsse erhalten.


Für die Accord 1.5T-Variante wurde ein neues Sport SE-Paket vorbereitet, das die EX-Version ersetzt. Es bietet Ledersitzpolsterung, beheizte Vordersitze, elektrische Fahrer- und Beifahrersitzverstellung (12 bzw. 4 Positionen), Smart Entry-Funktion und ferngesteuerten Motorstart.


Schließlich brachte die Neugestaltung von 2021 Innovationen im Bereich der assistierten Elektronik. Daher sind alle Akkorde ausnahmslos jetzt mit den Systemen für die Rücksitzgurt- und Rücksitzerinnerung ausgestattet. Der erste informiert den Fahrer über nicht befestigte Fondpassagiere, der zweite erinnert an vergessene Kinder, Haustiere oder andere Dinge. Die Versionen Accord Touring und Hybrid Touring erhalten zusätzlich zu den Standardassistenten das neue Parkassistenzsystem Low Speed ​​Braking Control. Es erkennt Störungen beim Fahren mit niedrigen Geschwindigkeiten, indem es ein Warnsignal ausgibt oder das Bremsen einleitet. Nun, die Funktionalität der adaptiven Geschwindigkeitsregelung und des Spurverfolgungskomplexes wurde ebenfalls verbessert - beide Systeme arbeiten jetzt reibungsloser und genauer, ohne scharfe Anpassungen.

✓ Sie können auch überprüfen:

Technische Daten Honda Accord 2021

Die Motorreichweite des Accord ist gleich geblieben. Es sei denn, die Software zur Steuerung der Antriebsstränge wurde überarbeitet. Der erste Motor ist ein 1,5-Liter-Turbo-Vierzylinder mit 195 PS. und 260 Nm. Sie wird von einem Variator begleitet. Als nächstes kommt das Hybrid-Setup, das einen 2,0-Liter-i-VTEC-Motor und einen Elektromotor kombiniert. Die Leistung beträgt hier 215 PS. und 315 Nm.

An der Spitze steht ein 2,0-Liter-Turbolader mit 255 PS. und 370 Nm. Es funktioniert in Verbindung mit einer 10-Gang "Automatik". Alle Modifikationen sind Frontantrieb.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(3 stimmen, im mittleren: 4.7 von 5)