Audi RS7 Sportback 2022: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

In unserem Testbericht über den neuen Audi RS7 Sportback 2022 finden Sie die Ausstattung und die Preise des Fahrzeugs, die technischen Daten, ein Foto des „aufgeladenen“ Liftbacks, ein Video von der Probefahrt und vorerst einen kleinen Einblick in das Aussehen des Modells.

Der Wagen feierte seine Premiere auf der Frankfurter Automobilausstellung 2000-19 zusammen mit dem Audi RS6 Avant (C8) Kombi. Beide Fahrzeuge haben eine identische Innenausstattung und unterscheiden sich nur durch die Karosserie – je nachdem, was Ihnen besser gefällt.

Technische Daten

Unter der Haube des Audi RS7 Sportback 2022 steckt der weiterentwickelte V8 4.0 TFSI mit Doppelturboaufladung, der die Leistung auf 600 PS und 800 Nm Drehmoment steigert. Damit übertrifft der neue Motor die bisherige Performance-Version, die mit einem 605 PS starken Triebwerk mit 750 Nm Drehmoment ausgestattet war.

Das Auto hat eine verbesserte dynamische Leistung – es beschleunigt in 3,6 Sekunden auf hundert (- 0,1 sec) und die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Wenn Sie das Dynamic- oder Dynamic plus-Paket kaufen, können Sie bis zu 280 bzw. 305 km/h erreichen.

Der neue Motor verfügt über eine Halbzylinderabschaltung für niedrige Lasten und ist mit einem einfachen Hybridaufbau ausgestattet. Ein 16-PS-Startergenerator verhilft dem 2,5-Tonnen-Liftback in den ersten Sekunden nach dem Anfahren zu mehr Beschleunigung. Neben der Beschleunigung aktiviert der Generator auch das Start-Stopp-System, das im Stadtverkehr Kraftstoff spart.

Das ZF-Achtgang-Automatikgetriebe, der permanente Allradantrieb mit Quattro und die selbstsperrende Torsenachse sorgen für Fahrdynamik und schnelle Beschleunigung. Der neue RS7 verfügt serienmäßig über vier Fahrmodi: Automatik, Comfort, Dynamic, Performance und zwei extreme Fahrmodi: RS1 und RS2.

Extreme Fahrbedingungen werden je nach Straßenbeschaffenheit und Fahrbedingungen an die individuellen Lenkparameter angepasst. Für den Komfort im neuen Audi RS7 Sportback sorgen die Luftfederung und die Dynamic Ride Control-Dämpfer.

✓ Sie können auch überprüfen:

Das Fünfhebelsystem sorgt für ein geteiltes Ansprechverhalten in Längs- und Querrichtung, während der Sport-Modus das Fahrzeug auf die Spur drückt und die Bodenfreiheit um 20 mm verringert. Bei einer Geschwindigkeit von 150 km/h sorgt dieses System dafür, dass die Kabine nur wenig oder gar nicht beschleunigt wird, in Kurven nicht wackelt und in schwierigem Gelände maximalen Komfort bietet.

Äußeres

Die zweite Generation des Audi RS7 Sportback 2022 zeigt ein aggressives, man könnte auch sagen schrilles Äußeres. Der Sportwagen stellt seine Muskeln offen zur Schau. Die scharfen Kanten des geprägten vorderen und hinteren Stoßfängers, die riesigen und massiven, mit schwarzem Metallgitter verkleideten Lufteinlässe, die Diffusoren und die geprägten Seitenteile verleihen dem Wagen Dynamik, Kraft und unnachahmliche Anmut.

Es hat so lange gedauert, bis die Audi-Designer Anmut und Kraft miteinander verbinden konnten – die siebzehnte Studie beeindruckte mit ihrem Tarndesign und hatte nicht so viele scharfe Linien.

Die meisten Karosserieteile werden von den Vorgängermodellen nicht übernommen: Es gibt einen versenkbaren Spoiler, der sich bei 100 km/h aktiviert, die originalen Schweller, Stoßstangen und Kotflügel.

Kofferraumdeckel, Dach, Türen und Motorhaube hat der neue Sportback II vom ursprünglichen Audi A7 Sportback II Fünftürer übernommen. Abgerundet wird der Look durch 22-Zoll-Räder im Originaldesign mit 285/30er Reifen. Bei der weniger belasteten Basisversion sind die Reifen 275/35 R21.

Auto-Innenraum

Im Innenraum des neuen Audi RS7 2022 dominiert ein Stil des luxuriösen Minimalismus. Die Sitze und Seitenverkleidungen sind mit teurem Leder bezogen und jeder Sitz ist mit Massagelinien abgesteppt. Im Innenraum findet man kaum einen einzigen Knopf, denn drei Touchscreens sind für alles zuständig.

Das zentrale 10,1-Zoll-Display ist für das Multimediasystem zuständig, während der 8,6-Zoll-Bildschirm für die Klimatisierung, Sitzheizung, Belüftung usw. verantwortlich ist. Das dritte Display ist das 12,3 Zoll große Virtual Cockpit, das beim RS 7 über einen speziellen Grafikmodus verfügt.

Im Innenraum finden sich ein Sportlenkrad und Sitze mit speziellen Nähten, Pedalauflagen aus Metall und ein markantes Dekor. Der Kofferraum hat standardmäßig ein Fassungsvermögen von 535 Litern, kann aber durch Umklappen der Rückenlehnen der zweiten Reihe auf 1.390 Liter vergrößert werden.

Preis

Die Preisspanne für den neuen Audi RS7 Sportback quattro Tiptronic 175.433 Euro.