Mercedes-AMG E 63 2021: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Die neu gestaltete Mercedes E-Klasse- Familie wurde im März dieses Jahres vorgestellt, aber dann debütierten nur die regulären Versionen und die E 53 AMG-Version. Jetzt wurde die Linie durch die stärkste Modifikation des Mercedes-AMG E 63 2021 ergänzt, die in zwei Karosserietypen angeboten wird - einer Limousine und einem Kombi. Zusätzlich zum Basis-Dreiundsechzigsten sind die E 63 S-Versionen erhältlich, die mit einem leistungsstärkeren Kraftwerk ausgestattet sind.

Design-Merkmale

Traditionell unterscheidet sich die Leistung des E 63 2021 geringfügig von den Standardmodellen der Mercedes E-Klasse. Das Hauptmerkmal ist der ursprüngliche vordere Teil des Körpers mit einer reduzierten Kapuze, die die Vorderkante mit den Kopfoptikeinheiten nicht berührt. Außerdem haben die Top-AMG-Versionen einen modifizierten Stoßfänger mit großen Lufteinlässen, die durch eine dekorative Stange verbunden sind. Die Frontflügel der stärksten Vertreter der E-Klasse sind weiter entwickelt, daher ist die Karosserie in diesem Bereich um 27 mm breiter. Vom Heck aus ist „dreiundsechzigstes“ leicht an den doppelten Endrohren einer trapezförmigen Form zu erkennen.

Für die produktivsten "Yeshs" stehen zwei weitere Designpakete zur Verfügung - das AMG Night Package und das AMG Exterior Carbon-Fibre Package. Das erste verleiht den einzelnen Körperteilen eine schwarz glänzende Farbe, das zweite - verziert sie „in Carbon“. Insbesondere die Kohlefasertextur überlagert den Spoiler, während er standardmäßig in Wagenfarbe lackiert ist.


Die Basisversionen des Mercedes E 63 AMG 2021 erhalten aerodynamisch optimierte 19-Zoll-Räder mit 10 Speichen und drei Farboptionen. "Eski" ist auch mit 20-Zoll-Rädern mit 5 Doppelstricknadeln und zwei Farboptionen ausgestattet. Neu für das „Dreiundsechzigste“ sind die Gehäusefarben Graphite Grey Metallic, Hightech Silver Metallic und Brilliant Blue Magno. Der letzte Farbton stammt vom AMG GT Sportwagen.


✓ Sie können auch überprüfen:


Innere

Der Innenraum des neuen E 63 und E 63 S hat ein klassisches Layout für alle "Yesks". Oben auf der Vorderseite befindet sich eine Kombination aus zwei Displays mit einer Größe von jeweils 10,25 oder 12,3 Zoll. Das proprietäre Multimedia-System MBUX ist mit einer erweiterten Spracherkennungsfunktion ausgestattet, mit der eine Vielzahl von Befehlen entschlüsselt werden kann. Das Armaturenbrett verfügt über drei AMG-Bildschirme: Modern Classic, Sport und Supersport. Bei Auswahl des Supersport-Modus wird in der Mitte ein runder Motordrehzahlzähler und an den Rändern ein Diagramm mit Tiefeneffekt angezeigt, das in der Perspektive dargestellt wird.

Zur Modellausstattung gehören auch das neue AMG Doppelspeichenlenkrad und Sportsitze mit zuverlässiger Seitenstütze. Optionale AMG Performance Sitze mit integrierten Kopfstützen. Standardmäßig ist der Innenraum mit Nappaleder bezogen, andere Ledersorten sind jedoch gegen Aufpreis erhältlich. AMG-Symbole werden überall im Innenraum verwendet.

Technische Daten Mercedes E 63 AMG 2021

In technologischer Hinsicht sind die Änderungen minimal. Die Aggregate sind die gleichen: In Version E 63 leistet der V8 4.0-Motor 571 PS. und 750 Nm hat der E 63 S 612 PS und 850 Nm. In beiden Fällen arbeitet das 9-Gang-Automatikgetriebe AMG SPEEDSHIFT MCT zusammen mit dem Motor mit einem Nasskupplungspaket anstelle des herkömmlichen Drehmomentwandlers. Der AMG Performance 4Matic + mit Allradantrieb hat das gleiche Layout wie eine Vorderachskupplung, und alle dreiundsechzigsten Hinterachsen sind jetzt mit einer elektronisch gesteuerten Verriegelung ausgestattet. Außerdem erhält „eski“ einen speziellen Drift-Modus, der aktiviert wird, wenn das ESP ausgeschaltet und in den manuellen Getriebesteuerungsmodus versetzt wird.

Die dynamischen Eigenschaften des Mercedes-AMG E 63 2021 blieben unverändert wie vor dem Restyling. Auf „Hunderte“ beschleunigt die E 63-Limousine in 3,5 Sekunden, der E 63 S - in 3,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit für herkömmliche Versionen und "Esok" ist auf 250 bzw. 300 km / h begrenzt. Kombi E 63 S AMG Estate kann auf maximal 290 km / h beschleunigen.

Erscheinungsdatum & Preis

Der Preis Mercedes-AMG E 63 beträgt 110 00 Euro, Zum Verkauf erscheint der neue Mercedes im September.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)