McLaren 765LT Spider 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

McLaren geht bei jeder neuen Markteinführung immer einen Schritt weiter und ein klares Beispiel dafür ist sein neuestes Longtail-Modell, der  McLaren 765LT Spider 2022. Als Open-Pit-Version des bekannten McLaren 765LT konzipiert, erhält das Auto ein intensives Kohlefaser-Aerodynamikpaket, ein versenkbares Hardtop und einen leistungsstarken V8-Motor.

Das  Aerodynamik-Kit für  den McLaren 765LT Spider umfasst den verlängerten Frontsplitter, geänderte Stoßfänger und überarbeitete Schürzen seines Coupé-Pendants. Es hat auch einzigartige Türlamellen, einen großen Diffusor und einen  aktiven Longtail-Heckspoiler  , der zur Kühlung des Antriebsstrangs beiträgt, indem er heiße Luft aus dem Motorraum ansaugt.


Selbstverständlich verfügt der Spoiler auch über eine Bremsfunktion und diverse Einstellmöglichkeiten, die den Abtrieb optimieren oder den Luftwiderstand reduzieren.  Ultraleichte geschmiedete Leichtmetallräder  mit Titanschrauben runden das ästhetische und aerodynamische Paket ab. Sie sind mit maßgeschneiderten Pirelli P Zero Trofeo R-Reifen bestückt.

Hinter den 10-Speichen-Rädern steckt eine   Carbo-Keramik-Bremsanlage  mit Bremssätteln aus dem McLaren Senna, optional kann man sich aber auch für die Vollbremsung des Radikal-Modells entscheiden, die über 60 % widerstandsfähigere Scheiben als herkömmliche Carbon-Keramik-Scheiben und vierfach verfügt bessere Wärmeleitfähigkeit, um Verschleiß und Verfärbungen zu reduzieren.


Das elektrisch betriebene einteilige versenkbare Hardtop aus Kohlefaser   lässt sich in nur 11 Sekunden bei Geschwindigkeiten von bis zu  50 km / h absenken oder anheben  , um das Fahrerlebnis zu verbessern. Dank der elektrischen Heckscheibe können Sie den LT-Soundtrack  der vierflutigen Titan-Abgasanlage auch bei aufgesetztem Dach in vollen Zügen genießen  .

Dies wird durch mehrere Lufteinlässe ergänzt und ist 40 % leichter als eine vergleichbare Stahlkonfiguration. Neben der Gewichtsersparnis bietet das System einen konkurrenzlosen Soundtrack. Im Inneren werden das Wettbewerbskonzept und die Gewichtssparstrategie fortgesetzt. Die  gelöschten Elemente  können optional hinzugefügt werden.



Minimalistisches Interieur für den McLaren 765LT Spider 2022

Die Kabine wird von Kohlefaser und Alcantara dominiert  , Hauptdarsteller sind die Rennsitze mit Kohlefaserschalen, die 18 kg leichter sind als die Sportsitze des 720S. Um den Maßstab zu reduzieren, wurden Klimaanlage und Audiosysteme weggelassen, während in den Türen Netze anstelle von Ablagefächern eingebaut sind.

Ja, ein  8-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem  wurde beibehalten, ebenso wie die zahlreichen Anpassungsoptionen. Zu den interessanteren Extras zählt die Doppelverglasung, die den Blick auf den V8-Motor des Fahrzeugs freigibt, der in den Kohlefaserrahmen des Modells integriert ist und einen markanten 765LT sowie eine Kohlefaserblende aufweist.


Auch die Frontscheibe ist schlanker, während die Heckscheibe aus leichtem Polycarbonat besteht. Insgesamt wiegt der 765LT Spider  1.388 kg , das sind 49 kg mehr als der 765LT.

Gleiche V8-Mechanik unter der Haube

Das i-Tüpfelchen ist der kraftvolle  4,0-Liter-Biturbo-V8-  Block, der mit geschmiedeten Aluminiumkolben, einer zusätzlichen Kraftstoffpumpe, einer überholten Ölpumpe und einer neu abgestimmten Motorsteuerung auf eine Leistung von 765 PS  (563 kW) montiert wurde.  und  800 Nm Drehmoment , also 45 PS (33 kW) und 31 Nm mehr als beim 720S.

Das Paket ist gepaart mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit optimierter Übersetzung, das eine  15 % schnellere Beschleunigung als der 720S und eine schnellere Rundenzeit als jedes McLaren Super Series-Modell ermöglicht.

✓ Sie können auch überprüfen:

Dieses System funktioniert, wenn der Fahrer herunterschalten möchte, aber der Wechsel würde den Motor zu stark beschleunigen. In diesem Fall merkt sich das Getriebe den Fahrerwunsch  und führt ihn aus, wenn „  Motordrehzahl und Fahrgeschwindigkeit in Einklang gebracht werden können“.

Technisch handelt es sich um ein neuartiges  Fahrwerk  mit neuen Federn und Dämpfern, die breitere Vorderspur , das  System   Proactive Chassis Control II   mit  einem Software-  Update, das mehr Präzision und Kontrolle verspricht, und ein Lenksystem, das mit einem schnelleren und steiferen Verhältnis perfektioniert wurde bar für noch reineres Feedback.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)