Mercedes C-Class 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

In Deutschland fand die Präsentation der fünften Generation der Mercedes-Benz C-Klasse 2022 statt. Das beliebteste Modell der Marke (2,5 Millionen verkaufte Autos in sieben Jahren) wurde mit Blick auf die „Senior“ S-Klasse modernisiert und holt auf dazu in Design, Ausstattung und Technik. Zusammen mit der Limousine (Karosserie W206) wurde auch der Kombi (Index S206) freigegeben, der in einigen europäischen Ländern besser verkauft wird als der Viertürer.


Karosseriedesign und Abmessungen

Die viertürige C-Klasse behielt ihre charakteristische Silhouette mit nach hinten verschobenem Innenraum, nur ist sie jetzt noch weiter nach hinten verschoben. Gleichzeitig wurden die Abmessungen des Autos erhöht: die Länge um 65 mm (bis 4751 mm), die Breite – um 10 mm (bis 1820 mm), der Radstand – um 25 mm (bis zu 2865 mm) ). Nur die Höhe hat abgenommen – sie beträgt 1438 mm (-9 mm). Die Abmessungen des Kombis sind ähnlich, aber aufgrund der Dachreling erreicht seine Höhe 1455 mm.

Die Front- und Heckbeleuchtung des Tseshek ist im Stil der neuen S-Klasse ausgeführt. Die Scheinwerfer sind standardmäßig in Diodenausführung, gegen Aufpreis sind Digital Light Module mit Millionen schwenkbaren Spiegeln erhältlich. Eine solche Optik kann unter Berücksichtigung der Fahrzeugbreite eine virtuelle Fahrspur auf die Straße zeichnen und die Hinweise von Verkehrszeichen projizieren. Das Design des Kühlergrills hängt von der Ausführung ab: Das serienmäßige Muster wird bei der Line-Version AVANTGARDE durch Lamellen und bei der AMG Line durch rautenförmige Zellen ersetzt.

Die Heckleuchten haben die bekannte Dreiecksform, die Innenteile befinden sich auf dem Kofferraumdeckel. Entsprechend den Designlinien gibt es mehrere Konfigurationen für den Heckstoßfänger. Die spezielle Form des Hecks des Kombis verschlechtert seine Aerodynamik – der Widerstandsbeiwert gegen Gegenströmung beträgt 0,27, während die Limousine 0,24 beträgt.


Drei neue Farbtöne wurden der Körperfarbpalette des Modells hinzugefügt – Spectral Blue, High-Tech Silver und Opalite White. Die Standardradgröße beträgt 17-19 Zoll.

✓ Sie können auch überprüfen:


Verbessertes Interieur

Das Interieur der neuen Mercedes C-Klasse hat eine ähnliche Architektur wie die S-Klasse, allerdings sind der obere Teil der Frontplatte und die Lüftungsleitbleche am Tseschek anders gestaltet. Aber die Multimedia-Funktionalität ist fast gleich. Die Mittelkonsole wird von einem vertikalen Tablet des MBUX-Systems mit einer Diagonale von 9,5 oder 11,9 Zoll eingenommen, dem Fahrer zugewandt. Nach dem Scannen der Fingerabdrücke öffnet sich der Zugang zur Oberfläche des Media Centers. Zu den unterstützten Funktionen gehören Sprachsteuerung, MBUX Smart Home, Audiostreaming, mobiles Büro und Remote-Software-Updates.


Neben dem Hauptbildschirm dienen ein digitales Armaturenbrett (Größe 10,25 oder 12,3 Zoll) und ein Head-up-Display zur Anzeige von Bordinformationen. Umfassendes Komfortmanagement wird vom Energizing Comfort-System durchgeführt, das über fortschrittliche Massageprogramme und einen integrierten Energizing Coach (gibt Gesundheitsempfehlungen basierend auf Reisedaten) verfügt.


Auch die elektronischen Assistenten wurden verbessert. Der Abstandsregeltempomat erkennt jetzt stehende Fahrzeuge bis 100 km/h (vorher 60 km/h), der Aktive Lenk-Assistent erkennt Fahrbahnmarkierungen mit einer Rundsichtkamera, der Verkehrszeichen-Assistent liest Informationen von Schildern, die sich an den Rändern und darüber befinden die Fahrbahn.

Der Innenraum der neuen Mercedes C-Klasse bietet nach dem Generationswechsel den Passagieren mehr Freiheit. Die Schulterbreite ist vorn um 22 mm gewachsen, hinten um 15 mm. Die Kopffreiheit der hinteren Fahrer in der Limousine stieg um 13 mm, im Kombi um 11 mm; die Beine sind 21 mm geräumiger. Der Kofferraum des T-Modells hat sich um 30 Liter vergrößert und fasst nun 490 Liter (bei umgeklappter Heckreihe 1510 Liter). Der Laderaum der Limousine fasst nach wie vor 455 Liter.

Technische Daten Mercedes-Benz C-Klasse 2022

Die „fünfte“ Mercedes C-Klasse wird es in folgenden klassischen Versionen geben:

  • C 180 – Benzinmotor 1,5 Liter, 170 PS. und 250 Nm;
  • C 200 – 1,5 Liter, 204 PS und 300 Nm;
  • C 300 – 2,0 Liter, 258 PS und 400 Nm;
  • C 220 d – 2,0-Liter-Turbodiesel, 200 PS. und 440 Nm;
  • C 300 d – 2,0 Liter, 265 PS und 550 Nm.

In allen oben genannten Versionen sind die Vierzylinder-Motoren mit einem hybriden EQ Boost-System im Format eines Starter-Generators mit einer Leistung von 20 PS ausgestattet. (200Nm). Das Getriebe ist unangefochten – eine 9-Gang-Automatik 9G-Tronic und Allradantrieb 4Matic sind optional nur für die Modifikationen von Mercedes-Benz C 200 und C 300 erhältlich.

Außerdem sind zwei Plug-in-Hybride im Programm: der Benziner C 300 e und der Diesel C 300 de. Beide erhielten eine neue Batterie mit einer Kapazität von 25,4 kWh (statt der bisherigen um 13,5 kWh), die es ermöglichte, die Gangreserve bei einer Elektrotraktion auf 100 km zu erhöhen. Wenn der Verbrennungsmotor aus ist, ein Elektromotor mit einer Leistung von 129 PS. und 440 Nm ist in der Lage, das Auto auf 140 km / h zu beschleunigen.

Die Aufhängung des neuen „tseshek“ ist unabhängig: Doppelquerlenker vorn und Mehrlenker hinten. Gegen Aufpreis sind adaptive Dämpfer und ein Sportfahrwerk erhältlich. Die Luftfederung ist nur bei den Heck-Akku-Hybriden verbaut. Schwenkbare Hinterräder, die bis zu 2,5 Grad geschwenkt werden können, sind optional.

Mercedes-Benz C-Klasse 2022 Erscheinungsdatum und Preis

Die Bestellungen für die neue C-Klasse 2022 beginnen am 30. März und werden diesen Sommer in den Verkauf gehen.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)