Suzuki SX4 S-Cross 2021: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Suzukis kleiner Crossover ist in vielerlei Hinsicht großartig. Es ist erschwinglich, einfach zu fahren und äußerst zuverlässig. Deshalb macht es immer noch ziemlich gute Verkaufszahlen, obwohl es das seit 2013 gibt. Daher beeilt sich der japanische Hersteller nicht mit der Neugestaltung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Suzuki SX4 S-Cross 2021 nicht ohne Änderungen geliefert wird. Das Unternehmen hat ein weiteres Facelifting vorbereitet, das einige neue Styling-Details sowie Neuheiten unter die Haube bringen wird.


Typischerweise für Suzuki, einen der konservativsten Autohersteller in Japan, sind visuelle Veränderungen daher eher subtil. Auf der anderen Seite sind die Chancen in Europa ziemlich groß, wo diese kleine Frequenzweiche mit zwei neuen Antriebsstrangoptionen ausgestattet ist. Auf der anderen Seite bleibt die Kabine ziemlich gleich.

Suzuki SX4 S-Cross 2021 Redesign

Wenn es um Designänderungen geht, ist dies im Wesentlichen das gleiche Fahrzeug, das vor sieben Jahren eingeführt wurde. Daher sind Mechanik und Gesamtdesign völlig gleich. Auf der anderen Seite hat das Unternehmen ein weiteres Facelifting durchgeführt, und auch hier sind die Dinge eher subtil. In der Praxis ist die bedeutendste Änderung ein neuer Kühlergrill, bei dem Chromstangen verwendet werden, die ähnlich wie beim neuen Vitara konstruiert sind . Die Scheinwerfer sind von außen gleich geblieben, aber es gibt ein neues internes Layout, das sich definitiv positiv auf die gesamte optische Attraktivität auswirkt.


✓ Sie können auch überprüfen:

Am anderen Ende des Autos können Sie auch leichte Überarbeitungen feststellen. Die Hauptrevisionen betreffen die Heckstoßstange und die Rücklichter. Natürlich können Sie auch auf neue Farboptionen und Räder zählen.



Innere

Während äußere Veränderungen sehr bemerkenswert und sehr schön sind, bleibt das Innere des Suzuki SX4 S-Cross 2021 weitgehend gleich. Sie können sich auf das gleiche Kabinenlayout verlassen, das eher funktional als stilvoll ist. Wir können nicht sagen, dass es schlecht aussieht, aber die Kunden von heute legen großen Wert auf Innenausstattung. In diesem Fall können Sie sich auf überwiegend harte Kunststoffe verlassen. Wenn Sie das nicht allzu sehr stört, werden Sie bequeme Sitze, sehr gute Ergonomie und hervorragende Verarbeitungsqualität genießen.

Wir mögen auch die Tatsache, dass trotz des erschwinglichen Preises die Menge an Standardausrüstung mehr als anständig ist. Zum Beispiel sind alle Modelle serienmäßig mit einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung und elektrischen Seitenspiegeln ausgestattet. Mittelklasse-Optionen sind standardmäßig mit Touchscreen-Oberfläche, Stoffpolstern, beheizten Vordersitzen, Lederlenkrad usw. ausgestattet. Die meisten teuren Modelle sind auch mit Extras wie Navigation, Parksensoren, Panoramadach usw. ausgestattet.

Suzuki SX4 S-Cross 2021 Motoren

Wenn es um den Antriebsstrang geht, kommen große Neuheiten für die europäische Version dieser Frequenzweiche. Das Angebot umfasst drei neue Motoroptionen. Der erste ist ein neuer 1,4-Liter-Turbo-Vierzylinder mit rund 140 PS. Die zweite ist eine Hybridversion, die auf diesem Motor basiert und eine Gesamtleistung von 140 PS bietet. Schließlich gibt es eine neue Einstiegsversion, die einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbomotor mit 100 Pferden verwendet.

In anderen Teilen der Welt wird der Suzuki SX4 S-Cross 2021 mit einem bekannten 1,5-Liter-Saugmotor weiterfahren, der etwa 110 PS leistet. Es liefert keine besonders guten Leistungen, ist jedoch für seine hervorragende Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt. In bestimmten Märkten sind auch Versionen mit bekannten MultiJet-Motoren von Fiat erhältlich.

Suzuki SX4 S-Cross 2021 Erscheinungsdatum und Preis

Der aktualisierte Suzuki SX4 S-Cross 2021 ist bereits auf den meisten Märkten eingetroffen. Obwohl es einige ziemlich interessante Neuheiten gibt, ist der Preis ziemlich gleich geblieben, zumindest bei Basismodellen, die in Europa rund 17 500 Euro kosten. In Südostasien sind Basismodelle vor allem aufgrund der Motorenpalette weitaus günstiger. Sie beginnen um 12 500 Euro.




  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(4 stimmen, im mittleren: 4.5 von 5)