Audi A7 2021: Technische Daten, Preis, Erscheinungsdatum

Der Audi A7 2021 verwischt mit seinem schlanken Profil und seiner raffinierten Natur eine schöne Linie zwischen Limousine und Fließheck. Der turbogeladene V-6-Antriebsstrang und der serienmäßige Allradantrieb sorgen für schnelle Beschleunigung und Vier-Jahreszeiten-Traktion. Der Audi verwöhnt die Passagiere auch in einem ruhigen Kabinenraum mit modernster Technologie und unzähligem Luxus. Während der größte Teil dieses Inhalts auch in der A6-Limousine zu finden ist, machen das Fastback-Profil und der zusätzliche Laderaum des A7 ihn optisch klarer und praktischer. Wie der A6 bietet der Fastback A7 ausgefeilte Straßenmanieren und kann die Fahrer begeistern, wenn die Straße vor ihnen spiralförmig wird. Der A7 2021 verfügt über ein nicht intuitives Infotainmentsystem und kostet mehr als der A6. Ansonsten ist er eine ansehnliche Maschine, die das hochwertige Image von Audi fördert.

Was ist neu für 2021?

Die große Neuigkeit für den A7 2021 ist die Hinzufügung eines Plug-In-HybridsModell. Der Hybridantriebsstrang besteht aus einem Vierzylinder mit Turbolader und einem Elektromotor, die zusammen 362 PS leisten. Dank seines 14,4-kWh-Akkus kann der A7 PHEV nur elektrisch fahren, Audi hat jedoch noch keine Details zur Reichweite des Fahrzeugs veröffentlicht. Neben dem neuen PHEV-Modell hat Audi die kleinste Änderung an der A21-Baureihe 2021 vorgenommen. Ein Satz 20-Zoll-Räder mit Ganzjahresreifen ist jetzt Standard beim Basismodell. Ebenso fügt das optionale Convenience-Paket mehr Inhalte hinzu, z. B. ein Kamerasystem mit Draufsicht. Der Mid-Level Premium Plus ist jetzt serienmäßig mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung und Spurhalteassistent ausgestattet. Das Top-Prestige-Modell erhält ein neues optionales Sportpaket, das 21-Zoll-Räder auf Sommerreifen und die adaptive Stahlfederung umfasst.

Preisgestaltung und welche zu kaufen

  •  Prämie: 70 195 Euro
  •  Premium Plus: 75 345 Euro
  • Premium Plus PHEV: 75 895 Euro
  •  Prestige: 79 345 Euro
  • Prestige PHEV: 81 245 Euro

Wir empfehlen das Premium Plus-Modell, das über wünschenswertere Standardfunktionen und verfügbare Optionen verfügt als die Basisausstattung. Der Plus ist serienmäßig mit einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung, dem virtuellen Cockpit von Audi (einem 12,3-Zoll-Digital-Kombiinstrument), Scheinwerfern mit schickeren Akzenten im Matrix-Design und automatischem Fernlicht, futuristisch wirkenden Rücklichtanimationen und einem High-End-Soundsystem von Bang & Olufsen ausgestattet und Spurhalteassistent. Darüber hinaus verfügt der Premium Plus über Standard-Luxus wie beheizte Vordersitze, Lederpolster, eine kraftbetätigte Heckklappe und ein Panorama-Schiebedach. Wir würden den Luxus des A7 durch die Auswahl der Driver- und Executive-Pakete ein wenig weiter steigern. Diese Kombination wird durch die Hinzufügung einer Vierzonen-Klimaregelung, beheizter Rücksitze und belüfteter Vordersitze hervorgehoben.


✓ Sie können auch überprüfen:


Motor, Getriebe und Leistung

Der Standardantriebsstrang des A7 ist ein V-6 mit Turbolader, der 335 PS und 369 lb-ft Drehmoment leistet. Diese Kraft wird über ein Siebengang-Automatikgetriebe auf den Allradantrieb Quattro von Audi übertragen. Der Standard-V-6-Antriebsstrang des A7 verwendet auch ein 48-Volt-Hybrid-AssistenzsystemDies minimiert die Turboverzögerung und unterstützt den Stopp / Start-Betrieb. Im Alltag haben wir die mühelose Schnelligkeit des Audi geschätzt. Sein ausgeklügeltes Allradsystem bot eine hervorragende Traktion bei Nässe und Trockenheit. Das Automatikgetriebe reagierte intelligent sowohl auf entspannte als auch auf energetische Gaspedaleingaben. Wenn Sie etwas suchen, das nur elektrisch angetrieben werden kann, müssen Sie auf das neue Plug-in-Hybridmodell aufrüsten, das aus der Kombination eines turbogeladenen 2,0-Liter-Vierzylinders und eines integrierten Elektromotors 362 PS leistet. Wir hatten noch keine Gelegenheit, dieses Modell zu testen, aber wir haben viel Zeit mit dem Standard-V-6 verbracht. Audi verbindet gekonnt Luxus und Agilität mit dem A7. Die begeisterten Reaktionen und die ätherische Fahrqualität stachen sofort heraus, als wir hinter dem Lenkrad saßen.Trotz der optionalen 21-Zoll-Räder unseres Testwagens blieben die erwarteten Schläge durch harte Stöße praktisch unbemerkt. Seine geschmeidige Federung war ebenso erfolgreich bei der Begrenzung von Körperbewegungen und der Maximierung der Glätte. Die Lenkreaktion war linear, mit einstellbarem Gewicht in verschiedenen Fahrmodi, aber es wurde nie mitgeteilt, was die Vorderräder taten. Die beiden von uns getesteten A7-Modelle hatten eine beeindruckende Bremskraft mit Notbremswegen vonDie beiden von uns getesteten A7-Modelle hatten eine beeindruckende Bremskraft mit Notbremswegen vonDie beiden von uns getesteten A7-Modelle hatten eine beeindruckende Bremskraft mit Notbremswegen von157 Fuß und 163 Fuß .


Kraftstoffverbrauch und reales MPG

Die EPA hat keine Schätzungen für den A7 PHEV 2021 veröffentlicht, aber der Kraftstoffverbrauch des Standard-V-6-Antriebsstrangs überträgt sich gegenüber dem Modell 2020 unverändert auf 22 MPG in der Stadt und 29 MPG auf der Autobahn. Diese Zahlen stimmen eng mit Konkurrenten wie dem BMW 540i xDrive (21 mpg Stadt und 29 Autobahn) und dem Mercedes-Benz CLS450 4Matic (23 Stadt und 30 Autobahn) überein . Der von uns getestete Audi mit V-6-Antrieb hat seine Autobahnbewertung bei weitem übertroffen und auf unserer 200-Meilen-Strecke mit Kraftstoffverbrauch beeindruckende 36 MPG erzielt. Der CLS gab während unseres Autobahn-Tests ebenfalls 36 mpg zurück, aber der Bimmer erreichte nur 31 mpg .

Interieur, Komfort und Fracht

Das Interieur des A7 2021 hat eine einwandfreie Passform und Verarbeitung und wird durch attraktive Materialien und robuste Schaltanlagen hervorgehoben. Jede Kabine verfügt über eine Innenraumbeleuchtung, beheizte Vordersitze, Ledersitzflächen, ein Panorama-Schiebedach, eine Dreizonen-Klimatisierung und vieles mehr. Sie werden jedoch ausschließlich über die Touchscreens gesteuert, was ärgerlich ist. Der A7 bietet auch eine zufriedenstellende Fahrposition, die durch eine hervorragende Sicht nach außen ergänzt wird. Die Passagiere auf den Rücksitzen erhalten eine Klimaanlage, Steckdosen für Ladegeräte und sogar Sitzheizung, die alle optional sind. Während der Rücksitz bequem Platz für zwei Erwachsene bietet, wären drei Rahmen in voller Größe eng. Unter dem nützlichen kraftbetriebenen Liftback des A7 befinden sich sieben Handgepäcktaschen hinter dem umklappbaren Rücksitz.Das Auto hielt auch 20 Gepäckstücke mit flach zusammengeklappten Sitzen. Ebenso ist es uns gelungen, eine Golftasche und einen Kinderwagen im Laderaum unterzubringen. Leider hat der A7 einen mittelmäßigen Innenraum. Die vorderen Türtaschen sind schmal und die Mittelkonsole hat einen kleinen Behälter.

Infotainment und Konnektivität

Jeder A7 2021 verfügt über ein umwerfendes Infotainmentsystem mit zwei Touchscreens, die sich nahtlos in das Armaturenbrett und die Mittelkonsole integrieren lassen. Die großen Symbole sind leicht zu finden und das haptische Feedback ist zufriedenstellend, aber das Setup lenkt unbestreitbar ab, da der Fahrer häufig den Blick von der Straße abwenden muss. Zu den Standardinhalten gehören die automatische Integration von Apple CarPlay / Android und ein mobiler WLAN-Hotspot. Wünschenswerte Optionen sind zwei leistungsstarke Bang & Olufsen Premium-Soundsysteme und das kabellose Aufladen von Smartphones.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)