BMW i3 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Es war 2013, als BMW mit dem i3 sein erstes Elektroauto für die Massenproduktion auf den Markt brachte. Dieser Vorschlag unterschied sich stark von den anderen Modellen der bayerischen Firma, da es sich um einen besonderen Minivan im B-Segment mit im Rückwärtsgang öffnenden Hecktüren und einem fortschrittlichen Kohlefaser-Chassis handelte.


Ursprünglich war der BMW i3 mit 21,6-kWh-Batterien ausgestattet, obwohl auch eine Version mit erweiterter Reichweite (REx) angeboten wurde, die eine kleine Wärmekraftmaschine als Generator hinzufügte. Später wurde das ursprüngliche Paket durch weitere 33,2 kWh ersetzt, während es in seiner neuesten Entwicklung 42,2 kWh angenommen hat, mit denen es gelungen ist, 310 km WLTP-Autonomie zu erreichen, was das Ende der REx-Variante bedeutet hat.

Trotz  seines Alters von acht Jahren bleibt der i3 in guter Form. BMW hat jedoch mit der Einführung seiner neuen Reihe von Elektroautos (iX3, i4, iX…) begonnen, die alle mit fortschrittlichen eDrive-Antriebssträngen der fünften Generation ausgestattet sind. Da der i3 viel älter ist als die anderen, ist es eine Frage der Zeit, bis seine kommerzielle Karriere endet.

✓ Sie können auch überprüfen:



Sein indirekter Ersatz wird zunächst der künftige iX1 sein , ein Elektro-SUV, abgeleitet vom erfolgreichen thermischen X1. Der Name i3 wird jedoch nicht in Vergessenheit geraten, da er gemäß dem aktuellen Nomenklatursystem des Unternehmens in einer 100% elektrischen Version der 3er-Reihe wiederverwendet wird, einer D-Segment-Limousine, die der Eckpfeiler des Angebots der D-Serie war für Jahrzehnte. das bayerische Unternehmen.

Der BMW i3 2022 wird nicht in Europa ankommen

Jetzt erreichen uns aus China die ersten gefilterten Bilder des BMW i3 2022, der sich vom konventionellen 3er nur durch den Blindgrill mit den blau lackierten Rändern, den spezifischen Stoßfängern, den aerodynamisch gestalteten Rädern und dem ebenfalls vorhandenen Diffusor unterscheidet Details in blau. Die Karosserie entspricht nicht der des europäischen Modells, da sie auf der 3 L-Serie mit verlängertem Radstand basiert, die exklusiv für den chinesischen Markt erhältlich ist.


Es  wird jedoch erwartet, dass im Jahr 2025 sowohl der chinesische i3 als auch der europäische i4 durch einen dritten i3  auf Basis der nächsten Generation der 3er-Reihe ersetzt werden, der für die Markteinführung der neuen modularen Plattform „Neue Klasse“ verantwortlich sein wird. Unter anderem wird der BMW i3 2025 über einen bis zu 20 % effizienteren Antriebsstrang, eine optimierte Bewohnbarkeit und ein 800-Volt-Bordnetz verfügen.



  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)