Honda Prologue (2024): Verbrauch, Technische Daten, Preise

Der Honda Prologue 2024 ist ein Auto, das die Zukunft des Unternehmens darstellt. Wie bei den meisten neuen Autos hat der Prologue ein futuristisches Design, einen mit Technologie vollgepackten Innenraum und einen elektrischen Antrieb. Aber das ist noch nicht alles.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

Die interessanteste Neuigkeit ist, dass Honda in ZEV-Ländern (Zero Emission Vehicles) kürzere Leasingverträge anbieten wird, um Hybridkunden zum Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu bewegen und die Wahrscheinlichkeit einer breiteren Akzeptanz von Elektrofahrzeugen zu erhöhen. Dies und wie der Honda Prologue 2024 in Zusammenarbeit mit General Motors entwickelt wurde.

Von der Natur inspiriert

Honda nennt das Gesamtdesign des Prologue „Neo Rugged“, ein Look and Feel, das vom Designteam des Autoherstellers in Los Angeles entwickelt wurde (das Honda Design Studio befindet sich in Los Angeles). Die Idee ist, mehrere Elemente gleichzeitig durch das Design zu präsentieren, sei es sauber und einfach oder stilvoll und ruhig. Wie andere Fahrzeuge vor ihm findet der Honda Prologue 2024 einen Teil seiner Identität in der Natur. So ist die Außenfarbe North Shore Pearl von den Farben des Lake Tahoe inspiriert, während die Innenausstattung in Anthrazit und Hellgrau an den Schnee in den Bergen erinnert.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

„Wir wollten eine klare Harmonie schaffen, indem wir die Farben und Materialien so aufeinander abstimmten, dass ein neo-robustes Design entsteht, das unseren Kunden vertraut und unverwechselbar für Honda ist“, sagt Masaki Sumimoto, Design Manager für Farben, Materialien und Oberflächen.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

Fahrzeug-Klassifizierung

Der Prologue ist das erste vollelektrische SUV von Honda und wird als leichter Lkw eingestuft. Er wird den bereits beliebten CR-V und den robusteren Passport ergänzen. Der Honda Prologue 2024 hat einen Radstand von 121,8 Zoll, was etwa acht Zoll länger und fünf Zoll breiter ist als der CR-V 2023. Honda sagt, dass der Prologue mit Allradantrieb erhältlich sein wird.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

Kooperation mit General Motors

Honda hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu sein. Bis 2030 will das Unternehmen weltweit 30 neue Elektroautos auf den Markt bringen und zwei Millionen Einheiten verkaufen. In Nordamerika plant Honda die Einführung von Elektrofahrzeugen in drei Phasen bis 2030 (und bis 2040 für 100 Prozent emissionsfreie Autoverkäufe). Die Phasen sind wie folgt:

  • 2024: Der gemeinsam mit General Motors entwickelte Honda Prologue kommt auf den Markt.
  • 2026: Beginn des Verkaufs von auf der Honda e:Architecture basierenden Modellen, die von Honda in Nordamerika produziert werden.
  • 2027: Einführung einer neuen Serie erschwinglicher Elektrofahrzeuge, die gemeinsam mit GM entwickelt und von Honda in Nordamerika produziert werden.

Die Zusammenarbeit zwischen Honda und GM bahnt sich schon seit einiger Zeit an. Im September 2020 gaben die Automobilhersteller nach ersten Gesprächen über eine nordamerikanische Automobilallianz eine unverbindliche Absichtserklärung bekannt. Der Umfang der vorgeschlagenen Allianz umfasste eine Reihe von Fahrzeugen, die unter den verschiedenen Marken beider Unternehmen verkauft werden sollten. Die beiden Automobilhersteller würden in den Bereichen Einkauf, Forschung und Entwicklung sowie bei vernetzten Dienstleistungen zusammenarbeiten.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

Im April 2022 kündigte Honda an, dass sie 40 Milliarden € in die Entwicklung von Elektrofahrzeugtechnologien investieren werden. In der Ankündigung hieß es auch, dass der Prologue 2024 und ein nicht genannter Acura-SUV einige der ersten Fahrzeuge sein werden, die mit dem Ultium-Antriebsstrang von GM ausgestattet sind.

Kurzfristige Mietoptionen

Honda und GM arbeiten zusammen, um ihre Kosten zu senken. Sie wollen die Effizienz des Designs und der Produktentwicklung maximieren. Die Hoffnung ist, dass dies dazu beiträgt, Elektrofahrzeuge für Verbraucher erschwinglicher zu machen. Obwohl es viele Gründe gibt, warum Menschen sich gegen den Kauf eines Elektroautos entscheiden, hoffen sie, dass der Preis nicht mehr einer davon sein wird.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

Honda hat seine Forschungsergebnisse analysiert und festgestellt, dass Hybridkunden zu den ersten gehören, die auf vollelektrische Produkte umsteigen. Basierend auf diesen Daten wird Honda den Modell-Mix“ des CR-V 2023 auf 50 Prozent Hybrid erhöhen und potenziellen CR-V Hybrid-Käufern in ZEV-Ländern ein Zwei-Jahres-Leasing mit verkürzter Laufzeit anbieten. Laut Honda ermöglicht dies den Kunden in den Zielmärkten einen problemlosen Umstieg auf einen Prologue, sobald dieser auf den Markt kommt.

Honda Prologue 2024. Foto: Honda Motor €pe Ltd.

„Wir werden nicht bis 2024 warten, um EV-Käufer zu gewinnen, denn wir sehen eine natürliche Entwicklung der CR-V-Kunden hin zum Prologue mit seinen etwas größeren Abmessungen, dem größeren Innenraum und den besseren Fahreigenschaften“, sagt Gary Robinson, Vice President, Automotive Planning and Strategy bei American Honda. „Wir werden diesen Übergang jetzt unterstützen, indem wir intelligente Strategien für den CR-V Hybrid entwickeln, die es unseren Kunden ermöglichen, auf ein Elektrofahrzeug umzusteigen.