Ford Puma 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Die Popularität des Cross-Fließheck-Formats in der modernen Automobilwelt veranlasste Ford-Ingenieure und -Designer, ihre eigene Version eines solchen Autos zu produzieren. Der Ford Puma 2022, der auf der Grundlage des in unserem Land sehr beliebten Fiesta-Fließhecks gebaut wurde, fällt durch sein hochmodernes Erscheinungsbild, den komfortablen, ziemlich großen Innenraum und Kofferraum sowie die hervorragende Motorraumausstattung auf, deren Merkmale er ist ermöglicht es dem Auto, die meisten Fahrsituationen zu bewältigen.


Außen

Schon aus den ersten Fotos der Kreuzschraffur können wir schließen, dass die Optik die Stärke des Autos sein wird. Dabei handelt es sich um ein hochgelegtes Fließheck, in dessen Stil man sowohl typische Ford-Entwicklungen als auch übliche Merkmale europäischer Modelle erahnen kann.

Der vordere Teil der neuen Karosserie sieht hell und ungewöhnlich aus. Es beginnt mit einem stark abgewinkelten Panoramaglas und mündet in eine hohe, abgerundete Motorhaube mit tropfenförmigen Scheinwerfern im Porsche-Stil, in deren Inneren sich eine hochwertige LED-Füllung befindet. Unten ist ein breites „Lächeln“ eines ovalen schwarzen Kunststoffgitters mit einem großen Muster.

Das Ford Puma 2022 Bodykit hebt sich nicht wesentlich vom Gesamtdesign der Schnauze ab und enthält aerodynamische Übergänge, eine Plattform für ein Nummernschild, einen trapezförmigen Reservelufteinlass sowie einen dekorativen Einsatz mit komplexer Form in den Ecken davon sind runde LED-Nebelscheinwerfer verbaut.


An der Seite zeichnet sich das neue Modell durch ein glattes Relief an bauschigen Türen und Kotflügeln sowie durch ein allmählich nach hinten abfallendes Dach aus, dessen Form durch eine tropfenförmige Fensterfigur in Schwarz und Kunststoffzierleisten betont wird. Abgerundet wird der Look durch kleine abgerundete Spiegel auf stylischen Beinen, leicht hervorstehende Türgriffe, massive Schwellen mit Zierauflagen sowie ideal geformte Radhäuser mit großen hellen Scheiben im Inneren.

Das Restyling ging auch am Heck des Crossovers deutlich durch. Unter der Haifischflosse der Antenne befindet sich eine massive Spoilerblende mit Bremslichtrepeatern und seitlichen Kunststoffstützen. All dies wird von einem leicht geneigten, abgerundeten Glas verdeckt, das sich nahtlos in einen kleinen geprägten Gepäckraumdeckel verwandelt. Große ovale Markierungsleuchten enthalten helle LED-Kurven, die das Auto auf der Straße bei allen Sichtverhältnissen perfekt identifizieren. Und das hohe Bodykit besteht aus einer tiefen Prägung unter dem Kennzeichen, Nebelscheinwerfern sowie einem Diffusor aus schwarzem Kunststoff mit einem wellenförmigen Einsatz in Wagenfarbe ganz unten, aus dem ein einzelnes verchromtes Auspuffrohr herausragt.


✓ Sie können auch überprüfen:


Innere

Der Innenraum des neuen Ford Puma 2022 des Modelljahres ist nicht mit den teuersten Kunststoffen, Stoffen und Ledern dekoriert, aber er enthält viele moderne technische Lösungen, ein gutes Multimediasystem und bietet auch recht bequeme Stühle, die sowohl für kurze Fahrten durch die Stadt geeignet sind und lange Reisen entlang der Gleise.


Kontroll- und Verwaltungsorgane

Das Lenkrad des Autos wirkt zu plump, hat eine traditionelle Ford-Autoform mit Begradigung unten sowie viele Knöpfe an den seitlichen Speichen. Unmittelbar dahinter befindet sich ein Blick auf die Instrumententafel, die entweder standardmäßig oder virtuell sein kann. Etwas rechts davon befindet sich ein Tablet des Multimedia-Centers und etwas tiefer – ein Streifen mit physischen Tasten und Knöpfen, Lüftungsabweisern und einer Klimaanlage.

Der Mitteltunnel enthält eine Aussparung für Kleinigkeiten, einen Platz zum Aufladen des Geräts sowie ein Technikpanel, das aus mehreren Knöpfen und einem sehr archaischen Schalthebel besteht. Komplettiert wird dieses Element durch eine mit hochwertigem Leder ummantelte Armlehne mit einem gekühlten Handschuhfach im Inneren.

Sitze und Kofferraum

Das Auto wird fünf ziemlich bequeme, lederbezogene Sitze mit weicher Füllung und roten Nähten haben. Die vordere Reihe hat Seitenstütze, Heizung und gebrandete Kopfstützen entwickelt und kann gegen Aufpreis mit einem Lendenmassagegerät und Stuhlhussen ausgestattet werden. Die hintere Reihe bietet den Fahrern die Möglichkeit, die Rückenlehne des Sofas zurückzulehnen und in Abwesenheit eines zentralen Passagiers die multifunktionale Armlehne zu verwenden.

Der Gepäckraum wird einer der größten seiner Klasse sein: Mehr als 450 Liter Gepäck in verstauter Position und 80 Liter Schmutzsachen können in einer Nische unter dem Boden untergebracht werden. Diese MegaBox kann laut Hersteller sicher mit einem Schlauch gewaschen werden, und wenn große Frachtmengen transportiert werden müssen, ist es möglich, das hintere Sofa zusammenzuklappen, wodurch die ursprüngliche Zahl um das 2,5-fache erhöht wird.

Technische Eigenschaften

Zunächst wird der Ford Puma 2022 mit einer Sechsgang-„Mechanik“ ausgestattet, zu der später ein Siebengang-„Roboter“ hinzukommen wird. Der Antrieb für alle Versionen des Autos wird nur vorne sein. Als Motoren wird ein Dreizylinder-Liter-Benzinturbomotor mit 125 „Pferden“ in die Basis eingebaut. Darüber hinaus umfasst die Linie auch Hybride mit einer Leistung von 125 bis 155 Kräften von einem Benzinmotor und 15,6 Kräften von einem sie ergänzenden Starter-Generator.

Die Beschleunigungseigenschaften der Neuheit sind eher durchschnittlich – es dauert 9 bis 10 Sekunden, um die ersten „hundert“ zu erreichen, und die Höchstgeschwindigkeit wird 190 km / h nicht überschreiten. Aber wie die Testfahrt gezeigt hat, hat das Auto einen niedrigen Kraftstoffverbrauch: von 4,5 bis 6,5 Liter pro hundert Kilometer, je nach Motormodifikation.

Optionen und Preise

Traditionell wird das Auto in drei Ausstattungsvarianten produziert. Der Einstiegspreis wird die beeindruckende Marke von 22 500 Euro überschreiten, und der Preis der anspruchsvollsten Version wird etwa 6.000 Einheiten europäischer Währung mehr betragen.

Konkurrenzmodelle

Zu den Hauptkonkurrenten des Mini-Crossovers für den Geldbeutel des Käufers gehören Opel Mokka, Nissan Qashqai, Renault Captur und teilweise Kia Sportage.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(2 stimmen, im mittleren: 5 von 5)