Infiniti Q50 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Acht Jahre Produktionszeit erscheinen heutzutage ziemlich lang, besonders wenn es um kompakte Luxuslimousinen geht, die der Zeit voraus sein müssen, um aufzufallen. Dennoch eilt der japanische Hersteller nicht mit Änderungen und der wahrscheinliche Grund ist, dass diese Fahrzeuge nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher. Daher gehen wir davon aus, dass das Unternehmen dieses Modell noch einige Jahre in Produktion halten und dann einstellen wird. Dies deutet darauf hin, dass der Infiniti Q50 2022 ohne wichtigere Änderungen kommen wird, obwohl kleinere Updates immer möglich sind.


Wir erwarten also, bekannte Designmerkmale vom Modell des nächsten Jahres zu sehen. Es wird weiterhin ein stilvolles Äußeres, eine geräumige Kabine und ein paar leistungsstarke Motoren bieten. Allerdings gibt es auch wenige Nachteile, die typisch für ein Fahrzeug dieses Alters erscheinen. Die Kabine sieht im Vergleich zur Konkurrenz weniger gehoben aus, während das Handling besser sein könnte.

Da keine wesentlichen Änderungen anstehen, erwarten wir den Infiniti Q50 2022 nicht vor dem letzten Quartal des Jahres.

Infiniti Q50 2022 Redesign

Wie wir gerade erwähnt haben, wird der Infiniti Q50 2022 auf die gleiche Weise weitermachen. Wir setzen auf das gleiche Layout, das auf einer guten alten FM-Plattform basiert. Angesichts des Alters des Modells erscheint es logisch, dass das Fahrerlebnis nicht mit jüngeren Konkurrenten mithalten kann. Natürlich macht es immer Spaß, ein RWD-Auto zu fahren (auch AWD erhältlich), aber das Handling sollte auf jeden Fall präziser sein.


Über das Handling und das Fahrerlebnis im Allgemeinen lässt sich streiten, aber beim Styling gibt es keinen Grund zur Klage. Obwohl es sich um ein ziemlich altes Modell handelt, sieht es immer noch frisch und attraktiv aus. Der Hauptgrund ist natürlich die bekannte Designsprache von Infiniti, die sich durch schlanke und glatte Linien und Formen auszeichnet.

Für das nächste Jahr könnten wir Ergänzungen in Bezug auf neue Farboptionen sehen, aber alles andere wäre eine echte Überraschung.


Innere

Während das Äußere immer noch fantastisch aussieht, ist das Innere dieser Limousine eine gemischte Tasche. Die größte Beschwerde betrifft die Innenausstattung, die nicht schlecht ist, aber weit von den meisten Konkurrenten entfernt ist. Es gibt einfach nur wenige plastikartige Oberflächen um die Kabine herum, während das Armaturenbrett alt aussieht. Das erwartet man normalerweise nicht von einer Premium-Limousine. Außerdem gefällt uns das Dual-Screen-Setup nicht, das zwar High-Tech aussieht, aber nicht sehr praktisch ist.


Auf der anderen Seite ist dieses Modell wirklich geräumig und bietet ein paar wirklich komfortable Reihen. Die Vordersitze sind besonders erstaunlich, einige der besten in der Klasse. Die zweite Reihe ist ebenfalls komfortabel, obwohl große Passagiere ein wenig Probleme mit der Kopffreiheit haben können.


Beim Kofferraum darf man mit rund 13,5 Kubikfuß rechnen, was für das Segment durchaus typisch ist.

✓ Sie können auch überprüfen:

Merkmale

Noch einmal, es ist schwer, größere Änderungen zu erwarten, obwohl einige Updates in diesem Aspekt möglich sind. Das meiste soll gleich bleiben wie beim aktuellen Modell, das bereits eine ordentliche Serienausstattung vorzuweisen hat. Alle Versionen verfügen über ein Dual-Screen-Infotainment-System bestehend aus 7- und 8-Zoll-Touchscreens, Android Auto, Apple CarPlay, HD-Radio, Satellitenradio, WLAN-Hotspot, Spracherkennung, Bluetooth, Keyless Entry, Dual -Zonenklimatisierung. Sie können für Dinge wie ein Schiebedach, eine Navigation, eine Bose-Premium-Stereoanlage mit 16 Lautsprechern und eine stimmungsvolle Innenbeleuchtung extra bezahlen.

Die gleiche Geschichte ist mit Sicherheitsfunktionen. Das aktuelle Modell ist mit Frontkollisionswarnung, automatischer Notbremsung nach vorne und einer Rückfahrkamera ausgestattet. Darüber hinaus erhalten Sie Dinge wie Totwinkelüberwachung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurverlassenswarnung, Querverkehrswarnung hinten, automatische Notbremsung beim Rückwärtsfahren, ein Einparkkamerasystem mit Rundumsicht, Parksensoren hinten, Spurhalteassistent, adaptives Kurvenlicht usw.

Infiniti Q50 2022-Motoren

Der Infiniti Q50 2022 wird mit zwei bekannten Antriebsstrangoptionen im Angebot bleiben. Die Rede ist natürlich von einem bekannten 3,0-Liter-Turbo-V6, der in seiner Basisversion rund 300 PS leistet. Sie können sich auch für eine stärkere Variante des Motors entscheiden, die rund 400 PS leistet. Beide Varianten sind gepaart mit einem 7-Gang-Automatikgetriebe, das die Kraft nach hinten oder an alle Räder leitet.

Der Basismotor gibt rund 20 mpg in der Stadt und 29 mpg auf der Autobahn zurück, was für die Klasse unter dem Durchschnitt liegt. Noch durstiger ist die 400-PS-Version.

Infiniti Q50 2022 Erscheinungsdatum und Preis

In Anbetracht der Tatsache, dass es keine größeren Änderungen geben wird, gehen wir davon aus, dass der Infiniti Q50 2022 irgendwann Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. Der Basispreis soll bei 37 000 Euro.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)