Porsche 911 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Der neue Porsche 911 2022 wurde gerade mit Tonnen von Upgrades enthüllt. Zuallererst wird die neueste Ausgabe einige technische Upgrades und eine Preiserhöhung erhalten, wie aus den neuesten Nachrichten hervorgeht. Wie die vorherige Version bietet die kommende Version jedoch Apple Carplay und wurde endlich auch für das andere große Smartphone-System unterstützt.


Abgesehen von inneren Veränderungen bleibt der Porsche 911 ein attraktiver Sportwagen, der ganz ohne mechanische Überarbeitungen auskommt. Es bietet einige leistungsstarke Motoren, und der stärkste ist ein 3,8-Liter-Biturbo-Boxer-6, der das Turbo S-Coupé antreibt. Mit diesem Motor leistet der Porsche 911 640 PS und 590 lb-ft Drehmoment.

Porsche 911 Facelift

Der Hochleistungs-Porsche 911 2022 sieht sportlich und elegant zugleich aus. Dieses 2022-Jahres-Modell hat es trotz inkrementeller Updates geschafft, seinen zeitlosen Charakter zu bewahren. Porsche bietet jedoch immer noch mehrere verschiedene Formen des gleichen Karosseriestils an. Die einzigartigen Styling-Attribute beginnen bei den Varianten Coupé, Cabrio und Targa.

Generell haben sie alle ein anerkanntes Styling, gefolgt von attraktiven abgerundeten Scheinwerfern und einer sportlichen Motorhaube mit Öffnungen oben. Die meiste Aufmerksamkeit erhielt das GT3-Modell mit aggressiverem Äußeren und einem großen Spoiler auf der Rückseite. Erstmals bietet ein Individualisierungsprogramm namens Porsche Exclusive Käufern die Wahl zwischen einer beliebigen Außenfarbe des Regenbogeneffekts.


Innenausstattung

Der kommende Porsche 911 von 2022 bietet mehr Komfort im Inneren und bessere Technik als das Vorgängermodell. Die Sitzordnung bleibt jedoch nach wie vor erhalten und alle 911-Versionen sind serienmäßig mit einem neuen 10,9-Zoll-Touchscreen-Display ausgestattet.


Darüber hinaus hat der Hersteller auch eine bessere Navigation, eine Zweizonen-Klimaautomatik, Unterhaltungs- und Kommunikationssysteme hinzugefügt. Wie der beliebte Porsche Taycan bietet auch der neue 911 dieselbe vereinfachte und personalisierbare Oberfläche. Kabelloses und kabelgebundenes Apple CarPlay sind auch als Android Auto und SiriusXM erhältlich. In der Sicherheitsabteilung wird der Porsche 911 mit Active Parking Support, einem neuen 3D-Surround-View und einem Querverkehrswarner hinten mit Spurwechsel-Assistent gebündelt.


✓ Sie können auch überprüfen:

Porsche 911 2022 Motoroptionen

In dieser Abteilung besteht in der Regel kein Änderungsbedarf. Der kommende Porsche 911 von 2022 ist ein Sportwagen, der einige Motoroptionen bietet. Das Einstiegsmodell setzt einen 3,0-Liter-Twin-Turbo-Flat-6 mit 379 PS und 331 lb-ft Drehmoment ein. Neben dem 911-Modell ist dieser Motor auch bei vielen anderen Modellen erhältlich.


Darüber hinaus treibt die gleiche Version des Motors die Modelle Carrera S, Carrera S Cabrio, Carrera 4S, Carrera 4S Cabrio, Targa, Targa 4, Targa 4S an, erzeugt jedoch mehr Leistung, 443 PS. Einer der stärksten ist ein 3,8-Liter-Twin-Turbo-Flat-6 mit 640 PS und 590 lb-ft Drehmoment. Dieser Motor treibt die Modelle Turbo S Coupé und Turbo S Cabrio an.

GT3-Spezifikationen

Auch der Hochleistungs-GT3 ist erhältlich, und dieses Modell verspricht dank seines verbesserten 4,0-Liter-Boxer-Sechszylinder-Saugmotors eine bessere Gasannahme. Laut Porsche leistet das GT3-Modell beeindruckende 502 PS und 346 lb-ft Drehmoment. Bei 9.000 U/min dämpfte er auch sechs Redlines.

Wie viel kostet der Porsche 911 2022?

Der Porsche 911 2022 beginnt bei 101 200 Euro und kann für das Turbo S Cabriolet bis zu 219 800 Euro betragen. Irgendwo in der Mitte liegt jedoch Targa 4, das bei 121 300 Euro beginnt, und der GT3, der 161 100 Euro kostet. Alle Modelle werden laut Porsche im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)